Buchpräsentation
Donnerstag, 6. Mai 2010
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

KATHRIN RÖGGLA: „die alarmbereiten” (S. Fischer Verlag, Frankfurt)
Einführung: KLAUS NÜCHTERN (Falter)

KATHRIN RÖGGLA, geboren 1971 in Salzburg, lebt in Berlin. Sie schreibt Theaterstücke, Hörspiele und Prosatexte. Für ihre literarischen Arbeiten wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem „Italo-Svevo-Preis”, dem „Preis der SWR-Bestenliste”, dem „Bruno-Kreisky-Preis” für das politische Buch und dem „Solothurner Literaturpreis”. Publikationen u. a.: „Niemand lacht rückwärts”, Salzburg-Wien 1995; „Abrauschen”, Roman, Salzburg-Wien 1997; „Irres Wetter”, Salzburg-Wien 2000; „really ground zero. 11. september und folgendes, Frankfurt am Main 2001; „wir schlafen nicht”, roman, Frankurt am Main 2004; „disaster awareness fair. zum katastrophischen in stadt, land und film”, Graz-Wien 2006; „Gespensterarbeit, Krisenmanagement und Weltmarktfiktion”, Wien 2009; „tokio rückwärtstagebuch. Mit Oliver Grajewski”, Nürnberg 2009.

Zum Buch:
„Brennende Wälder, fliehende Tiere, Panikeinkäufe. Experten, Schaulustige und Beteiligte stieren auf die Katastrophe. Und fragen sich: ‚hat man jetzt überlebt?’. Entwarnung wird nicht gegeben. Eine Welt im Ausnahmezustand: Finanzkrise, Klimakatastrophe, Entführungsfälle - das leben wird zum worst-case-Szenario. Und dadurch dramatisch. Eine gespenstische Hetzjagd. Oder sind diese Panikszenen eine große Fiktion? Kennen wir diese bedrohlichen Sicherheitslücken, spektakulären Rettungsaktionen und exklusiven Berichterstattungen nicht aus den Filmen des Hollywood-Kinos? Kathrin Röggla spielt diese Katastrophen-Szenen durch und entlarvt ihre Dramaturgie. Schlau und gewitzt führt sie uns die trügerischen und verführerischen Geschichten unserer alarmierten Gegenwart vor Augen.” (Verlagstext)
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>