Buchpräsentation
Montag, 15. September 2008

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

MARGIT SCHREINER:

Schreibt Thomas Bernhard Frauenliteratur?
Über Literatur, das Leben und andere Täuschungen
(Schöffling & Co., Frankfurt am Main)

Lesung mit der Autorin

Einführung: DR. CHRISTA GÜRTLER


Reihe „Lynkeus beobachtet”

Margit Schreiner wurde 1953 in Linz/Oberösterreich geboren. Studium der Germanistik und Psychologie in Salzburg. Lebt nach langjährigen Aufenthalten in Tokio, Paris, Rom und Berlin derzeit in Linz. Zahlreiche Preise und Stipendien, zuletzt Kulturpreis des Landes Oberösterreich für Literatur 2004.
Buchveröffentlichungen: „Die Rosen des Heiligen Benedikt”, 1989; „Mein Erster Neger”, 1990; ”Die Unterdrückung der Frau, die Virilität der Männer, der Katholizismus und der Dreck”, 1995; „Nackte Väter” 1997, 2004; „Der Mann mit den Samtohren”, 2000; „Haus, Frauen, Sex”, 2001; „Mein erster Neger/Die Rosen des Heiligen Benedikt” (Doppelband), 2002; „Heißt lieben”, 2003; „Die Eskimorolle”, 2004; „Buch der Enttäuschungen”, 2005; „Geschichten vom Bruno”, 2005; „Haus, Friedens, Bruch.”, 2007.

Zum Buch:
„Im Roman wie im Essay: ‚Margit Schreiner ist eine radikale Autorin, nicht in der Form, aber im Inhalt. Sie operiert mit Rasanz und schneidender Ehrlichkeit, sie bohrt in Wunden, bis es weh tut und fährt dem Leser immer wieder in die Magengrube’, urteilte Daniela Strigl in der ‚Frankfurter Allgemeinen Zeitung’.
‚Schreibt Thomas Bernhard Frauenliteratur? Über Literatur, das Leben und andere Täuschungen’ sammelt endlich und umfassend die Essays und die betrachtende Prosa von Margit Schreiner - eine hochwillkommene Ergänzung ihres literarischen Werks …”
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>