Ein bunter Abend für Walter Wippersberg
Freitag, 2. Juli 2010
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr

WALTER WIPPERSBERG
geb. 4. Juli 1945 in Steyr. Lebt als Schriftsteller, Regisseur und Filmemacher in Losenstein, OÖ., und in Wien. Ordentlicher Universitätsprofessor an der Wiener Filmakademie (Universität für Musik und darstellende Kunst), seit 1990 Leiter der Klasse »Drehbuch und Dramaturgie«.
Veröffentlichungen: Theaterstücke, Hörspiele, Romane, Kinderbücher, Essays, TV-Dokumentationen, Drehbücher, Filme (u.a. »Das Fest des Huhnes«, »Die Wahrheit über Österreich«).
Zahlreiche Übersetzungen, zahlreiche Auszeichnungen.
Zuletzt erschienen im Otto Müller Verlag Salzburg: die »Österreichische Trilogie« (»Die Irren und die Mörder«, 1998, »Ein nützlicher Idiot«, 1999, und »Die Geschichte eines lächerlichen Mannes«, 2000), »Einiges über den lieben Gott. Wie er erfunden wurde - und wohin das geführt hat«, 2006, und »Eine Rückkehr wider Willen. Zwei Berichte über mich«, 2008.
Im Herbst 2010 erscheinen zwei neue Bücher: »Vierzehn Monate. Vierzehn Jahre. Aufschreibungen« (Otto Müller Verlag Salzburg) und »Der Krieg gegen die Raucher. Zur Kulturgeschichte der Rauchverbote« (Promedia Verlag Wien).
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>