Lesung
Mittwoch, 26. Mai 2010
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

EVA KOLLISCH: Der Boden unter meinen Füßen (Czernin Verlag, Wien). Lesung mit der Autorin. Einführung: ANNA MITGUTSCH

EVA KOLLISCH, geboren 1928 in Wien, Tochter der Schriftstellerin Margarete Kollisch und des Architekten Otto Kollisch. Flüchtete 1938 mit einem Kindertransport nach England, 1940 zu ihren Eltern in die USA. Lebte in New York als Arbeiterin und Mitglied einer trotzkistischen Gruppe und gründete unter anderem ein kollektiv geführtes Café in Greenwich Village. Studium der Germanistik und Komparatistik, Professorin für englische, deutsche und vergleichende Literatur und Frauenliteratur am Sarah Lawrence College, New York. Eva Kollisch lebt als aktive Pazifistin und Feministin in New York, verfasst Kurzgeschichten und Übersetzungen. 2003 erschien ihr Buch „Mädchen in Bewegung”.

Zum Buch:
„Mit ‚Der Boden unter meinen Füßen’ hat Eva Kollisch einen autobiografischen Roman über die Erfahrung mit Antisemitismus, Entwurzelung und Außenseitertum vorgelegt. Sie schildert ihre Kindheit und Jugend, das Aufwachsen in Baden bei Wien, die Flucht vor den Nationalsozialisten und ihre ersten Jahre in den USA. Dabei wählt sie verschiedenen Erzählformen und Perspektiven, die es ihr erlauben, ihre ganz eigene Geschichte, die gleichzeitig exemplarisch für viele ist, von unterschiedlichen Seiten auszuleuchten. Das gelingt ihr so umfassend und selbstreflektiert , dass neben dem Entsetzen auch immer ein großer Trost bleibt.” (Verlagstext)
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>