Symposion „Welt(en)bilder”
Donnerstag, 27. März 2008

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 10.30 bis 17.00 Uhr:

Symposion anlässlich des 80. Geburtstags von KÄTHE RECHEIS
ReferentInnen: DR. VERONIKA BRANDSTÄTTER (Theologin und Philosophin); UNIV.-DOZ. DR. ERNST SEIBERT (Institut für Germanistik der Universität Wien); MAG. VERONIKA FREYTAG (STUBE, Wien); DR. WOLFGANG QUATEMBER (KZ-Gedenkstätte und Zeitgeschichte-Museum Ebensee); DR. KATHRIN WEXBERG (STUBE, Wien); MAG. MARTINA RÉNYI (ORF, STUBE)


Käthe Recheis’ Blick auf die Welt, in der ihre literarischen Figuren leben und handeln, war immer ein sehr genauer und gesellschaftspolitisch engagierter. Das Symposion wird diesem Blick folgen und dabei das Zusammenspiel von Weltbild und Menschenbild in Käthe Recheis’ Bilderbüchern, Kindergeschichten, Jugendromanen und Indianererzählungen genauer befragen. Weltanschauliche Aspekte werden dabei ebenso zur Sprache kommen wie die Frage nach Handlungs- und Gestaltungsräumen der Texte sowie deren Rezeptionsgeschichte.

Tagungsprogramm

10.30 Uhr
Veronika Brandstätter: Der Traum von Wakas guter Welt. Die „Wolfsaga” als Menschheits-Mythos.

11.00 Uhr
Ernst Seibert: Der Traum im Traum im phantastischen Werk von Käthe Recheis

11.30 Uhr Diskussion
12.00 Uhr Kaffepause

12.15 Uhr
Veronika Freytag: Wildnis Garten. Zu einem spezifischen Schauplatz in den Kinderbüchern von Käthe Recheis.

12.45 Uhr Diskussion
13.00 Uhr Mittagspause

14.30 Uhr
Wolfgang Quatember: Über-Leben. Zeitgeschichtlich relevante Orte in den Romanen „Schattennetz” und „Lena. Mein Dorf und der Krieg”.

15.00 Uhr
Kathrin Wexberg: „Document humain” oder „historische Schmalsicht”? Die Kontroverse um „Das Schattennetz”

15.30 Uhr Diskussion
16.00 Uhr Kaffeepause

16.15 Uhr
Martina Rényi: KulturKreis. Das literarische Bild des Indianers in ausgewählten Werken von Käthe Recheis

Dr. Veronika Brandstätter ist Theologin und Philosophin und Referentin der Wiener Theologischen Kurse

Univ.-Doz. Dr. Ernst Seibert lehrt am Institut für Germanistik der Universität Wien und Vorsitzender der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung

Mag. Veronika Freytag ist Leiterin der Zweigstelle Großfeldsiedlung der Büchereien Wien und Autorin des Fernkurs Kinder- und Jugendliteratur der STUBE

Dr. Wolfgang Quatember ist Leiter der KZ-Gedenkstätte und des Zeitgeschichte Museums Ebensee

Dr. Kathrin Wexberg ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der STUBE

Mag. Martina Rényi ist Mitarbeiterin der Büchereien Wien, sowie freie Mitarbeiterin der Kulturredaktion des ORF und der STUBE

 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>