„Stifter lesen
Mittwoch, 28. Jänner 2009

Linz, AudiMax der Kunstuniversität, Kollegiumgasse, 19.30 Uhr:

UDO WACHTVEITL
liest Adalbert Stifter „Nachkommenschaften”

Zum Adalbert-Stifter-Gedenktag im Audimax
der Kunstuniversität, Kollegiumgasse 2


Ein Projekt für Linz09 Kulturhauptstadt Europas in
Kooperation mit dem StifterHaus


Udo Wachtveitl, geboren am 21. Oktober 1958 in München, nahm Schauspielunterricht, studierte Jura an der Ludwig-Maximilian-Universität München und schloss sein Philosophiestudium mit „Magister” ab.
Seit 1980 wirkte er in unzähligen Fernsehspielen und -Serien mit, u. a.: „Rumplhanni” (1984, Regie: Rainer Wolffhardt) oder „Die Wiesingers” (von Leopold Ahlsen, Regie: Bernd Fischerauer). Er arbeitete u. a. mit Fritz Umgelter, Tom Toelle, Dieter Wedel.
Seit 1991 ermittelt Udo Wachtveitl als Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr am „TATORT” des Bayerischen Rundfunks. Festnageln lässt er sich auf diese Rolle aber auch nach dem 50sten Fall nicht. So sah man ihn 2007 im „Ersten” in der Titelrolle in „Die Copiloten” und 2008 in „Sommer mit Delphin”.
Udo Wachtveitl hatte sein Debüt als FS-Autor und Regisseur 2000 beim SWR mit „Silberdistel” und führte Regie in der Gauner-Komödie „Krieger und Liebhaber” für die ARD.
Er gastierte in der Titelrolle „Schickaneder - ein Spektakel mit Musik” am Landestheater Landshut 2004 und als „Mackie Messer” in Bert Brechts „Dreigroschenoper” am Landestheater Innsbruck 2006.
Seit 1998 tourt er außerdem durchs Land als Sprecher in der musikalisch untermalten Lesung „Mörderisches Bayern” aus Robert Hültners preisgekrönter Krimitrilogie „Inspektor Kajetan”.


 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>