„Stifter von der Spitze des St. Stephansturmes betrachtet”
Donnerstag, 24. April 2008

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

ARNO GEIGER liest Adalbert Stifter:
„Ansichten und Betrachtungen von der Spitze des St. Stephansturmes”

sowie eigene Feuilletons: „Rot und Blau” und „Orte bedeuten nichts”

Anschließendes Gespräch mit DR. CHRISTIAN SCHACHERREITER


Lesung im Rahmen "15 Jahre StifterHaus"

Arno Geiger, geboren 1968 in Bregenz, aufgewachsen in Wolfurt / Vbg. Studium der Deutschen Philologie, Alten Geschichte und Vergleichenden Literaturwissenschaft in Wien und Innsbruck, Abschluss 1993. 1996 Einladung zum Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb.
Arno Geiger lebt als freier Schriftsteller in Wolfurt und Wien.
Preise und Auszeichnungen: Nachwuchsstipendium des österreichischen Bundesministeriums für Kunst 1994; Abraham-Woursell-Award 1998; Literaturstipendium des Landes Vorarlberg 1999; Förderpreis zum Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Homburg 2005; Deutscher Buchpreis 2005; Johann-Peter-Hebel-Preis des Landes Baden-Württemberg.
Veröffentlichungen u. a.: „Kleine Schule des Karussellfahrens”, Roman 1997; „Irrlichterloh”, Roman 1999; „Alles auf Band oder Die Elfenkinder”, Drama 2001 (gemeinsam mit Heiner Link); „Schöne Freunde”, Roman 2002; „Es geht uns gut”, Roman 2005; „Anna nicht vergessen”, Erzählungen 2007.

 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>