GAV OÖ - Literatur aus Sachsen
Dienstag, 16. September 2014
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

HENNER KOTTE
UNDINE MATERNI

Lesung mit dem Autor und der Autorin
Moderation: RUDOLF HABRINGER

Veranstalter: GAV OÖ

HENNER KOTTE, als Praktikumskind seiner Eltern in Wolgast geboren, wuchs in der sächsischen Residenz Dresden auf, Leipzig liegt ihm aber näher. Seit dem Erstlesealter Fan von Kriminalromanen. Darf sie mittlerweile auch verfassen. Schreibt aber auch Kritiken, Reiseführer und Theaterstücke. Außer dem Schreiben verdient er als Talkmaster, Moderator und Stadtführer. Der MDR-Literaturpreis 1997 war sein Entree in die literarische Gesellschaft. 2000 erschien sein erster Geschichtenband „Natürlich tot!”. Heuer: „Um Kopf und Kragen” - wahre Krimis aus dem Osten Deutschlands, „Hohe Morde” - wahre Krimis aus Tirol, „Der Pianist ohne Gedächtnis” - 5. Band der Leipziger Mordkommission II, „Dresden - die 99 besonderen Seiten der Stadt” und „Merian Momente: Leipzig”.

UNDINE MATERNI, geboren 1963, Chemiestudium, Forschungsingenieurin, Altenpflegerin, Kellnerin, Mitherausgeberin der Zeitschrift reiterIn Dresden; 1990-93 Studium am Literaturinstitut Leipzig, Mitarbeit in der Medienwerkstatt Dresden; 1993 Geburt des Sohnes Jakob, Mitarbeiterin des Ausländerrates Dresden, freie Mitarbeit bei verschiedenen Zeitschriften in Deutschland, Österreich und der Schweiz; lebt und arbeitet als Dichterin, Erzählerin, Literaturkritikerin, Lektorin in Dresden und anderswo. 5 Gedichtbände, einige Künstlerbücher, 2 Kinderbücher, 4 Literaturpreise und die Schubladen voller loser Blätter ...

RUDOLF HABRINGER, geboren 1960 in Desselbrunn (Oberösterreich). Romane, Erzählungen, Satiren, Kabarett, Theaterstücke. Lebt als freier Schriftsteller in Walding bei Linz.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>