Echt/falsch - Vortragsreihe
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr

Mystifikationen in/als Literatur - Karl Mays „Autobiographische” Fiktionen
„Der Autor als sein eigener Romanheld”. Vortrag: DR. MARKUS KREUZWIESER,
Karl May-Spezialist aus Gmunden

Karl May (1842-1912), in seinen fiktionalen Reise- und Abenteuerbüchern als Kara Ben Nemsi „Von Bagdad nach Stambul”, „Durch die Wüste” Afrikas und als Old Shatterhand in den Indianergefilden Nordamerikas unterwegs, ist Generationen von jugendlichen LeserInnen zur Legende geworden. Die Orte der fiktiven Handlungen, wie den Nahen und Mittleren Osten, die USA und Kanada, hat der Autor erst nach dem Erscheinen seiner bekanntesten Bücher mit eigenen Augen gesehen, dennoch hat Karl May sich schon vor seinen Reisen als Schöpfer übermenschlich edler Helden inszeniert und schließlich sogar von dem Linzer Fotografen Alois Schießer Fotografien von sich anfertigen lassen: im Jahr 1896 präsentiert sich Karl May auf 101 Aufnahmen (Vertrieb durch das Linzer Atelier Nunwarz) in den Rollen/Kostümen einiger seiner bekanntesten Romanhelden, so dass der Eindruck entsteht, dass Autor und sein jeweiliger Romanheld sozusagen ineinander übergehen und quasi miteinander identisch sind.
Diese Fotos - sie zeigen Waffen, Kleidungsstücke, Ausrüstungsgegenstände und andere Accessoires - bildeten die Grundlage einer Phase im Leben des Dichters am Ende des 19. Jahrhunderts, die als „Old-Shatterhand-Legende” bezeichnet wird. Karl May behauptete damals, in Person Old Shatterhand bzw. Kara Ben Nemsi zu sein und die in seinen Büchern beschriebenen Abenteuer auch tatsächlich erlebt zu haben, was er später revidieren musste.

Markus Kreuzwieser, geboren 1957 (Wels, OÖ). Studium der Germanistik und Geschichte, Markus Kreuzwieser arbeitet AHS-Lehrer Gmunden/O.Ö., gleichzeitige Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Salzburg. Forschungsschwerpunkte sind die Goethezeit / Romantik sowie die Literatur des 20. Jahrhunderts. Publikationen u.a. zu Goethe, Novalis, Thomas Mann, Hermann Hesse, K.H. Waggerl, Karl May, Robert Musil und Thomas Bernhard. Vortragstätigkeit im In- und Ausland.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>