Autorenkreis Linz
Donnerstag, 12. Februar 2015
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

Autorenkreis Linz

Lesung

HERMANN KNAPP
ERICH JOSEF LANGWIESNER
RENATE PERFAHL
MARTINA SENS
Lesungen mit der Autorin und den Autoren

Veranstalter: Autorenkreis Linz

HERMANN KNAPP, geboren 1964 in Steinbach (NÖ). Er studierte Theologie in Linz und arbeitet bei einer Wochenzeitung in Niederösterreich. Knapp lebt in Ansfelden. Preise u. a.: Max von der Grün-Preis 1997; „Akut”-Preis der Gemeinde Alberndorf 2011. Publikationen: „Odysseus im Supermarkt”, Kurzgeschichten, 2005; „Abnehmen mit Attila”, 2008; „Das geraubte Lachen”, Fantasy-Roman für Kinder, 2009; „Liebe in Zeiten der Prostata”, Geschichten, 2012.

ERICH JOSEF LANGWIESNER, geboren 1950 in Wels, aufgewachsen in Gmunden. Studium der Schauspiel- und Theaterkunst am Mozarteum in Salzburg. Theaterstationen von 1968 bis 2004: Staatstheater Oldenburg, Städt. Bühnen Osnabrück, Bühnen Mainz, Stadttheater Aachen, Landestheater Linz, Tourneen, Festspiele, Fernseh- und Funkarbeit, Regietätigkeit, Theatergruppe, Eigenproduktionen, Moderationen, Sprachunterricht.

RENATE PERFAHL, geboren 1954, lebt in Linz. Veröffentlichung der Bildbände: „Café Traxlmayr”, Geschichte und Geschichten um das traditionsreiche Linzer Kaffeehaus, 1997; „Felix, ein Traunseeschwan”, (Der Höckerschwan, Cygnus Olor) 2003; „Wurzeln. Aus der Geschichte des Salzkammergutes”, 2008.

MARTINA SENS, geboren 1964 in Bürstadt, Hessen. Studium der Germanistik, Soziologie und Pädagogik. Heilpraktikerin, selbstständige Wirbelsäulentherapeutin. Mutter, Autorin, Moderatorin. Lebt in Pramet. Veröffentlichungen u. a.: „Kata-Strophen”, 1999; „Taumelseele”, 2002; „Hausmannskost”, 2006; „KonSens”, 2010. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>