Linzer Vorträge zur deutschen Sprache (25)
Donnerstag, 7. Februar 2013
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

Vortrag: PETER ERNST: Hitlers „österreichisches Deutsch”.
Eine Analyse von historischen Film- und Tondokumenten


PETER ERNST, geboren 1961 in Wien, a. o. Univ.-Prof., lehrt Germanistische Sprachwissenschaft am Institut für Germanistik der Universität Wien. Studium der Germanistik und Geschichte, Promotion 1987, Habilitation 1995. Schwerpunkte der Forschung: Gegenwartsgrammatik, Phraseologie, Namenkunde, Sprachgeschichte. Aktuelle Publikationen: „Germanistische Sprachwissenschaft. Eine Einführung in die synchrone Sprachwissenschaft”, 2. Aufl. Wien 2010; „Deutsche Sprachgeschichte. Eine Einführung in die diachrone Sprachwissenschaft”, 2. Aufl. Wien 2011.

Zum Vortrag:
„Im 2012 oscarprämierten Film ,The King‘s Speech’ entschlüpft dem durch Stottern geplagten englischen König George VI. beim Betrachten eines deutschen Wochenschauberichts mit einem Redeausschnitt Adolf Hitlers der Seufzer: ,Aber er dürfte ein sehr guter Redner sein.‘ Dieser historische Allgemeinplatz ist oft mit zeitgenössischen Berichten gekoppelt, in denen Hitler eine besondere Ausstrahlungskraft durch seinen ,exotischen’ bairisch-österreichischen Dialekt zugesprochen wird. Der Vortrag geht der Frage nach, inwieweit diese Aussagen anhand historischer Ton- und Filmdokumente verifiziert werden können und ob Hitlers Vortragssprache Spezifika der damals in Österreich üblichen Ausspracheweise aufweist. Letztlich berühren die Antworten besondere
pragmatische Aspekte von Sprache, die die Manipulation und Verführbarkeit von Menschen betreffen.”
(Peter Ernst)
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>