Grundbücher der österreichischen Literatur ab 1945
Donnerstag, 9. Oktober 2008

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

Achtung Programmumstellung!

ERICH HACKL: Abschied von Sidonie. Erzählung (Diogenes Verlag, Zürich 1989)
Wegen Erkrankung des Autors liest MANFRED MITTERMAYER (Universität Salzburg) Passagen aus "Abschied von Sidonie"

Referat: GEORG PICHLER (Universidad de Alcalá, Madrid):
Menschen Geschichte(n) Erzählen - Erich Hackls
"Abschied von Sidonie"

Gespräch zwischen MANFRED MITTERMAYER und GEORG PICHLER



Ein Gemeinschaftsprojekt der Alten Schmiede, Wien
und des StifterHauses

„Erich Hackls Geschichten befinden sich an einer Schnittstelle von Realität und Literatur. Mit scheinbar einfachen, tatsächlich aber sehr diffizilen literarischen Mitteln und einer knappen, genauen Sprache spüren sie realen Lebensgeschichten von Menschen nach, die sich auf die eine oder andere Weise gegen die ihnen aufgezwungenen Lebensumstände zur Wehr gesetzt haben. Der politische Anspruch, Leben darzustellen und zu bewahren, die sonst dem Vergessen anheimfallen würden, geht Hand in Hand mit dem literarischen Anspruch, diese Geschichten in einer ihnen angemessenen Form zu erzählen. Aufgrund dieser Poetik ist ‚Abschied von Sidonie’ eines der herausragendsten Beispiele für einen respektvollen, kritisch forschenden und engagierten Umgang mit der österreichischen NS-Vergangenheit”.
(Georg Pichler)

Erich Hackl, geboren 1954 in Steyr, Studium der Hispanistik und Germanistik; seit 1983 freiberuflicher Schriftsteller in Wien. Erzähler, Drehbuchautor, Herausgeber und Übersetzer vor allem iberischer und iberoamerikanischer Literatur. Zuletzt erschienen „Die Hochzeit von Auschwitz”, eine Begebenheit (2002); „Anprobieren eines Vaters”, Geschichten und Erwägungen (2004); „Als ob ein Engel. Erzählung nach dem Leben” (2007).

Georg Pichler, geboren 1961 in Graz, Studium der Germanistik und Romanistik, lebt seit 1990 in Madrid. Übersetzer und seit 2000 Universitätsprofessor für deutsche Sprache und Literatur. Aufsätze zur deutschsprachigen und spanischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Herausgeber von: Portrait Erich Hackl (Die Rampe3/05).
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>