Tagebuchtag
Dienstag, 23. November 2010
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr

WALTER WIPPERSBERG: Vierzehn Monate. Vierzehn Jahre. Aufschreibungen
(Otto Müller Verlag, Salzburg)
Lesung mit dem Autor

Anschließend Gespräch: CHRISTIAN SCHACHERREITER, MARGIT SCHREINER und WALTER WIPPERSBERG

Zum Buch:
„Innerhalb von 14 Jahren entstanden in der Literaturzeitschrift »99« diese Tagebuch¬aufzeichnungen. Jeweils einen Monat eines Jahres veröffentlicht, bringen sie den Leser näher an den Autor und Filmemacher Walter Wippersberg. Ob persönliche Einträge, ob Notizen und Betrachtungen über die aktuelle Politik- und Kulturszene, Wippersberg schreibt mit Humor und dem Abstand eines Dokumentarfilmers. Das eigene Leben als Reportage, die eigenen Gedanken und Gefühle als Objekt der Betrachtung. Präzise Miniaturen eröffnen dem Leser Einblicke in das Leben eines Allroundtalents und das Fragmentarische erzählt so viel, wie es ausspart. Denn obwohl 11 Monate eines jeweiligen Jahres im Dunkel liegen, zeigt sich am Ende ein Gesamtbild dessen, wie schöpferisches Werden und schöpferisches Sein den Alltag und die Gedanken eines Künstlers bestimmen.”
(Verlagstext)

WALTER WIPPERSBERG, geb. am 4. Juli 1945 in Steyr. Lebt als Schriftsteller, Regisseur und Filmemacher in Losenstein, OÖ.und in Wien. Ordentlicher Universitätsprofessor an der Wiener Filmakademie (Universität für Musik und darstellende Kunst), seit 1990 Leiter der Klasse »Drehbuch und Dramaturgie«. Veröffentlichungen: Theaterstücke, Hörspiele, Romane, Kinderbücher, Essays, TV-Dokumentationen, Drehbücher, Filme (u.a. »Das Fest des Huhnes«, »Die Wahrheit über Österreich«). Zahlreiche Übersetzungen, zahlreiche Auszeichnungen. Zuletzt erschienen im Otto Müller Verlag Salzburg die Österreichische Trilogie »Die Irren und die Mörder«, 1998, »Ein nützlicher Idiot«, 1999, und »Die Geschichte eines lächerlichen Mannes«, 2000, »Einiges über den lieben Gott. Wie er erfunden wurde - und wohin das geführt hat«, 2006, und »Eine Rückkehr wider Willen. Zwei Berichte über mich«, 2008. Im Herbst 2010 erschien neben »Vierzehn Monate. Vierzehn Jahre.« auch das Buch »Der Krieg gegen die Raucher. Zur Kulturgeschichte der Rauchverbote« (Promedia Verlag Wien).
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>