Literatursalon um vier
Montag, 27. September 2010
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 16.00 Uhr

Vortrag DR. EVELYNE POLT-HEINZL: Wände und Räume. Optionen schreibender Frauen nach 1945. Marlen Haushofer und Hannelore Valencak

Die Zeitfenster, in denen Literatur von Frauen verstärkt wahrgenommen wird, sind meist kurz. Während sich Marlen Haushofers Roman „Die Wand” zwar nicht bei Erscheinen 1963, aber doch bei der Wiederentdeckung 1983 in den Kanon einschreiben konnte, ist Hannelore Valencak bis heute vergessen. Ihr Roman „Die Höhlen Noahs” (1961) ist ebenfalls eine Endzeitvision, hier in einem komplexeren sozialen Rahmen. Und beide Autorinnen schreiben in ihren Romanen und Erzählungen in durchaus vergleichbarer Weise gegen die Rollenbilder ihrer Zeit an.

Marlen Haushofer, geboren 1920 in Frauenstein (Oberösterreich), studierte Germanistik in Wien und Graz und lebte ab 1947 in Steyr, wo sie neben ihrer schriftstellerischen Arbeit in der Zahnarztpraxis ihres Mannes tätig war. Sie schrieb Erzählungen, Romane, Hörspiele sowie Kinder- und Jugendbücher. 1970 starb die Autorin 49jährig an Knochenkrebs.

Hannelore Valencak, geboren 1929 in Donawitz (Steiermark), Physikerin. Arbeitete als Metallurgin in einem steirischen Stahlwerk, ab 1962 Patentsachbearbeiterin in Wien, von 1975 an freie Schriftstellerin. Sie schrieb Lyrik, Erzählungen, Romane und Jugendbücher.
2004 starb Hannelore Valencak in Wien.

Evelyne Polt-Heinzl, geboren 1960 in Braunau/Inn, Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Salzburg und Wien, Literaturwissenschafterin, Ausstellungskuratorin und Literaturkritikerin in Hirschwang. Publikationen vor allem zur Literatur um 1900 und der Nachkriegszeit, Frauenliteratur, Lesekultur und Buchmarkt. Zuletzt erschien „Einstürzende Finanzwelten. Markt, Gesellschaft und Literatur”, Wien 2009.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>