Buchpräsentation
Donnerstag, 28. Februar 2008

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

SILVANA STEINBACHER:
Zaungast. Begegnungen mit oberösterreichischen Autorinnen und Autoren

(Drava Verlag, Klagenfurt)

Lesung mit der Autorin,
FRANZOBEL liest aus „ Das Fest der Steine oder
die Wunderkammer der Exzentrik”,
(Zsolnay Verlag, Wien)


Veranstaltet mit: Drava Verlag, Klagenfurt


Silvana Steinbacher, geb. 1957, Kindheit in Italien, Matura in Salzburg. Schauspielstudium in Wien. Zuerst tätig im ORF Landestudio Salzburg, seit 1992 im ORF Landesstudio Linz, Abteilung Kultur. Kulturredakteurin, Literatur, Theater. Zahlreiche Features für „Ö1 Tonspuren - Hörbilder der Literatur”, Jurytätigkeit. Wohnt in Linz.
Buchpublikationen: „Georg Hamminger - Ein Mörder und seine Zeit”, Edition Geschichte der Heimat; „Abgestempelt - Fremdsein in Österreich”, Edition Sandkorn.

Franzobel, geboren 1967 in Vöcklabruck. Studium der Germanistik und Geschichte in Wien. Intensive Auseinandersetzung mit Malerei und Concept Art bis 1992. Linzer Stadtschreiber 1992/93. Seit 1989 als Schriftsteller tätig. Lebt als freier Autor in Wien. Ausstellungen, Performances sowie Veröffentlichungen in Zeitschriften, Anthologien und Jahrbüchern. Seit 1991 Beteiligung an Mailart-Projekten, u. a. in Russland, Amerika, Japan, Kuba, Frankreich und Deutschland. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen, darunter Ingeborg-Bachmann-Preis (1995), Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor (1998), Arthur Schnitzler-Preis (2002).
Buchveröffentlichungen u. a.: "Böselkraut und Ferdinand. Ein Bestseller von Karol Alois", Wien 1998; "Scala Santa oder Josefine Wurznbachers Höhepunkt", Roman, Wien 2000; "Best of. Die Highlights". o. O. 2001; "Shooting star", Klagenfurt 2001; "Mayerling. Die österreichische Tragödie", Stück. Materialien. Collagen, Wien 2002; "Lusthaus oder Die Schule der Gemeinheit", Roman, Wien 2002; „Mundial. Gebete an den Fußballgott”, Graz,Wien 2002; „Mozarts Vision”, Stück, Materialien, Collagen, Wien 2003; „Luna Park”, Vergnügungsgedichte, Wien 2003; „Schmetterling Fetterling”, Kinderbuch, Wien 2004; „Der Narrenturm”, Stück, Materialien, Collagen, Wien 2005; „Über die Sprache im sportiven Zeitalter”, Wien, Weitra, Linz, München (2005); „Das Fest der Steine oder die Wunderkammer der Exzentrik”, Wien 2005; „Der Schwalbenkönig oder die kleine Kunst der Fußball-Exerzitien”, Klagenfurt 2006; „Liebesgeschichte”, Wien 2007. Zahlreiche Stücke. „Für Literaturfreunde, aber auch als Einstieg in die Gegenwartsliteratur für Schülerinnen und Schüler. 27 Begegnungen als anregende Einführung in den Literaturkosmos Oberösterreich. Autorinnen und Autoren zwischen Japan und Linz, Wien und Wels, Pichl und Berlin …
Oberösterreich ist ein Bundesland, das auffallend viele Autorinnen und Autoren hervorbringt; nicht wenige wurden über die Grenzen hinaus bekannt. Die Publizistin Silvana Steinbacher beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Literaturlandschaft Ober¬österreich. Ihre Porträts zeigen die Vielfalt heutigen Schreibens, suchen nach unterschiedlichen Zugängen und Arbeitsweisen und lassen arrivierte Schriftsteller ebenso zu Wort kommen wie solche, die es erst zu entdecken gilt, ältere und jüngere.
Wie entsteht ein Text, eine Geschichte, ein Roman, auf welche Art finden und bauen Erzählerinnen und Erzähler ihre Figuren, wie geht die Arbeit am Gedicht vor sich, wie die Arbeit an Prosatexten? In den vergangenen beiden Jahren habe ich zeitweise das Mikrofon gegen den Notizblock getauscht und mich in die Rolle eines »Zaungasts« begeben (Silvana Steinbacher).
Es ging um Begegnungen, um Einblicke in das Entstehen bestimmter Texte ebenso wie um den Weltbezug, der sich in diesen manifestiert. Von der literarischen Produktion ausgehend fokussierte ich jeweils Werk und Weltsicht gleichermaßen und hoffe, die Faszination des literarischen Schreibens in einer anschaulichen Weise verstehbar zu machen. (Silvana Steinbacher)

Über Friedrich Achleitner, Reinhold Aumaier, René Bauer, ¬Alois Brandstetter, Elfriede Czurda, Adelheid Dahimene, Michaela Falkner, Leopold Federmair, Eva Fischer, Franzobel, Eugenie Kain, Günther Kaip, Elfriede Kern, Edith Kneifl, Sibylle Küblböck, Ludwig Laher, Anna Mitgutsch, Florian Neuner, Walter Pilar, Martin Pollack, Christoph Ransmayr, Robert Schindel, Margit Schreiner, Waltraud Seidlhofer, Wilfried Steiner, Andrea Winkler, Walter Wippersberg.” (Verlagstext)

 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>