Buchpräsentation
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

Präsentation des Buches „TRASH” (M.E.L. Kunsthandel, Wien)
Text: GÜNTHER KAIP
Messerschnitte: JOSEPH KÜHN. Lesung mit Bildprojektion

Seit Jahrzehnten treffen sich eine Frau und fünf Männer zu ihrer wöchentlichen Stammtischrunde. Seit ihrer Kindheit sind sie befreundet. Vordergründige Gemütlichkeit, eingespielte Witzeleien, Sticheleien und das Nichts-Sagen im Reden bestimmen wie immer den Abend. Und doch empfinden alle Anwesenden die Notwendigkeit für eine Veränderung der
eigenen Lebenssituation. Das "nostalgische" Beisammensein wird zu einer tour de force: längst Vergessenes und Verdrängtes sammelt sich zwischen Bierlachen, dem sie ohnmächtig gegenüberstehen. Langsam entsteht der Wunsch nach Rache am Wirt, der als einziger den Mut hatte, Jahrzehnte in einem anderen Kontinent zu leben.
Er war es, der sich der "Gemeinschaft" verweigert hatte, sein Leben nicht fremdbestimmen ließ - dafür muss er büßen.

Günther Kaip beschreibt ein alltägliches Szenario: ein Wirtshaus, einen Wirt und eine Stammtischrunde. Wie fragil die Beziehungen einer "eingeschworenen Gemeinschaft" letztendlich sind, wird durch die Vermeintlichkeit ihrer Handlungen deutlich. Die Messerschnitte von Joseph Kühn erzählen die Geschichte noch einmal. So entsteht der Eindruck einer Geschichte in der Geschichte. Fragile und ausdrucksstarke Figuren tanzen über die Seiten, wer einer ist oder wer eine ist lässt sich nicht bestimmen. Die Bilder erzählen auch vom intensiven Dialog zwischen den beiden Künstlern. Entstanden ist eine KÜHNe Geschichte in
KAIP`schem Ton.

Günther Kaip, geboren 1960 in Linz.
Seit 1980 in Wien. Veröffentlichungen in Anthologien (u. a."Phantastisches aus Österreich", Suhrkamp Verlag, ...),Literaturzeitschriften (u. a. "neue deutsche literatur", Aufbau Verlag,...), Zeitungen (u.a. Neue Zürcher Zeitung ...), im ORF und NDR.
Buchveröffentlichungen: zuletzt "Umarmungen im Windkanal", Ritter Verlag, 2002; "KURT", Kinderbuch (illustriert von Angelika Kaufmann), NP-Verlag, 2003, Kontrapunkte, Anthologie, Das fröhliche Wohnzimmer, 2003

Joseph Kühn, geboren 1945 in Wien.
Autodidakt, Arbeiten in Kreta und Indien. Holzschnitte, Papierschnitte, Buchillustrationen, Ausstellungen in Rostock Rostock (1985), Berlin (1990), Wien (1992, 2002, 2003 ...), Gars, Wachtberg (1999, 2003), Horn (2001), MEL-Kunsthandel, Wien (2003), Alte Schmiede, Schönberg (2004), ...
Publikationen: "Hermes Phettbergs Stationen" (VIDO), "Das Gürtelbuch" (Promedia), "Der Mond, der Boogy Woogy tanzt" (Edition Thurnhoff), "Wien in seinen Sagen", "Kreuz" (Gedichte: Axel Karner), "Immerwährender Kalender" (Bibliothek der Provinz), ...
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>