Lesungen
Donnerstag, 1. Dezember 2005
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

Adalbert-Stifter-Stipendium 2003 an Elisabeth Reichart und Walter Pilar.

ELISABETH REICHART liest aus „Das Haus der sterbenden Männer” (Otto Müller Verlag, Salzburg);
WALTER PILAR liest aus Lebenssee~~~ (in Planung, Ritter Verlag, Klagenfurt)

Einführende Worte von den Jurymitgliedern:
DR. CHRISTA GÜRTLER, Salzburger Literaturforum Leselampe
MAG. HERBERT OHRLINGER, Programmleitung Zsolnay Verlag, Wien
Veranstalter: Institut für Kunst und Volkskultur

Jährlich vergibt das Land Oberösterreich an zwei arrivierte Autorinnen und Autoren Stipendien, die das kontinuierliche Weiterarbeiten an einem bereits begonnenen Text erleichtern bzw. ermöglichen sollen.
2003 wurden aus 51 Einreichungen Elisabeth Reichart mit Textauszügen aus dem nun vorliegenden Roman „Das Haus der sterbenden Männer” und Walter Pilar, mit dem dritten Teil „Lebenssee” ausgewählt.
Die Jurymitglieder Dr. Christa Gürtler und Mag. Herbert Ohrlinger werden den Lesungen kurze Einführungen zu den ausgewählten literarischen Arbeiten voranstellen, die die Juryentscheidung für das interessierte Publikum transparent macht.

Elisabeth Reichart, Dr. phil., geboren 1953 in Steyregg/OÖ, Studium der Geschichte und Germanistik in Salzburg und Wien, Dissertation in Geschichte über den Widerstand gegen den Nationalsozialismus im Salzkammergut.
Lebt seit 1982 als freie Schriftstellerin in Wien, unterbrochen von längeren Auslandsaufenthalten, u. a. als Writer in Residence in den USA und Japan.
Zuletzt „Das Haus der sterbenden Männer”, Otto Müller Verlag, Salzburg 2005, „Komm über den See” und „Mühlviertler Krähen” in: Laher (Hg.) Oberösterreich . Europa erlesen. Wieser Verlag, Klagenfurt 2004

Walter Pilar, geboren 1948 in Ebensee, lebt als Schriftsteller, Graphiker, "KunstWandwerker & Rauminstallatör" in Linz.
Seit 1968 zahlreiche Lesungen, Aktionen & Ausstellungen. Einträge in Gipfelbücher, Beiträge in in- und ausländischen Kulturzeitschriften (Literatura ir Menas, Siaures Atenai, Wespennest, Sterz, die Rampe, kursiv, der Literaturbote/Frankfurt etc.) & Anthologien (zuletzt in: Ludwig Laher, Europa erlesen OÖ, Wieser 04); Ausstellungen in der Galerie im Stifterhaus (z.B. Nachkommenschaften 1992, Walter Pilar in Krumau und anderswo, 2005), O.K-Centrum für Gegenwartskunst (Die paradiesischen Ecken meines Lebens, Rauminstallation 92, der Karbach-Hochaltar, Rauminstallation 99) & Kunsthaus Bregenz (der Karbach-Hochaltar innerhalb LKW 2000).
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>