Symposium: Stifter Stoffe. Materialien in der Literatur
Donnerstag, 27. November 2008

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, ab 14.30 Uhr:

Mit Vorträgen von:
ALFRED DOPPLER, WOLFGANG WIESMÜLLER
WOLFGANG STRAUB, KLAUS KASTBERGER

Kommentare:
NICOLE STREITLER, ROLAND INNERHOFER

Konzept, Durchführung:
KLAUS KASTBERGER und MANFRED MITTERMAYER

Konkrete Stoffe, die man sehen, spüren und schmecken kann, sind eine Quelle primärer Erfahrungen. Dem literarischen Schreiben bieten solche Stoffe eine doppelte Vorgabe, denn sie sind sinnlich greifbar und metaphorisch zugleich. Stoffe wie die hier gemeinten sind stets auch kulturell gelagert und treten so in übergeordneten Zusammenhängen auf. Ausgehend von Stoffen, die im Werk Adalbert Stifters eine besondere Rolle spielen (z.B. Holz, Wasser, Schnee/Eis und Stein), soll die Bedeutung solcher Komplexe innerhalb der österreichischen Literatur beispielhaft erschlossen werden.

14.30 Uhr: Holz/Wald
Alfred Doppler: Das Waldmotiv bei Adalbert Stifter
Wolfgang Wiesmüller: Von Waldlandschaften und Kunsttischlern - Stifterreminiszenzen bei Walter Pilar und Alois Brandstetter
Kommentar Silvia Bengesser, Diskussion

17.00 Uhr: Salz
Wolfgang Straub: Der Mann im Salz - Stifter in Hallstatt
Klaus Kastberger: Am Kalimandscharo - Peter Handke und das Salz
Kommentar Roland Innerhofer, Diskussion

Alfred Doppler, (1921). Herausgeber der Historisch-kritischen Gesamtausgabe der Werke und Briefe Adalbert Stifters. Zahlreiche Publikationen und Aufsätze u.a. zu Stifter, Schnitzler, Trakl, Hofmannsthal, Musil, Broch, Horváth, Canetti, zur Wiener Gruppe und zu Schiller und Hölderlin.

Wolfgang Wiesmüller, (1950). Seit 1997 ao. Universitätsprofessor am Institut für Germanistik der Universität Innsbruck. Mitarbeiter der historisch-kritischen Stifter-Ausgabe. Zahlreiche Aufsätze zur österreichischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts.

Wolfgang Straub, (1968) in Zell am See, Studium der Germanistik in Salzburg und Wien. Lebt als freiberuflicher Verlagslektor, Literaturwissenschaftler und -kritiker in Wien. Zahlreiche Buchpublikationen, zuletzt: Literarischer Führer Österreich. Frankfurt/M.: Insel 2007.

Klaus Kastberger, (1963) Literaturwissenschafter und -kritiker, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Österreichischen Literaturarchivs und Privatdozent an der Universität Wien. Zahlreiche Publikationen zur österreichischen Literatur, Ausstellungen und Veranstaltungskonzeptionen. Herausgeber u.a. der historisch-kritischen Ausgabe Ödön von Horváths.




 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>