Buch- und Verlagspräsentation
Montag, 8. März 2010
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

JUDITH POUGET: Abgehoben. Prosa
BERNHARD WIDDER: Handgerede/Slang of Hand. Lyrik
ANNA WEIDENHOLZER liest aus:
Alfred Gelbmann (Hrsg.): Verschlusslaute. Intermediale Texe. Band 1. Anthologie

(Mitter Verlag, Wels)

Lesung mit den AutorInnen

Veranstaltet mit: Mitter Verlag, Wels

JUDITH POUGET, geboren 1959 in Oberösterreich,
Studium der Germanistik und Amerikanistik in
Salzburg; zwei Jahre Forschungsstipendium an der
Bowling Green State University (Ohio, USA); arbeitet
in Linz als Texterin und Grafikerin sowie als freie
Lektorin. Sie übersetzt außerdem Lyrik und Prosa
aus dem Amerikanischen.
Werkauswahl: „sprechen, um zu berühren” (Prosa,
edition linz 2004), „Die unmögliche Wahl”, Werkauswahl
aus William Eversons lyrischem Gesamtwerk
(Übersetzung, Stadtlichter Presse 2008), „abgehoben”
(Prosa, Mitter Verlag 2009) „Lieber Jack”, Briefe
von Neal Cassady an Jack Kerouac (Übersetzung, erscheint
2010), Übersetzungen für Film und Theater,
Literaturkritik, diverse Publikationen von
Prosa und Lyrik in Zeitschriften und Anthologien.

BERNHARD WIDDER, geboren 1955 in Linz, lebt in
Wien. Studium der Architektur in Wien. Freischaffende
Tätigkeit als Architekt und Schriftsteller. Literaturund
Architekturkritik, Essays, Lyrik. Übersetzungen
aus dem Spanischen und Englischen, u. a.: Anne
Waldman, „Troubairitz” (Berlin 2002); Gary Snyder,
„Myths & Texts” (Wenzendorf 2010). Mitherausgeber
einiger Anthologien (mit Rainer Vesely).
Werkauswahl: „Liber Tropicus”, Gedichte 1983;
„Handgerede”, Gedichte 1991; „Musik in Ouessant /
Bretonisches Journal” 1997; „Notizen für eine Landschaft”,
Gedichte 1998; „Herbert Bayer - Architektur,
Skulptur, Landschaftsgestaltung”, Monografie 2000;
„Querungen / Literarische Texte zu beiden Amerikas”,
Essays (mit Rainer Vesely, 2001); „Handgerede /
Slang of Hands”, Gedichte englisch-deutsch 2009;
„Ahoi Herbert! Bayer und die Moderne”, Anthologie /
Monografie (mit Elisabeth Nowak-Thaller).

ANNA WEIDENHOLZER, geboren 1984 in Linz, lebt in
Wien, schreibt Prosa. Journalistische Tätigkeit.
Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft in
Wien und Wroc³aw, Absolventin der Leondinger
Akademie für Literatur 2009. Veröffentlichungen in
Anthologien und Literaturzeitschriften. Verschiedene
Auszeichnungen, u. a.: Marianne.von.Willemer. Anerkennungspreis
2009, Kunstförderungsstipendium der
Stadt Linz 2009, Alfred-Gesswein-Preis 2009, Startstipendium
des BMUKK 2009.

 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>