Seminarreihe
Donnerstag, 8. Jänner 2004
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 14.30 -17.30 Uhr

Politik zwischen den Kriegen (1): Die Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Zwischenkriegszeit / Die soziale Krise als Thema der Literatur
Referenten: UNIV.-PROF. DR. RUDOLF KROPF, DR. CHRISTIAN SCHACHERREITER
Konzeption und Seminarleitung: DR. CHRISTIAN SCHACHERREITER

Christian Schacherreiter, geboren 1954 in Linz, Germanist, Didaktiker und Autor. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Literatur und Sprache in Zeitungen, Zeitschriften und im ORF, Kolumnist der Oberösterreichischen Nachrichten („Die Sprache, die wir sprechen”), mehrere Buchveröffentlichungen, Mitglied des Adalbert-Stifter-Instituts.


Die Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Zwischenkriegszeit ist vor allem eine Zeit der Schwierigkeiten und Krisen. Das beginnt mit den Problemen der Nachkriegszeit wie Inflation, Zerstörung gewachsener Wirtschaftsräume und Arbeitslosigkeit und reicht über die Weltwirtschaftskrise bis hin zu jenen „Lösungen”, die der Nationalsozialismus anzubieten hatte. Diese gesellschaftliche Krise hat in der deutschsprachigen Literatur der Zwischenkriegszeit deutlich Spuren hinterlassen, u. a. bei Ödön von Horvath und Bertolt Brecht.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>