Ausstellungseröffnung
Donnerstag, 13. Dezember 2012
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 18:00 Uhr

Wendelin Schmidt-Dengler (1942-2008)

Eröffnung: HOFRAT DR. REINHARD MATTES (Landeskulturdirektor)
Zur Ausstellung spricht: DR. MARTIN HUBER
Zum Nachlass Wendelin Schmidt-Denglers spricht: DR. HELMUT NEUNDLINGER

in Anwesenheit von MARIA SCHMIDT-DENGLER

Ausstellungsdauer: 14. Dezember 2012 bis 20. Jänner 2013
Öffnungszeiten: täglich, außer Montag, 10 bis 15 Uhr
geschlossen am 25.12.2012 und 1.1.2013

„Die für das StifterHaus erweiterte Ausstellung zum wohl einflussreichsten österreichischen Literaturwissenschaftler der letzten Jahrzehnte, der es wie kaum ein zweiter verstanden hat, seine Begeisterung für Literatur anderen zu vermitteln, geht auf Präsentationen im Vierkanthof Thomas Bernhards im oberösterreichischen Obernathal und in Schmidt-Denglers Geburtsstadt Zagreb zurück. Mit Bezug zum Genius loci und beispielhaft für die Vielzahl an Autorinnen und Autoren, für deren Rezeption er sich bei seinen Vorlesungen an der Universität Wien, sondern auch bei zahlreichen Gastvorträgen und Symposien weit über den deutschen Sprachraum hinaus eingesetzt hat, zeigt die Ausstellung Bruchstücke von Schmidt-Denglers Beschäftigung mit dem Werk Friedrich Achleitners, Reinhold Aumaiers, Heimrad Bäckers, Friederike Mayröckers, Ernst Jandls, Hermann Obermüllers, Christoph Ransmayrs und Elisabeth Reicharts.” (Martin Huber)

WENDELIN SCHMIDT-DENGLER geboren am 20. Mai 1942 in Zagreb, gestorben am 7. September 2008 in Wien. Studium der Klassischen Philologie und Germanistik an der Universität Wien, 1965 Promotion zum Dr. phil. mit der Dissertation „Stilistische Studien zu den ,Confessiones’ des Aurelius Augustinus”, 1974 Habilitation mit der Arbeit „Genius. Zur Wirkungsgeschichte antiker Mythologeme in der Goethezeit”. 1966 wurde er Assistent, 1980 Professor am Institut für Germanistik der Universität Wien; Gastprofessuren in Pisa, Neapel, Klagenfurt, Salzburg, Graz und Stanford. 1996 übernahm er zusätzlich die Leitung des auf seine Initiative hin gegründeten Österreichischen Literaturarchivs an der Nationalbibliothek. Herausgeber / Mitherausgeber der Werke von Heimito von Doderer, Fritz von Herzmanovsky-Orlando, Albert Drach und Thomas Bernhard. Auszeichnungen (Auswahl): 1994 Österreichischer Staatspreis für Literaturkritik, 2007 Wissenschaftler des Jahres, 2008 Preis der Kritik des Verlags Hoffmann und Campe.

Ausstellungsgestaltung: Martin Huber, Peter Karlhuber, Helmut Neundlinger
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>