Buch- und Verlagspräsentation Klever Verlag
Dienstag, 3. Februar 2015
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

DANIELA EMMINGER: Schwund. Roman
FLORIAN NEUNER: Inseltexte
(Klever Verlag, Wien)
Lesung mit der Autorin und dem Autor

Moderation: RALPH KLEVER

Veranstaltet mit: Klever Verlag, Wien

DANIELA EMMINGER, geboren 1975 in Vöcklabruck/OÖ, lebt und arbeitet seit 2008 als Schriftstellerin, freie Journalistin und Kommunikationsberaterin in Wien.
Von 1999 bis 2003 Studium der Kommunikationswissenschaft in Wien. Davor mehrjährige Tätigkeit als Werbetexterin in Hamburg und Berlin, Galeriemitarbeiterin und selbständige Kommunikationsberaterin in Wien sowie Redakteurin in Litauen und Lettland. Publikation: „Leben für Anfänger”, 2004.

Zum Buch:
„Die Protagonistin Anni König entführt ihre schwerkranke Mutter aus dem Krankenhaus und flüchtet mit ihr in die Alpen. Sie möchte Karla, die seit Jahren an Diabetes leidet und im Endstadium an der Dialyse hängt, ein würdevolles Ende ermöglichen, sie vor ihrem Tod noch einmal kennenlernen. Gemeinsam unternehmen Mutter und Tochter eine Reise, die halb real, halb im Traum stattfindet und sie auf keine geringeren Gesprächspartner als die bereits verstorbenen Eltern/Großeltern, Vicco von Bülow, Albert Einstein, Willi Dungl und Hildegard von Bingen treffen lässt. (...)” (Verlagstext)

FLORIAN NEUNER, geboren 1972 in Wels, lebt in Berlin. Mitherausgeber von „Idiome. Hefte für Neue Prosa”; Herausgeber von Heinz-Klaus Metzgers Schriften über John Cage: „Die freigelassene Musik”, Wien 2012. Zuletzt: „Ruhrtext. Eine Revierlektüre”, Wien 2010, „Satzteillager”, Wien 2011; „Moor (oder Moos)”, 2014. Mit dem Projekt „Psychogeographie Ruhr” ist Neuner an der Ausstellung EMSCHERKUNST.2013 beteiligt.

Zum Buch:
„Inseln sind reale, aber auch imaginäre Orte. Sie sind Metaphern für das moderne Konzept des autonomen Kunstwerks, das sich von seiner gesellschaftlichen Umgebung absondert, um etwas über die Welt aussagen zu können. Inseln sind zudem Projektionsflächen für Utopien und Mythenbildung. Diesen Resonanzräumen will Florian Neuner in seinen Inseltexten nachspüren, sie aber immer auch rückbinden an reale Orte. (…)” (Verlagstext)

RALPH KLEVER, geboren in Klagenfurt, Studium der Geschichts- und Literaturwissenschaften in Wien und Bielefeld, Leiter des Klever Verlags in Wien seit 2008.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>