Linzer Vorträge zur deutschen Sprache (17)
Donnerstag, 15. Februar 2007
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

Buchpräsentation
TIEFGANG. Sprache und Musik. Ergebnisse einer Feldforschung im Hausruck

Einführung: HR DR. PAUL STEPANEK
Referenten: VOLKER DERSCHMIDT, STEPHAN GAISBAUER, KARL HOHENSINNER, HANS KUMPFMÜLLER, ERICH W. PARTSCH, KLAUS PETERMAYR, HERMANN SCHEURINGER, WOLFGANG STÖCKL
Musik: Auhäusler Musi

Veranstaltet mit:
Oberösterreichisches Volksliedwerk
Im Winter 2005 organisierte das Oberösterreichische Volksliedwerk gemeinsam mit dem Adalbert-Stifter-Institut (Arbeitsbereich OÖ. Sprachforschung) eine mehrtägige Feldforschung im Gebiet um den Hausruckwald, um dort musikalische und sprachliche Erhebungen durchzuführen. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden nun mit diesem Band vorgelegt. Er enthält sowohl Darstellungen
zu den spezifischen Formen des Volksgesangs, der Instrumentalmusik und des Volkstanzes als auch
Beiträge zu Brauchtum und Sage, zur Literatur und Volksmedizin sowie zur sprachgeografischen Einordnung und Gliederung dieses Landstrichs. Aufsätze zu den Ortsund Personennamen, zum Leben und zur Arbeit der Bergleute und zum dörflichen Kulturleben in der Zwischenkriegszeit runden den Band ab, so dass sich ein Bogen historischer und kultureller Zusammenhänge von der Vergangenheit zur Gegenwart spannt. Fotografien und Texte des Innviertler Künstlers Hans Kumpfmüller gewähren darüber hinaus ungewöhnliche Einblicke in Landschaft und Menschen.
Der Abend wird von Autoren des Bandes gestaltet, die in kurzen Referaten einen Querschnitt der behandelten Themen vermitteln. Die Einlagen der „Auhäusler musi” lassen schließlich typische Formen der musikalischen Landschaft des Hausruckviertels hörbar werden.

VOLKER DERSCHMIDT, ehemaliger Lehrbeauftragter für Volksmusikkunde am Bruckner-Konservatorium: „Hochzeitsbläser im Hausruck”.

STEPHAN GAISBAUER, Bearbeiter des „Sprachatlas von Oberösterreich” im Adalbert-Stifter-Institut: „Dialektgeografie im südlichen Hausruckviertel”

KARL HOHENSINNER, wissenschaftlicher Bearbeiter des Ortsnamenbuches für Oberösterreich: „Regionale Familiennamengeographie”

HANS KUMPFMÜLLER, freier Autor und Fotograf: „Hausruck”

ERICH W. PARTSCH, Forschungsstelle „Anton Bruckner” an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften: „Zur Musikkultur der Bergknappen im Hausruck”

KLAUS PETERMAYR, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Oberösterreichischen Volksliedwerk: „Ländliche Gebrauchsmusik im Hausruck”.

HERMANN SCHEURINGER, Univ.-Prof. für germanistische Sprachwissenschaft, Leiter des Projekts „Sprachatlas von Oberösterreich” im Adalbert-Stifter-Institut: „Ortsnamenlandschaft
Hausruck”

WOLFGANG STÖCKL, ehemaliger Gymnasiallehrer, Germanist, Feldforscher: „Volksmedizin im Bezirk Vöcklabruck”
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>