Buchpräsentation
Montag, 2. Februar 2009

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

DRAGAN VELIKIC:
Das russische Fenster.
Aus dem Serbischen von Bärbel Schulte

(dtv premium, München)


Einführung: DR. KATJA GASSER (ORF)


Reihe "Literatur aus der Mitte Europas"


Dragan Velikiæ wurde 1953 in Belgrad geboren und wuchs in Pula auf, einer Stadt auf der kroatischen Halbinsel Istrien. Anfang der neunziger Jahre war er Mitarbeiter einer regimekritischen Wochenzeitschrift, von 1996 bis 1999 Cheflektor des Verlags „B92” in Belgrad - und damit auch Chefredakteur des bekannten gleichnamigen Radiosenders.

Dragan Velikiæ veröffentlichte bisher sieben Romane sowie drei Essaysammlungen und zwei Erzählbände. Seine Bücher wurden in mehr als zehn Sprachen übersetzt. Er publizierte in zahlreichen europäischen Zeitschriften, unter anderem in der „FAZ” und der „Zeit”. Seit Juni 2005 ist Velikiæ serbischer Botschafter in Wien.


Zum Buch:
„Belgrad, Ende der neunziger Jahre: Rudi Stupar, gescheiterter Schauspielschüler, halbherziger Germanistikstudent und professioneller Spaziergänger, schlingert durchs Leben. Als sein Vater stirbt, seine Freundin ihn betrügt und die endgültige Einberufung zum Wehrdienst droht, entschließt er sich, vorübergehend nach Budapest zu gehen. Dann fallen Bomben auf Jugoslawien, Rudis Exil wird unfreiwillig, und anstatt sich weiter treiben zu lassen, wird er nun zum Getriebenen.
Eindringlich erzählt Dragan Velikic von einem Mann auf der Suche, von erfundenem und wirklichem Leben und von der Kraft der Erinnerung.”
(Verlagstext)




 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>