Buch- und Verlagspräsentation
Dienstag, 21. November 2006

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

Resistenz Verlag, DIETMAR EHRENREICH: Die Kultur der Einsamkeit; KURT MITTERNDORFER: Schon pervers? Erotische Texte an der Grenze; BEATE MAXIAN: Tote morden nicht. Der zweite Atterseekrimi.
Lesung mit den AutorInnen unter der Moderation des Verlegers DIETMAR EHRENREICH.

Dietmar Ehrenreich, geboren 1960 in Linz.
Dieses Buch ist einerseits das sentimentale Journal eines Schreibenden, andererseits die literarische Schnittstelle zwischen der Existenz als Verleger und dem Versuch einer debutierenden Autorenschaft.

Kurt Mitterndofer, geboren 1951 in Linz.
Ein Buch von der Sehnsucht, vom Verliebtsein, vom Sichspüren, vom Genießen,
von der Liebe.

Beate Maxian, geboren 1967 in München.
Sie lebt und arbeitet als freie Journalistin in Vöcklabruck. Nach "Tote lächeln" ist dieser Krimi der zweite Teil ihrer Atterssekrimiserie.



 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>