Buchpräsentation
Dienstag, 4. November 2014
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

FRANZ SCHUH: Sämtliche Leidenschaften
(Paul Zsolnay Verlag, Wien)

Lesung mit dem Autor

Einführung: CHRISTIAN SCHACHERREITER

Veranstaltet mit: Paul Zsolnay Verlag, Wien

FRANZ SCHUH, geboren 1947 in Wien, studierte Philosophie, Geschichte und Germanistik. Er ist Lehrbeauftragter, u. a. an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und Kolumnist für Zeitschriften und Rundfunkstationen. 2006 erhielt er den Preis der Leipziger Buchmesse und 2011 den Österreichischen Kunstpreis für Literatur. Publikationen u. a.: „Schwere Vorwürfe, schmutzige Wäsche”, 2006; „Der Krückenkaktus”, 2011.

Zum Buch:
„,Ich will hier nur eines erzählen, nämlich wie ich Lili, die mich natürlich auch verlassen hat, eines Tages kennenlernte.’ Der Erzähler - er heißt wie der Autor Franz Schuh - ist Mitte sechzig, ein Künstler in Wien, der eher schlecht als recht von seiner Kunst leben kann. Deshalb verdingt er sich als Frühstückskoch im Café Formanek. Als er eines Morgens aus dem Haus stürzt, gerät er unversehens in eine große Menschenmenge, zwischen Polizeiautos und -sirenen - die Dreharbeiten zu einer ,Tatort’-Folge. Aus dieser Situation rettet ihn die Filmstudentin Lili Fichte. Zwischen den beiden entsteht eine Freundschaft, bei ihm wohl mehr.”(Verlagstext)

CHRISTIAN SCHACHERREITER, geboren 1954 in Linz, Studium der Germanistik und Geschichte in Salzburg, Literaturkritiker und Kolumnist der „Oberösterreichischen Nachrichten”, Lehrbeauftragter für Literatur an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz, Direktor des Georg von Peuerbach-Gymnasiums Linz.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>