„… wenn ich ein stern bin bin ich ein seestern …”
Freitag, 21. September 2007

CHRISTOPH HERNDLER:
„Alte Frau will ah”, 2004/2007, für Sopran solo
nach Textfragmenten von Christian Loidl

JUDITH LEHNER, Sopran

Pause

Lesung und Performance
RUTH WEISS: „full circle - ein kreis vollendet sich”
englisch / deutsch, übers. von Christian Loidl
Gedichte von Christian Loidl im Dialog mit musikalischen Improvisationen von
MARTIN BRUNNER und HELMUT NEUNDLINGER


Das Innen trifft auf das Außen,
das Geschlossene auf das Offene,
das Feste auf das Lose,
das Fixe auf das Freie.

”ALTE FRAU MACHT DEN MUND WEIT AUF”
”ALTE FRAU MACHT DIE AUGEN ZU”

In der Polarität zwischen ”auf” und ”zu” liegt auch der Motor der
Komposition. Im Part der Sängerin zeigt sich diese formale Zweiheit oftmals als Skizzophrenie die von außen aber als polyphone Qualität erlebt werden kann.

Christoph Herndler, geboren 1964, lebt in Gaspoltshofen. Er studierte Orgel, Komposition bei Roman Haubenstock Ramati und Elektroakustik in Wien und in den USA. 1997 gründete er das Ensemble EIS. Zu seinen Arbeiten zählen grafische und intermediale Partituren, die sich auch in außermusikalischen Darstellungsformen realisieren lassen, aber auch Notationsobjekte, Musikinstallationen und Videoarbeiten.

Judith Lehner, geboren 1977 in Grieskirchen, lebt dzt. in Eferding. Studium Klarinette am Brucknerkonservatorium Linz bei Gerald Kraxberger und an der Hochschule für Musik und Theater Bern/Biel bei Ernesto Molinari. Studium Gesang in Linz und am Mozarteum Salzburg. Intensive Beschäftigung mit Neuer Musik. Mitglied und Gast verschiedener Orchester und Ensembles. Diverse CD-Produktionen u.a. mit Klangforum Wien, zahlreiche Uraufführungen im Rahmen diverser Konzertreihen und Festivals wie Brucknerfest Linz, Wien Modern, Steirischer Herbst, Musica Ex Tempore.

Ruth Weiss, geboren 1928 in Berlin, ist Autorin, Performancekünstlerin, Filmemacherin und Schauspielerin. Sie musste mit ihrer Familie vor den Nazis 1933 nach Wien und 1938 schließlich in die USA flüchten. Dort kommt sie in den Fünfzigern in Kontakt mit den Vertretern der Beat Generation. Sehr früh beginnt sie mit Jazzmusikern zu kooperieren und entwickelt in denClubs von San Francisco eine völlig eigenständige Art der Poesie Performance. Seit den späten Neunzigern ist sie regelmäßig Gast in
Wien, wo sie auch Christian Loidl kennen lernt. Dieser übersetzt kurz vor
seinem Tod ihren Lyrikband "full circle / ein kreis vollendet sich"
(edition exil).

 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>