Die Musik der Sprache
Veranstaltung in der Stadtbücherei Leonding

Lesung und Gespräch mit GERT JONKE
und den
Autor/innen der Leondinger Akademie

Moderation:
GUSTAV ERNST und KARIN FLEISCHANDERL


Eine Kooperationsveranstaltung der
LEONDINGER AKADEMIE FÜR LITERATUR
und des StifterHauses



Der Jahrgang 2007/08 der Leondinger Akademie für Literatur ist mit Juni zu Ende. Jede/r der zwölf Teilnehmer/innen hat in diesem Jahr mit der Unterstützung renommierter Autor/innen versucht, die eigene Sprache zu finden. Die Lesung gibt einen Einblick in die beeindruckende Vielstimmigkeit, die dabei entstanden ist. Gert Jonke, Lehrer an der Leondinger Akademie und bekannt für die hohe Musikalität seiner Sprache, liest aus seinem Stück „Freier Fall”, das am 24. Mai am Wiener Akademietheater uraufgeführt worden ist.

Gert Jonke, geboren am 8. Februar 1946 in Klagenfurt/Kärnten. Lebt in Wien, Klagenfurt/Kärnten und Graz/Steiermark. Preise und Auszeichnungen (Auswahl): 1977 Ingeborg-Bachmann-Preis der Landeshauptstadt Klagenfurt / 1993 Anton-Wildgans-Preis der österreichischen Industrie für Literatur / 1997 Erich Fried Preis / 1997 Franz Kafka-Literaturpreis der Stadt Klosterneuburg / 2002 Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur.
Bücher (Auswahl): Geometrischer Heimatroman. Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1969. / Glashausbesichtigung. Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1970. / Schule der Geläufigkeit. Erzählung. Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1977. / Der Ferne Klang. Roman. Salzburg, Wien: Residenz, 1979. / Erwachen zum großen Schlafkrieg. Erzählung. Salzburg, Wien: Residenz, 1982. / Der Kopf des Georg Friedrich Händel. Salzburg, Wien: Residenz, 1988. (Liber : Libertas). / Stoffgewitter. Salzburg, Salzburg, Wien: Residenz, 1996. / Es singen die Steine. Ein Stück Naturtheater. Salzburg, Wien: Residenz, 1998. / Himmelstraße - Erdbrustplatz oder Das System von Wien. Salzburg, Wien: Residenz, 1999. / Insektarium. Salzburg: Jung und Jung, 2001. / Redner rund um die Uhr. Eine Sprechsonate. Salzburg: Jung und Jung, 2003. / Chorphantasie. Konzert für Dirigent auf der Suche nach dem Orchester. Graz, Wien: Droschl, 2003. / Zahlreiche Stücke, Libretti, Hörspiele und Filme

Die LEONDINGER AKADEMIE FÜR LITERATUR wird von Gustav Ernst und Karin Fleischanderl geleitet und hat ihren Betrieb 2005 aufgenommen. In Wochenend-Workshops mit prominenten Autor/innen und Expert/innen werden sowohl auf praktischer Ebene als auch in Analysen eigener und fremder Texte Sprachbewusstsein und - sensibilität gefördert. Neben der Arbeit am Text wird Einblick in das Funktionieren des literarischen Betriebs gewährt. Ziel des Lehrgangs ist die Verfertigung eigener Texte, die zur Veröffentlichung angeboten werden können. GastdozentInnen der LEONDINGER AKADEMIE FÜR LITERATUR sind neben Margit Schreiner unter anderem Antonio Fian, Gert Jonke, Eugenie Kain, Kathrin Röggla, Robert Schindel und Daniela Strigl.
Der nächste Jahrgang beginnt im Oktober dieses Jahres.
Weitere Informationen: www.kolik.at

 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>