Buchpräsentation
Donnerstag, 4. Oktober 2012
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1 , 19:30 Uhr

LUDWIG LAHER: Kein Schluß geht nicht. Erzähltes und Reflektiertes (Haymon Verlag, Innsbruck)
Lesung mit dem Autor

Einführung und Gespräch: JULIA KOSPACH

Veranstaltet mit: Haymon Verlag, Innsbruck

LUDWIG LAHER, geboren 1955 in Linz, studierte Germanistik, Anglistik und Klassische Philologie in Salzburg, lebt in St. Pantaleon (Oberösterreich). Prosa, Lyrik, Essays, Hörspiele, Drehbücher und Übersetzungen, daneben wissenschaftliche Arbeiten. Bei Haymon zuletzt: „Herzfleischentartung”, Roman; 2001; „Und nehmen was kommt”, Roman, 2007; „Einleben”, Roman, 2009 und „Verfahren”, Roman, 2011.


Zum Buch:
„Kinder, Piraten und Lichtglockenbewohner, das Seligenstädter Dreieck und der Kurschattensprung: Ludwig Laher, bekannt und geschätzt für seine dokumentarischen Romane, versammelt Geschichten und Essays, die häufig von Schlüssen handeln - solchen wie dem Tod oder anderen Enden, und solchen, die gezogen werden.
Dabei spielt immer auch die Sprache selbst eine Rolle - das Nachdenken über alltägliche, auch ungewöhnliche Begriffe, mit all den Entdeckungen, die bei genauem Hinschauen zu machen sind.” (Verlagstext)
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>