wortklang (1)
Freitag, 18. November 2005, 19.30 Uhr
StifterHaus - außer Haus
im u/hof (Landeskulturzentrum Ursulinenhof), Landstraße 31, 4020 Linz

ERICH WOLFGANG PARTSCH (Wien): Von Bergreihen und singenden Bergleuten - der Bergbau in der Musikgeschichte

1. Vortrag in der Reihe „wortklang” (gemeinsam mit dem OÖ. Volksliedwerk)
Bgrüßung und Eröffnung der Reihe durch HR Dr. REINHARD MATTHES (Landeskulturdirektor)

„Musik als Ausgleich zur schweren, gefahrvollen Arbeit unter Tage sowie als Ausdruck ständischer Geselligkeit war von jeher im Bergbau wichtig. Zusätzlich ergaben sich schon früh Verbindungen zur Kunstmusik, indem dort ‚Bergreihen’, aber auch Sujets in Lied und Singspiel (‚Die Bergknappen’) aufgenommen wurden. Der Vortrag soll die Bandbreite dieser Rezeption überblicksmäßig aufzeigen.”
(Erich W. Partsch)

Erich Wolfgang Partsch, 1959 in Wien geboren. Studium der Musikwissenschaft und Pädagogik an der Universität Wien. 1983 Promotion Dr. phil. Wissenschaftlicher Mitarbeiter und als Schriftführer Vorstandsmitglied des ABIL; Vizepräsident der Internationalen Gustav Mahler Gesellschaft. Lehraufträge am Wiener Franz Schubert Konservatorium und an der Universität Wien. Zahlreiche Vorträge im In- und Ausland; Konzeption mehrerer Ausstellungen. Rund 100 Publikationen. Schwerpunkte: Bruckner, Mahler und Musikkultur des Biedermeier.

„wortklang” - Neue Vortragsreihe des Oö. Volksliedwerkes und des StifterHauses:
Dabei wird drei- bis viermal jährlich von namhaften Wissenschaftlern zu musikalischen und sprachlichen Themen referiert.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>