Lesungen
Donnerstag, 21. Oktober 2010
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr

MARIUS HUSZAR liest seinen Text „Franz Stelzhamer, eine Entdeckung”
MARTIN MOSER liest mundartliche und hochdeutsche Texte des Dichters

Veranstaltet mit OÖ. P.E.N.-Club

FRANZ STELZHAMER (1802-1874) befand sich Zeit seines reichlich ungefügen Lebens auf der Suche nach literarischer Künstlerschaft. Er war Wanderschauspieler und Journalist, seine urige Innviertler Art, laut Karl Pömer ,kotzengrob und bázwoach', verschaffte ihm durchaus Ansehen in Wien, Salzburg und Deutschland. Seinen Durchbruch erlebte er 1837 mit den Liedern in obderenns'scher Volksmundart und er war wahrscheinlich einer der ersten und einer der erfolgreichsten Vortragskünstler eigener Texte. Er veröffentlichte, weniger erfolgreich, auch hochdeutsche Novellen und Erzählungen im Stil der Epoche.

MARIUS HUSZAR, geboren in Linz, wo er auch lebt, ist Autor von Büchern wie „Und werfen Steine in den Fluss”, Bibliothek der Provinz oder „Augenblicke - Ohrentöne”, Ennsthaler Verlag. Als Mitarbeiter des ORF setzte er sich in vielen Sendungen vor allem für die hochdeutschen Arbeiten Stelzhamers ein. Im Verlag Bibliothek der Provinz brachte er unter dem Titel „Kleinigkeiten” eine Auswahl von Erzählungen des Dichters heraus. Sein Essay "Franz Stelzhamer, eine Entdeckung" erschien in dem Band „Die österreichische Literatur ist keineswegs ein bloßer Wurmfortsatz der deutschen”, Ennsthaler Verlag, Steyr.

DR. MARTIN MOSER, geboren in Haag, lebt in Hönhart, als Tierarzt hatte er auch beruflich sein Ohr immer an den Lippen der Menschen und hat von Jugend aus jenen Dialekt gesprochen, der dem Franz Stelzhamers wohl am nächsten kommt. Martin Moser gilt als einer der profiliertesten Mundartinterpreten im Land. Er liest aus Dà Soldadnvödà sowie einen hochdeutschen Text des Dichters.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>