Film- und Leseabend
Donnerstag, 11. November 2004
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

Auf Einladung der GAV Öberösterreich ist die tschechische Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Regisseurin NADJA SEELICH im StifterHaus zu Gast. Gezeigt wird der Film „Sie saß im Glashaus und warf mit Steinen” (Porträts von Jana Cerna, Egon Bondy und Ivo Vadsedalek).

Anschließend Podiumsgespräch und Diskussion zwischen NADJA SEELICH und MICHAEL STAVARIC (Sekretär des Präsidenten des internationalen P.E.N.-Clubs Jiří Gruša).

Nadja Seelich, geboren in Prag. Studium der Kultursoziologie an der Karlsuniversität. Mitarbeiterin der literarischen Zeitschrift „Wilder Wein” des Theaterclubs „Junge Poesie” und publizierte zahlreiche Texte, einen Gedichtband und mehrere Erzählungen. 1969 Emigration in den Westen, zuerst in die USA, später in die Schweiz. Lebt und arbeitet seit Mitte der 70er Jahre in Österreich gemeinsam mit dem Kameramann und Regisseur Bernd Neuburger (extrafilm). Sie ist Drehbuchautorin und Regisseurin zahlreicher Kinder-Spiel- und Dokumentarfilme. U. a.: „Kieselsteine” (1981); „Ein Spielfilm für 2 Berge, 3 Schauspieler und einen Feuersalamander” (1983); „Jonathana und die Hexe” (1985); „Who is who in Mistelbach” (1989); „Ferien mit Silvester” (1989”; „Sie saß im Glashaus und warf mit Steinen” (1992); „Lisa und die Säbelzahntiger” (1994); „Theresienstadt sieht aus wie ein Curort” (1997); „Das Gedächtnis der Frauen” (2000); „Wenn die Liebe flöten geht” (Premiere: Jänner 2001, Wien).
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>