Buchpräsentation
Dienstag, 19. Mai 2015
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

FRIEDRICH ACHLEITNER: wortgesindel
(Zsolnay Verlag, Wien)
Lesung mit dem Autor

Einführung: THOMAS EDER

Veranstaltet mit:
Zsolnay Verlag, Wien

FRIEDRICH ACHLEITNER wurde 1930 im oberösterreichischen Schalchen geboren und lebt als Autor, Architekturhistoriker und -kritiker in Wien. Als Literat ist der in den 1950er-Jahren mit Auftritten im Konnex der „wiener gruppe” bekannt gewordene Autor seit 2003 mit Kurzprosasammlungen bei Zsolnay hervorgetreten. Von Beginn weg schrieb er auch Dialektdichtungen, mit denen er dieses Genre auf eigenständige Weise neu belebt hat, zuletzt: „iwahaubbd”, Dialektgedichte, 2011; „Den Toten eine Blume”. „Die Denkmäler von Bogdan Bogdanović”, 2013.

Zum Buch:
„Herr Feige und Herr Mut unterhalten sich über einen mutmaßlichen Feigling; in des Teufels Küche sitzt ein Möchtegern, der keiner sein will; ein besoffener Kapuziner und ein Mohr im Hemd gehen am Wiener Stephansplatz auf einen Türkischen Honig; und im Hinterzimmer des Braugasthofes findet ein sechzigjähriges Maturatreffen statt. Friedrich Achleitner, der als Mitglied der legendären Wiener Gruppe einst die Mythen der traditionellen Poesie in ihre Teile zerlegte, geht dem Sinn, dem Hintersinn, aber auch dem Unsinn der Wirklichkeit auf den Grund. Auf pointierte Weise spießt er Redensarten auf, karikiert Phrasen und hinterfragt modische Begriffe.” (Verlagstext)
THOMAS EDER, geboren 1968; Studium der Germanistik und Philosophie, Literaturwissenschafter und -vermittler. Seit 2002 Lehrbeauftragter am Institut für Germanistik der Universität Wien, seit 2009 Fachreferent für Publikationswesen im österreichischen Bundeskanzleramt.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>