Buch- und Verlagspräsentation
Dienstag, 11. Juni 2013
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

SVEN DAUBENMERKL: Wandern in Verdun, Prosa
HARRY GEBHARTL: Fett. Roman
INES OPPITZ: ein schwebendes verfahren. gedichte
CHRISTINE SCHMIDHOFER: Wiedershen mit einem Engel. Roman
MARTINA SENS: SENSor. Erzählungen
ANDREA WALDEN: Polstergespräche. Geschichten
(Arovell Literaturverlag, Gosau-Linz-Wien)
Lesung mit den Autorinnen und den Autoren

Veranstaltet mit: Arovell Literaturverlag, Gosau-Linz-Wien

SVEN DAUBENMERKL, geboren 1965 in Kemnath/Bayern, lebt seit 1977 in Oberösterreich, Lehrer an einer Hauptschule. 1999 Talentförderungsprämie für Literatur des Landes Oberösterreich. Veröffentlichungen u. a.: „Forscher Geist”, Wien 2002; „Vom Kriege”, Novelle, Wien 2002.

HARALD GEBHARTL, Regisseur, Autor und Künstlerischer Leiter des Theater Phönix, entwickelt in seinem Debütroman einen spannenden, skurrilen und unverwechselbaren Plot, der geschickt Krimigenre mit Science Fiction verknüpft und dabei an den Magischen Realismus eines Gabriel García Maria Márquez anknüpft. (Theater Phönix)

INES OPPITZ, geboren in Wels, Studium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft und Philosophie an der Fernuniversität Hagen, Ausbildung zur Literaturpädagogin in Wien, seither Literaturvermittlung und Seminarleitung. Publikationen u. a.: „Patchwork”, Texte von 1991 bis 1998; Linz-Wien 2000; „Aus erschüttertem Herzen in gefährdeter Zeit. Zur Literatur aus Polen von der Romantik bis zur Gegenwart”, lit. Seminardokumentation; „Urfeld oilpainted”, lyrische Prosa, Tel Aviv 2010.

CHRISTINE SCHMIDHOFER ist nicht nur belletristische, sondern vor allem auch wissenschaftliche Autorin, sie ist sehr aktiv in der Frauenforschung tätig, sie schreibt Lyrik und Prosa. Sie ist Co-Autorin und Lektorin der „Linzer Stadtführerin - frauengeschichtliche Rundgänge” (Edition Geschichte der Heimat); zuletzt: Monografie über die Komponistin Hedda Wagner im Innsbrucker Studienverlag.

MARTINA SENS, geboren 1964 in Bürstadt, Hessen. Studium der Germanistik, Soziologie und Pädagogik. Heilpraktikerin, selbstständige Wirbelsäulentherapeutin. Mutter, Autorin, Moderatorin. Lebt in Pramet. Veröffentlichungen u. a.: „Kata-Strophen” (Arovell), „Taumelseele”, „Hausmannskost”. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen..

ANDREA WALDEN, geboren 1960 in Hallein. Seit ihrer Rückkehr aus Nordamerika wohnt, arbeitet und schreibt sie in Linz. Ihre literarische Tätigkeit umfasst zahlreiche Lesungen, Veröffentlichung von Texten in der Anthologie „Text-lese” und Radioübertragungen.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>