Sprichcode Jugendliteratur-Wettbewerb
Dienstag, 28. Juni 2005
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

Die Stifterschiene. Präsentation im Rahmen von Sprichcode.
Statements von Jugendlichen und LehrerInnen - Pro und Kontra Adalbert Stifter.
Filmvorführung - „Echos” von MICHAEL RAMSAUER
Gespräch mit: MICHAEL RAMSAUER; MAG. GERALD MANDLBAUER (Chefredakteur der OÖ. Nachrichten), DRIN REGINA PINTAR und MAG. LEO KISLINGER

"Ich glaube, alle diese Leute haben Stifter niemals gelesen, sondern immer nur blind verehrt..." (Thomas Bernhard)

Wozu Stifterschiene?

Dieses Jahr ist Stifterjahr. Stifters 200. Geburtstag. Jahr der Stifter-Verehrung.

Der "blinden" Stifter-Verehrung?

In der Stifterschiene will SPRICHCODE anstiften zur Stifter-Überprüfung im
Stifterjahr. Ein 200-Jähriger als Anstoß für eigenes Schreiben.

Stifter lesen und weiterschreiben, umschreiben, neu schreiben, gegen Stifter anschreiben - falls er nicht lange schon abzuschreiben ist. Oder einfach nur Stifter-Themen aufgreifen: Liebe, Schuld, Einsamkeit, Lebenssinn…

Und das sind die Preise fürs Lesen und Schreiben:
1. Preis: 300 EURO
2. Preis: 200 EURO
3. Preis: 100 EURO

Adalbert Stifter, 1805 in Oberplan geboren, 1868 in Linz gestorben, schrieb Erzählungen und Romane. Näheres unter: www.stifter-haus.at
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>