Grundbücher der österreichischen Literatur ab 1945
Dienstag, 23. November 2004
Linz, Stifterhaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

PETER HANDKE: Der Bildverlust. Roman (Suhrkamp Verlag)
Referenten: ANNEGRET PELZ, PETER HAMM
Idee und Konzept: KLAUS KASTBERGER und KURT NEUMANN

„Mit Der Bildverlust knüpft Handke nahtlos an die Zeit vor den umstrittenen Kriegs-Reiseberichten an. [...] Viele Motive in dem neuen Roman werden Handke-Leser wiedererkennen, das Reisen, die Suche nach dem Absoluten, bei gleichzeitiger Versenkung in die Details des Alltags. Die Lust an der Überhöhung, die Lust an einer perfekten Ordnung. Das Schwärmerische, die Grenze zum Kitsch, die Handke wohl bewusst sucht, um die Sehnsucht im Kern zu treffen. Vielleicht hat er recht, vielleicht ist Sehnsucht prinzipiell kitschig. Vielleicht ist Kitsch also berechtigt? Diese Fragen werden nicht direkt gestellt, aber umkreist. Die Poesie, die Sprache, werden in dem neuen Buch allerdings durch die ‚Bilder’ ersetzt, die zugleich daseinsbestimmend seien und bedroht, durch was auch immer bedroht - durch Virtualität, Massenmedien, Geschwindigkeit? [...] Du sollst dir ein Bildnis machen, lautet Handkes Devise. ‚Im Bild wurde ich täglich erlöst, und geöffnet, aber nicht für eine Religion. Im täglichen Bild wurde ich ein anderer, aber nicht für eine Ideologie, nicht für eine Massenbewegung’, heißt es im abschließenden Zwiegespräch zwischen Heldin und Autor. Wie explizit die Literatur ihren poetischen Intentionen Ausdruck verleihen darf, ist eine alte Frage, über die die Kritik entscheiden muss. Aber beruhigend ist es schon jetzt, festzustellen, dass Handke seine serbische Rachefalle verlassen hat. Sein neuer Roman stellt endlich wieder eine Herausforderung für die Kritik dar. Und nicht nur für den politischen Kommentar.”
(Ina Hartwig)
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>