Lesethemen - Lebensthemen (21):
Dienstag, 13. November 2012

Schön ist die Jugendzeit?
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr
CORNELIA TRAVNICEK: Chucks. Roman
(Deutsche Verlags-Anstalt, München)
Lesung mit der Autorin
Podiumsgespräch mit dem Jugendpsychiater Prim. DR. MICHAEL MERL
Moderation: DR. CHRISTIAN SCHACHERREITER

Eine Veranstaltungsreihe von OÖN und StifterHaus

„,Schön ist die Jugendzeit, sie kommt nicht mehr’, heißt es in einer Schnulze aus dem vergangenen Jahrhundert. In Cornelia Travniceks Adoleszenzroman ,Chucks’ bietet das Leben der jungen Protagonistin Mae Schönes und Beglückendes, aber auch Trauriges und Ärgerliches. Mae zog noch vor Kurzem als Punk durch die Straßen Wiens, lebte von Dosenbier und den Gesprächen mit ihrer Freundin. Im AidsHilfe-Haus, wo sie eine Strafe wegen Körperverletzung abarbeiten muss, lernt sie Paul kennen und verliebt sich in ihn. Als bei ihm die Krankheit ausbricht, beginnt Mae gegen sein Verschwinden anzukämpfen. Wie schön oder wie traurig, wie beglückend oder wie ärgerlich die Jugendzeit verrinnen kann, darüber äußert sich im Gespräch mit Cornelia Travnicek Dr. Michael Merl, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie.” (Christian Schacherreiter)

CORNELIA TRAVNICEK, geboren 1987 in St. Pölten. Derzeit lebt sie in Traismauer und Wien. Sie studierte Sinologie und Informatik und arbeitet als Researcher in einem Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung. Für ihre literarischen Veröffentlichungen erhielt sie Arbeits- und Aufenthaltsstipendien und wurde mehrfach ausgezeichnet. Beim FM4 Wortlaut Wettbewerb 2009, dem wichtigsten Nachwuchswettbewerb Österreichs, wurde sie für einen Auszug aus ihrem Romandebüt „Chucks” mit dem dritten Platz geehrt. 2012 nahm sie am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teil.

MICHAEL J. MERL, geboren 1958 in Wien, Matura in Linz, Psychologiestudium in Salzburg, 1977 - 79 Seelsorgearbeit in Deutschland, Medizinstudium in Innsbruck, 1988 Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde, ab 1993 an der Landes-Kinderklinik Linz, seit 2000 Facharzt für Kinder- u. Jugendpsychiatrie und seit 2009 Leiter der Abt. f. Kinder- u. Jugendpsychiatrie an der Landesfrauen- und Kinderklinik sowie ärztlicher Leiter des Sonderkrankenhauses Diakonie Zentrum Spattstraße. Referententätigkeit für Pädagogische Hochschule, Landes-Musikschulwerk, Fachhochschule Linz sowie private Institutionen. Leiter der Kinderschutzgruppe an der LFKK, verheiratet seit 1980, 6 Kinder, 2 Enkelkinder.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>