Lesung und Musik: EUGENIE KAIN - 54/4
Dienstag, 1. April 2014
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

KATHARINA KAIN und ALENKA MALY lesen aus
Eugenie Kains Roman „Atemnot”
und begleiten Songs mit geerbten Gust Maly-Gitarren

ARNO KLEIBEL spricht zur Wiederauflage von "Atemnot"
(Otto Müller Verlag 2001, 2014)

Hinführung zu Leben und Werk der Autorin von
EVA PITTERTSCHATSCHER

EUGENIE KAIN, geboren 1960 in Linz, gestorben am 8. Jänner 2010 in Linz. Sie studierte Germanistik und Theaterwissenschaft in Wien, war Autorin, Kulturjournalistin und Beraterin im Sozialbereich. Eugenie Kain war viele Jahre Regionalsprecherin der GAV Oberösterreich. Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien sowie im Österreichischen Rundfunk. Preise u. Auszeichnungen u. a.: 1982 Max-von-der Grün Literaturpreis; Buch.Preis 2003; Reisestipendium des Landes Oberösterreich 2003; Förderungspreis für Literatur der Republik Österreich 2006; Kulturpreis des Landes Oberösterreich für Literatur 2007. Buchveröffentlichungen u. a.: „Sehnsucht nach Tamanrasset”, Erzählungen, 1999; „Atemnot”, Roman, 2001; „Man müsste sich die Zeit nehmen, genauer hinzuschauen. Franz Kain und der Roman ,Auf dem Taubenmarkt’”,2002; „Hohe Wasser”, Erzählungen, 2004; „Flüsterlieder”, Erzählung, 2007; „Schneckenkönig”, Erzählungen, 2009.

KATHARINA KAIN, geboren 1991 in Wien, aufgewachsen in Linz, ist Tochter von Eugenie Kain und Gust Maly und studiert derzeit Astronomie in Wien.

ALENKA MALY, geboren 1969 in Wels, ist Schauspielerin und Regisseurin.
Nach Studium und Jahren am Theater im In- und Ausland arbeitet sie seit 2002 vorwiegend als Filmemacherin mit Blick auf gesellschaftliche Wirklichkeiten.

EVA PITTERTSCHATSCHER, geboren 1981 in Oberndorf bei Salzburg, studierte Germanistik in Salzburg und verbrachte ein Jahr als Erasmusstudentin in Schweden. Sie ist freie Kulturjournalistin und Redakteurin und schreibt Texte und Künstlerporträts für die „Salzburger Nachrichten”, für Magazine und Kunstkataloge in Salzburg und Oberösterreich.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>