Literatursalon um vier
Dienstag, 25. Jänner 2011
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr

„Palast der Jugend” von Richard Billinger und „Internat in L” von Franz Rieger.
Zwei Internatsromane aus Oberösterreich

Lesung: KORBINIAN JOSEF MÜLLER
Vortrag: Dr. PETRA-MARIA DALLINGER

Ab 15.30 Uhr: Einblick ins Archiv:
Ausgewählte Autographen aus den Nachlässen von Richard Billinger und Franz Rieger werden gezeigt.

Im oö. Literaturarchiv im StifterHaus werden wertvolle Autographen und Literarische Nachlässe von Autorinnen und Autoren des 19. und 20. Jahrhunderts aufbewahrt, für Forschungsarbeiten aufbereitet und im Rahmen von Ausstellungen präsentiert.

Zu besonderen Gelegenheiten wird Einblick gegeben in das Leben im Archiv, wird Interessierten die Möglichkeit geboten, Dokumente und Materialien von der Nähe besehen zu können und Fragen zu stellen.

Richard Billinger (1890-1965) und Franz Rieger (1923-2005), erzählen in „Palast der Jugend” und „Internat in L” (1986) vom Alltag und von Erfahrungen ihrer Protagonisten in einem Linzer Internat. Beide Autoren waren selbst dort Zöglinge, haben jeweils eine kurze, aber prägende Zeitspanne im Internat verbracht; an ausgewählten und kommentierten Textpassagen sollen Gemeinsamkeiten und Unterschiede gezeigt und eine Einordnung in das Genre der Internatsromane (mit Schwerpunkt auf Oberösterreich) versucht werden. Adoleszenz unter besonderen Rahmenbedingungen, zum Wiederbegegnen und Wiederlesen von Autoren aus dem Archiv.

PETRA-MARIA DALLINGER, geboren 1964 in Linz, Studium der Germanistik und Kunstgeschichte in Wien, Arbeiten zu mediävistischen bzw. geschlechterspezifischen Themen; ab 1992 im Institut für Kulturförderung des Landes Oberösterreich (Literatur, Theater); seit Herbst 2004 Leiterin des StifterHauses; Lehrtätigkeit an der Universität Wien und Kunstuniversität Linz; wissenschaftliche Beiträge in diversen Publikationen und Zeitschriften.

KORBINIAN JOSEF MÜLLER, geboren 1987 in München. Nach seiner Mittleren Reife 2003 wechselte er auf ein Gymnasium und machte 2007 sein Abitur. Erste schauspielerische Erfahrungen sammelte er in Schul- und Laientheatergruppen und war auch in dem Film „Ghettokids” (mit Barbara Rudnik; Regie: Christian Wagner; 2002) zu sehen.
Seit 2008 studiert er an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz Schauspiel und wird seine Ausbildung 2012 abschließen. Zurzeit spielt er am Landestheater Linz in der Märchenproduktion „Rumpelstilzchen” den Minister.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>