Lesung
Dienstag, 31. Jänner 2006
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

PETER HENISCH: Die schwangere Madonna (Residenz Verlag)
Einführung: DR. WALTER WAGNER

Peter Henisch, geboren am 27. August 1943 in Wien, nach der Matura Volontariat bei der „Arbeiter Zeitung”, Studium der Germanistik, Philosophie, Geschichte und Psychologie. Nicht beendete Dissertation über Ernst Bloch. 1969 Mitbegründer der Zeitschrift „Wespennest”. Mitbegründer, Sänger und Texter der Musikgruppe „Wiener Fleisch und Blut”. Seit 1971 freier Schriftsteller, lebt in Wien, Niederösterreich und der Toskana. Regelmäßige Buchpublikationen seit 1972.

Zum Buch:
„Josef Urban will nichts als davon, da kommt ihm das Auto, an dem der Schlüssel steckt, durchaus gelegen. Daß es nicht seines ist, berührt ihn fürs erste ebenso wenig wie der Umstand, dass er keinen Führerschein besitzt. Allerdings muß er bald bemerken, dass auf dem Rücksitz ein Mädchen schläft. Als sie kurz aufwacht, fordert er sie auf auszusteigen, aber sie will nicht. Sie ist Schülerin und Geliebte des Religionslehrers, dem das Auto gehört, außerdem ist sie schwanger. Mit dem Bestohlenen hat sie wenig Mitleid. Urbans Fluchtversuch hingegen kann sie etwas abgewinnen. Die Grenze ist näher, als man glaubt, unversehens sind die beiden in Italien. Josef findet immer mehr Gefallen an der Fahrt und seiner jungen Begleiterin. Aber er kann nicht umhin, sich auch für sie verantwortlich zu fühlen; eine im Prinzip undankbare Rolle, zumal sie nicht leicht von der des absurd Liebenden zu trennen ist.

Peter Henisch erzählt die Geschichte einer unerwarteten Begegnung, einer aus dem Zufall entstandenen Zweckgemeinschaft, die für den männlichen Part zur Obsession wird. Ein Roadmovie, das sich kreuz und quer durch die Literaturlandschaft bewegt und doch mit tragischer Konsequenz auf sein Ziel zusteuert: dem Finale vor dem Fresko der Madonna del Parto, der Schwangeren Madonna.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>