wortklang (7)
Dienstag, 8. Jänner 2008

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

Buchpräsentation
„o-radl” salzkammergut dialektvarianten
(Hrsg. Verein B-TRACHT)

Einführung: MAG. KURT DRUCKENTHANER

Beiträge von: DR. FRIEDRICH IDAM, MAG. ANTON-JOSEPH ILK, DR. MICHAEL KURZ und WALTER PILAR

Musik: Tassilo-Quartett


Vortragsreihe des OÖ Volksliedwerkes und des Adalbert-Stifter-Instituts (OÖ. Sprachforschung)
Wissen Sie, was ein Bẹẹlachö ist? Verstehen Sie Sätze wie „Gei, då is a Diil din?” Haben Sie gewusst, dass im kleinen Ort Paljanowo, irgendwo in Sibirien noch Menschen Salzkammergut-Dialekt sprechen? Und: Kennen Sie die älteste Belegstelle für das berühmte Ebenseer Wort „gschmåh”? -
Die neue Publikation des Ebenseer Kulturvereins B-TRACHT widmet sich der erstaunlichen Vielfalt der Salzkammergut-Dialekte, den Fachsprachen der Holzfäller und Salinenarbeiter und der Geschichte und Kultur der Salzkammergut-Sprachinseln in Rumänien, in der Ukraine und in Sibirien. Eine beiliegende CD illustriert die Buchbeiträge mit zahlreichen, teils historischen Tondokumenten.
Der Abend wird von Autoren des Bandes gestaltet, die in kurzen Referaten einen Querschnitt durch die sprachwissenschaftlichen, volkskundlichen und poetischen Themen des Bandes vermitteln.
Das Tassilo Quartett bringt das Streichquartett „Almschnee” zur Aufführung, eine Komposition von Kurt Druckenthaner, die Stimmungen und Eindrücke aus den Sprachinseln des Salzkammerguts musikalisch verarbeitet.

Mag. KURT DRUCKENTHANER, geboren in Gmunden, lebt in Traunkirchen, Dialektologe, Komponist und Gymnasiallehrer: „Salzkammergut Dialektvarianten”

Dr. FRIEDRICH IDAM, lebt in Hallstatt, Holzbildhauer, Architekt und HTL-Lehrer: „Zur historischen Fachsprache der Salinenarbeiter”

Mag. ANTON-JOSEPH ILK, geb. in Vişeu de Sus (Rumänien), lebt in Alkoven, Volkskundler, Pfarrer von Alkoven: „Sagen und Erzählungen im Salzkammergut und im Wassertal (Rumänien)”

Dr. MICHAEL KURZ, lebt in Bad Goisern, Historiker, Leiter des Studienzentrums BASIS (Bad Goisern): „Zur Auswanderungsgeschichte des Salzkammerguts”

WALTER PILAR, lebt in Ebensee und Linz, Schriftsteller, Graphiker, „Kunstwandwerker & Rauminstallatör”: „radl-å”

Tassilo Quartett: Thomas Pözlberger (1. Violine), Johannes Gstöttner (2. Violine und Viola), Wolfgang Schatz (Viola), Andreas Pözlberger (Violoncello)
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>