„Vom deutschen Heimweh”
Donnerstag, 8. Mai 2008

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

ROBERT SCHNEIDER liest aus essayistischen Texten.

Anschließend Gespräch mit dem Autor

Moderation: DR. PETER HUEMER


Reihe Essayistik

Robert Schneider, geboren 1961, lebt als freier Schriftsteller in Meschach, einem Bergdorf im vorarlbergischen Rheintal. Sein Debütroman "Schlafes Bruder" wurde zum Welterfolg (Übersetzungen in 32 Sprachen). Außerdem veröffentlichte er die Romane "Die Luftgängerin" (1998), "Die Unberührten" (2000), "Schatten" (2003), die Erzählung "Der Papst und das Mädchen" (2001) und den Roman „Kristus” (2004).
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>