VR/Ö/GL 2/4
Donnerstag, 15. April 2010
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 14.30 bis 17.30 Uhr:

Vortrag:
CHRISTIAN SCHACHERREITER: „Österreichische Literatur am Beginn des 21. Jahrhunderts”

In Kooperation mit dem Pädagogischen Institut
„Die österreichische Literatur der Gegenwart ist vital und facettenreich. Christian Schacherreiter, Literaturkritiker und Schulbuchautor, gibt einen Überblick über literarische Trends und Entwicklungen der letzten zehn Jahre. Der Bogen erstreckt sich vom Phänomen Daniel Kehlmann und dem jungen österreichischen Realismus über die Erzählkunst von Christoph Ransmayr bis zu neuen und bereits etablierten „Außenseitern” des Betriebs wie Josef Winkler. Es geht dabei auch um die Frage, welche Werke „unterrichtstauglich” sind.”
(Christian Schacherreiter)

CHRISTIAN SCHACHERREITER, geboren 1954 in Linz, Studium der Germanistik und Geschichte in Salzburg, Literaturkritiker und Kolumnist der „Oberösterreichischen Nachrichten”, Lehrbeauftragter für Literatur an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz, Direktor des Georg von Peuerbach-Gymnasiums (Linz), zahlreiche Veröffentlichungen zur Literatur, zur Sprache und deren Didaktik in Zeitungen, Zeitschriften und im ORF, Mitglied des NeuenForumsLiteratur und des Adalbert-Stifter-Instituts. Letzte Buchveröffentlichungen: „Das Literaturbuch”, Veritas Verlag; „Der Wappler. Das österreichische Deutsch in Anekdoten”, Ueberreuter Verlag.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>