Philosophisch-literarische Reihe: Buchpräsentation
Donnerstag, 9. November 2006

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

„Übersetzen. Vom Leben zwischen den Sprachen”
Lesung: ANNA MITGUTSCH und ERNESTINE LEUTGEB
Anschließend moderiertes Podiumsgespräch

Wesen und Bedeutung von Sprachgrenzen werden im allgemeinen unterschiedlich stark wahrgenommen, meist in ihren Konsequenzen jedoch wohl tendenziell unterschätzt.
Übersetzung ermöglicht Kommunikation mit der Welt an einem anderen „sprachlichen Ufer”, - ob und in welchem (vielleicht veränderten) Zustand ein Text das Ziel seiner Reise erreicht, ist eine der Fragen an AutorInnen und ÜbersetzerInnen, die zwischen den Sprachen vermitteln und oft selbst zwischen zwei Sprachen leben.

Ernestine Leutgeb, geboren 1959 in Zwettl/OÖ; neusprachliches Gymnasium in Linz; 1978/79 Paris; anschließend Übersetzerstudium in Wien (Französisch, Spanisch, Englisch); seither in Wien lebend;
1986 -1992 Übersetzungen im Zeitschriftenverlags - und PR-Bereich; seit 1992 ausschließlich freiberuflich als Übersetzerin tätig;
Literarische Arbeiten: „Der Heilige”, Erzählung, 1988; Lyrik [ „Die Rampe” 2/88]; „Das Bergopfer”, Prosatext [„Wespennest”, 1988]; seit 2003 Arbeit an der Trilogie „Die Sargbauer GMBH”
Preise: Gustav-Regler-Förderpreis des Saarländischen Rundfunks 2002; Adalbert-Stifter-Stipendium 2003; Staatsstipendium für Literatur 2006.

Anna Mitgutsch, geboren 1948 in Linz. Schriftstellerin, Essayistin, Literaturrezensentin, Verfasserin literaturwissenschaftlicher Publikationen, Übersetzerin (u.a. des Gesamtwerks von Philip Larkins.)
Romane: Die Züchtigung; 1985; Das andere Gesicht, 1986; Ausgrenzung, 1989; In fremden Städten, 1992; Abschied von Jerusalem, 1995; Haus der Kindheit, 2000; Familienfest, 2003. Lyrikübersetzungen (Stuttgart 1987).
Auszeichnungen: Brüder Grimm-Preis der Stadt Hanau für den ersten Roman 1985; Landeskulturpreis Oberösterreich 1986; Anton Wildgans-Preis 1992; Südtiroler Leserpreis der Stadt Bozen 1990; Förderpreis für Literatur des Bundesministeriums für Kunst 1996; Würdigungspreis für Literatur der Republik Österreich 200; Solothurner Literaturpreis 2001; Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz 2002.


 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>