Buch- und Verlagspräsentation
Dienstag, 26. Jänner 2010

Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

AUSTROFRED
liest aus einem unveröffentlichten Werk

EVA MOOS
Iemanja

HANSJÖRG ZAUNER
große freifahrt steile küsse. Gedichte

(Czernin Verlag, Wien)

Einführung:
Benedikt Föger (Verleger)

Veranstaltet mit: Czernin Verlag, Wien

AUSTROFRED, geboren 1970 in Steyr/OÖ, ledig, lebt und arbeitet in der Bundeshauptstadt.
Bereits mit 17 Jahren steht der gelernte Speditionskaufmann zum ersten Mal auf einer Rockbühne. Als Keyboarder der Tanz- und Showband Crazy Diamonds feiert er bald regionale Erfolge, bis ihn Mitte der Neunziger künstlerische Differenzen in die musikalische und ökonomische Selbständigkeit zwingen.
Mit seinen Austropop-Veredelungen der größten Hits der Rockgruppe Queen gelingt Austrofred schließlich der Durchbruch. Repertoire-Highlights wie der Funkkracher „Eich Dodln gib i Gas” oder die Protestballade „Hitr@dio Gaga” erweisen sich beim breiten Publikum als genauso populär wie bei Teilen der Kritik. Seither brilliert der Champion, wie ihn seine Fans liebevoll nennen, nicht nur als Rocksänger und Entertainer, sondern auch als Schauspieler („Giving Gas!”), TV-Moderator („Hello Austrofred - Hello Vienna”) und Schriftsteller („Alpenkönig und Menschenfreund” Wies 2006, „Ich rechne noch in Schilling”, Wien 2009). Heute zählt Austrofred zu den wichtigsten Medienkünstlern Österreichs.

EVA MOOS, geboren 1989 in Gmunden, OÖ, arbeitet, lebt und schreibt auf dem Bergbauernhof der Familie im Salzkammergut. „lemanja” ist ihr literarisches Debüt.
Zum Buch: „Eva Moos erzählt in ihrem Debüt vom Erwachsenwerden zweier junger Frauen. Die eine sucht die Veränderung, die andere wird von der Veränderung mitgerissen. Die eine sucht die Freiheit, die andere die Ferne. Ohne an Raum oder Zeit gebunden zu sein, erscheinen Leben und Liebe der beiden wie ein Märchen. …” (Verlagstext)

HANSJÖRG ZAUNER, geboren 1959 in Salzburg. Lebt in Wien und in Obertraun. Dichtung, visuelle Arbeiten, Kurzfilme. Herausgeber der „Zeitschrift für neue Poesie Solande”. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland. Träger zahlreicher Preise. 18 Einzelpublikationen, zuletzt: „luft verkehrt stock papier”, Graz 2001; „die ofensau muss raus”, Graz 2005; „seiltänzergerümpel”, Wien 2005; „luxux”, Prosastücke, Wien 2008.
Zum Buch: „Zauners Gedichte sind einem genauen Blick geschuldet. Im Blickpunkt steht die Sprache selbst, mit ihrem semantischen Reichtum, ihren Mehrdeutigkeiten, Missverständnissen und Absurditäten im Spiegel einer alltäglichen Welt, zwischen Party und Pathos. …” (Verlagstext)
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>