„UmLinzRum”
Dienstag, 11. Dezember 2007

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

WerkStädteSchreiben - ein Projekt für Linz09
Texte zwischen Linz und Sibiu

Es lesen: ANA LECHINTAN, MIHAELA MAIER, STEFANIA SOFONEA, IRÉN-IZABELLA SOOŚ,
ELENA STOICA und RALUCA-DUMITRA TODEREL

Anschließendes Gespräch mit CĂTĂLINA ENE (Schriftstellerin),
ULRICH FUCHS (Stellv. Intendant von Linz09), JENS PETER
MÜLLER (Moderator und Experte für Minderheiten),
OSKAR TERŠ (Leiter der Werkstatt) und den Autorinnen.

Musikalische Begleitung: Adrian Gaspar GypsyCombo
ADRIAN GASPAR (Akkordeon), CHRISTIAN RUŞCIOR (Violine),
BRANKO JOVANOVIĆ (Gitarre), MANUEL MAYR (Kontrabass)

Veranstaltet mit Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas

Im Zuge des Projekts „UmLinzRum - WerkStädteSchreiben” für Linz09 verfassten Ende Oktober in Sibiu engagierte junge Menschen Texte über die Beziehung Linz und Sibiu, Kulturhauptstadt Europas 2007. TeilnehmerInnen waren nicht nur Rumänen sondern auch Roma und Siebenbürgersachsen. Zum Thema wurde das Problem von Minderheiten, das nicht nur für Österreich oder Rumänien interessant ist. Die rumänische Autorin Cătălina Ene unterstützte die TeilnehmerInnen von „UmLinzRum - WerkStädteSchreiben” in Stil- und Übersetzungsfragen und erzählte aus dem schriftstellerischen Nähkästchen.
Eine Auswahl der in Sibiu entstandenen Texte wird nun von den jungen Verfasserinnen im StifterHaus vorgestellt und durch ein Fachgespräch abgerundet. Für musikalische Begleitung sorgt Adrian Gaspar mit seiner GypsyCombo. Mit einer Mischung aus Balkan Folk, Roma Musik und Jazzelementen, einmalig auf die Texte der Autorinnen abgestimmt, werden die Atmosphäre Sibius und die Möglichkeiten und Vielfalt von Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas ins StifterHaus Einzug halten.

Cătălina Ene zählt zu den talentiertesten Nachwuchsschriftstellerinnen Rumäniens. Seit 1998 Veröffentlichung ihrer Gedichte und Essays. Ihr Werk, das gekonnt die Künste vermischt und neu aufbereitet, hat eine neue Zugangsweise im Erfassen von Kultur geschaffen. Ihre Gedichte erscheinen dadurch wie Gemälde oder Skulpturen.

Ulrich Fuchs lehrte und lehrt an der Hochschule Bremen und an Universitäten in Bremen, Mainz und Avignon. 1984 - 2003 Dramaturg am Bremer Theater. 2003 - 2005 Projektleiter im Team zur Vorbereitung der Bewerbung Bremens zur Kulturhauptstadt Europas 2010. Seit 2005 stellvertretender Intendant und Leiter der Projektentwicklung bei Linz09.

Jens Peter Müller, geboren in Timişoara/Rumänien, promoviert gerade an der Universität Tübingen zur Minderheitenproblematik der Roma nach dem EU-Beitritt Rumäniens. Mitarbeit an mehreren Minderheitenprojekten bezüglich Roma und Sinti zusammen mit der rumänische Botschaft und der deutschen Botschaft in Vilnius und Riga.

Oskar Terš, 2002-2005 Deutschlektor an den Universitäten Tuzla und Bihaç. Hrsg. der Anthologie „Ein Hund läuft durch die Republik. Geschichten aus Bosnien” (zusammen mit Juli Zeh und David Finck) 2004. Seit 2005 leitet er Schreib- und Theaterwerkstätten und findet neue deutsche Sprachinseln vor allem im osteuropäischen Raum.

Ana Lechintan, geboren 1987, Sibiu. Studentin. Hobbys: Internet, Zeichnen, Lesen.
Mihaela Maier, geboren 1987, Mediaş. Hobbys: Lesen, Kinder.
Stefania Sofonea, geboren 1988, Sibiu. Studentin. Hobbys: Theater, Schwimmen, Lesen.
Irén-Izabella Sooś, geboren 1987, Sibiu. Studentin & Teilzeit Callcenter. Hobbys: Malen, Rockmusik, Lächeln.
Elena Stoica, geboren 1987, Valeniu de Munte. Studentin. Hobbys: Lesen, Werbespots schaffen.
Raluca-Dumitra Toderel, geboren 1988, Sibiu. Studentin. Hobbys: Literatur, Theologie, Musik.


 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>