Publikation suchen


Suchbegriff: 
 
Sortieren nach:  Autor/Herausgeber Titel Erscheinungsdatum ▲

Nach Erscheinungsjahr geordnet: << 2017 >>  


1/17
Die Rampe - Hefte für Literatur
2017, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Adalbert-Stifter-Stipendien 2016 (Karin Peschka, Robert Stähr)
Adalbert-Stifter-Stipendien 2016 / Ausgewählte Einreichungen (Lydia Haider, Marianne Jungmaier)

Floriana Literaturpreis 2016 (Wilfried Steiner)
Floriana Förderpreis 2016 (Stephan Roiss)

Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz für Literatur 2016 (Walter Pilar)

Laudationes (Claudia Romeder, Christian Schacherreiter), Texte und Textauszüge der PreisträgerInnen



ISBN: 978-3-99033-927-5
82 Seiten
Preis: € 6,90


24/2017
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich
2017, hg. von Peter Becher und Franziska Mayr

Stifters Welten 1: Oberplan

Stifters Welten 2: Kremsmünster

Anlässlich des 210. Geburtstags (2015) und des 150. Todestags (2018) Adalbert Stifters organisierte der Adalbert Stifter Verein, München, gemeinsam mit dem Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich, Linz, vier Tagungen über die Lebenswelten des Schriftstellers. Die Beiträge der ersten beiden Tagungen in Oberplan/Horní Planá (23. bis 25. 10. 2014) und Kremsmünster (22. - 23. 10. 2015) werden im diesjährigen Jahrbuch publiziert.


ISBN: 978-3-902740-17-5
213 Seiten
Preis: €


Archiv im StifterHaus - Bd. 3
Kunst und Kitsch im Archiv
Hg. von Petra-Maria Dallinger, Georg Hofer, Bernhard Judex

2017, Katalog zur Ausstellung "Kunst und Kitsch im Archiv"

Mit Beiträgen von Alois Brandstetter, Teresa Präauer und Lothar Schultes

"...Hinsichtlich der Terminologie und der Differenzierung zwischen 'Kunst' und 'Kitsch' ging es dabei weniger um den Aspekt einer klassifizierenden ästhetischen Wertung als vielmehr um das Zeigen der Vielfalt in und außerhalb der 'Archivschachtel'. ..." (B. Judex, G. Hofer, P.-M Dallinger, Editorial)



96 Seiten
ISBN: 978-3-902740-18-2
Preis € 14.-


Andere Publikationen
Ortsnamenbuch des Landes Oberösterreich. Band 5: Die Ortsnamen der Politischen Bezirke Grieskirchen und Eferding (Nördliches Hausruckviertel).
Peter Wiesinger und Karl Hohensinner

2017, unter Mitarbeit von Hermann Scheuringer, Christina Schrödl, Stephan Gaisbauer und Aurelia Schneckenreither. Linz: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
"Der Band 5 des Ortsnamenbuchs des Landes Oberösterreich widmet sich der Entstehung, Geschichte und Bedeutung von mehr als 1350 geografischen Namen in den Bezirken Grieskirchen und Eferding - ein Nachschlagewerk für Namenforscher, Sprachwissenschaftler, Historiker, Volkskundler, Geografen und Heimatforscher, aber auch eine informative Lektüre für alle, die an der Herkunft und Bedeutung der Namen ihrer Wohnorte interessiert sind."

376 Seiten
ISBN: 978-3-902740-14-4
Preis: € 25,-


DIE RAMPE - Hefte für Literatur - 2/17
Scham
2017, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut / StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich
"... Rote Wangen, gesenkter Blick: das Schamgefühl äußert sich weniger in Worten als in Zeichen. Es handelt sich um eine der Emotionen, die Rückzug fordern und nicht auf Artikulation aus sind. Die Beiträge dieses Bandes zeigen, wie fruchtbar Literatur damit umzugehen und es - das Sich-Schämen - in Worte zu fassen vermag. ..." (Elmar Lenhart)

Beiträge von: Bettina Balàka, David Fuchs, Iris Gassenbauer, Markus Grundtner, Jonis Hartmann, Ilse Kilic, Marie Luise Lehner, Lisa Ndokwu, Klaus Papula, Maria Sterkl, Anna Wheill


ISBN: 978-3-99033-928-2
50 Seiten
Preis: € 6,90


1/16
Die Rampe - Hefte für Literatur
2016, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut / StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich
Landeskulturpreis für Literatur 2015 (Martin Pollack)
Talentförderungsprämien 2015 (Teresa Dopler und Cathrin A. Stadler)
Heinrich-Gleißner-Preis 2015 (Margit Schreiner)

Texte / Textauszüge der AutorInnen
Laudationes (Martin Huber, Manfred Müller)
Dankesrede (Margit Schreiner)



ISBN: 978-3-99033-618-2
74 Seiten
Preis: € 6,90


2/16
Die Rampe - Hefte für Literatur
2016, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut / StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich

Zwischen (W)ORTEN

Beiträge von: Johanna Beck, Claudia Bitter, Manfred Bruckner, Lydia Haider, ilse kilic, Rudolf Kraus, Dominika Meindl, Mathias Müller, Stefan Reiser, Birgit Rivero, Sigune Schnabel, Angelika Stallhofer, Claudia Taller, Richard Wall, Stefan Winterstein





67 Seiten
ISBN: 978-3-99033-619-9
Preis: € 6,90


4/16
Die Rampe - Hefte für Literatur
2016, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut/StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich

Beiträge von: Reinhold Aumaier, Isabella Breier, Günter Eichberger, Ulrike Fellnhofer-Lamm, David Fuchs, Sabina Fudulakos, Constantin Göttfert, wolfgang helmhart, C.H. Huber, Günther Kaip, Regine Koth Afzelius, Reinhold Schrappeneder, Helge Streit, Hannes Vyoral, Stefan Winterstein






ISBN: 978-3-99033-621-2
59 Seiten
Preis: € 6,90


3/16
Die Rampe - Hefte für Literatur
2016, Porträt Christian Steinbacher

Hg. von Florian Neuner

„Ich glaube, dass immer etwas von den Rändern ausgeht und nie vom Mainstream”, sagt Christian Steinbacher, 1960 in Ried/Innkreis geboren. Er lebt als Autor, Herausgeber und Kurator seit 1984 in Linz. „Die Rampe” - Porträt Christian Steinbacher gibt Einblicke in die Werkstatt des Autors, es enthält Texte und Materialien sowie ein Gespräch.



213 Seiten
ISBN: 978-3-99033-620-5
Preis: € 11,90


X/16
Die Rampe - Hefte für Literatur
FRITZ LICHTENAUER

2016, Hg. von Petra-Maria Dallinger, Georg Hofer, Julius Stieber

Das vorliegende Fritz Lichtenauer gewidmete Heft zitiert Ausschnitte aus einer künstlerischen Biografie: neben einem kleinen Querschnitt aus Texten unterschiedlicher Entstehungszeit einige wenige Blätter seiner grafischen Arbeiten, eine Auswahl an Material aus Lichtenauers "Privatarchiv" und "poetische Grüße" aus dem Kreis von Freundinnen und Freunden...



123 Seiten
ISBN: 978-3-99033-863-6
Preis: € 6,90


Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts - 23/2016
Jahrbuch
2016, Adalbert-Stifter-Institut des Landes OÖ.

Die in Band 23 versammelten Beiträge (von Thomas Gann, Jossfinn Bonn, Karen Gröning) nähern sich dem Stifters Oeuvre ohne thematisch vorgegebenen Rahmen und unabhängig voneinander. Dazu kommt die Vorstellung neuer Archivalien, die vom OÖ. Literaturarchiv erworben werden konnten sowie eine Instituts-Dokumentation über jene „Stifter-Ausstellungen”, die das Haus seit 1993 in der „Literatur-Galerie” zeigte.


106 Seiten
ISBN: 978-3-902740-13-7
Preis: € 15.-


Philosophisch-literarische Reihe
Lena. Unser Dorf und der Krieg
Ein Hörbuch nach dem Roman von Käthe Recheis

2016, Dramatisierung des Textes: Thomas Hinterberger

Ein Projekt des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes OÖ / StifterHaus, 2016

CD und Materialien




ISBN: 978-3-902740-09-0
Preis: € 12.-


Literatur im StifterHaus - 28
STIFTER HAUS Seehöhe 255 m - Wanderführer durch Adalbert Stifters Bild-Welt
Evelyne Polt-Heinzl

2016, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut / StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich
Sechs Wanderwege führen durch die improvisierte Galerie, in der Stifters bildkünstlerische und literarische Arbeiten miteinander in Dialog treten.




ISBN: 978-3-902740-12-0
99 Seiten


Andere Publikationen
"Geboren in Steyr. Eigentlich nicht ganz". Robert Musil 1880-1942
Literatur im StifterHaus, Band 27

2015, hg. von Alexander Wöran
Erscheint im Kontext der Ausstellung "Landsturmbezirkskommando Linz 20. August 1914. Robert Musil und der Erste Weltkrieg", eine Adaptierung und Neugestaltung der Ausstellung "'Der Gesang des Todes'. Robert Musil und der Erste Weltkrieg" des Literaturhauses München.


ISBN: 978-3-902740-11-3
75 Seiten
Preis: € 9,70


Andere Publikationen
"Schreiben, anders?"
2015, hg. von Peter Assmann
"... "Schreiben, anders" als ein Bezugsfeld, in dem man sich mit dem ganz eigenen Anders-Sein - wie es sich auch in den Beiträgen der von Peter Assmann eingeladenen Schreibenden widerspiegelt - finden, in dem man den eigenen Standort suchen kann, das ist neben anderem die Intention der Ausstellung im Adalbert-Stifter-Institut / StifterHaus." (Petra-Maria Dallinger)



Beiträge von Margit Schreiner, Peter Assmann, Waltraud Kannonier-Finster und Meinrad Ziegler, Richard Wall, Ludwig Laher, Gertraud Klemm, Heinz Janisch sowie "Im Sinne einer Auswahl - publizierte Texte von besonderen Menschen"

ISBN: 978-3-902740-08-3
174 Seiten
Preis € 15.-


DIE RAMPE - Hefte für Literatur - 2/15
Die Rampe "anders"
2015, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich
Beiträge von: Michael Burgholzer, Angela Flam, Christl Greller, Thassilo Hazad, Regina Hilber, Johann Kleemayr, Rudolf Kraus, Mathias Müller, Tanja Raich, M. Rutt, SAID, Sigune Schnabel, Marlene Stamerjohanns, Ursula Waldhuber-Künstner, Stefan Winterstein, hansjörg zauner





ISBN: 978-3-99033-461-4
54 Seiten
Preis: € 6,90



1/15
Die Rampe - Hefte für Literatur
2015, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich
Adalbert-Stifter-Stipendien 2014
(Daniela Emminger, Reinhard Kaiser-Mühlecker)

Adalbert-Stifter-Stipendien 2014
Ausgewählte Einreichungen
(Christina Maria Landerl, Robert Stähr)

Floriana Literaturpreis 2014
(Karin Peschka)

Georg-Trakl-Preis für Lyrik 2014
(Waltraud Seidlhofer)

Laudationes (Benedikt Föger, Petra-Maria Dallinger, Anton Thuswaldner, Evelyne Polt-Heinzl), Texte und Textauszüge der PreisträgerInnen

ISBN: 978-3-99033-460-7
83 Seiten
Preis: € 6,90


04/15
Die Rampe - Hefte für Literatur
2015, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut / StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich
Beiträge von: Corinna Antelmann, Claudia Bitter, Isabella Breier, Michael Burgholzer, Leander Fischer, Lydia Haider, Matthias Hütter, Günther Kaip, Johann Kleemayr, Almut Tina Schmidt, Christian Schwetz, Christian Steinbacher, Claudia Taller






ISBN: 978-3-99033-463-8
47 Seiten
Preis: € 6,90


Die Rampe - Hefte für Literatur 3/14
Porträt anselm glück

2015, hg. von Thomas Eder
"Dem Werk des Malers und Dichters anselm glück spüren die Beiträge dieses Bandes nach. ... glück nützt die Möglichkeiten der natürlichen und speziell der poetischen Sprachverwendung zur Verunsicherung der Wirklichkeitsgewissheit. ..." (Thomas Eder)

Beiträge von: Thomas Eder, anselm glück, Guido Graf, Michael Hammerschmid, Paul Jandl, Gerhard Melzer, Helmut Neundlinger, Florian Neuner, Georg Oberhumer, Ronald Pohl, Andreas Puff-Trojan, Dieter Sperl, Laura Tezarek, Norbert Wehr


ISBN: 978-3-99033-462-1
170 Seiten
Preis: € 11,90


Archiv im StifterHaus
gesammelt, gelesen, gewidmet. Bücher aus Bibliotheken von Schreibenden
Archiv im StifterHaus, Bd. 2

2015, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich
Als zweiter Band der Reihe "Archiv im StifterHaus" gibt der Katalog Einblicke in die dichterische Werkstatt, Arbeitsräumlichkeiten und Bibliotheken.

Beiträge von Anna Mitgutsch, Christian Steinbacher und Jürgen Thaler



ISBN: 978-3-902740-07-6
99 Seiten
Preis € 14.-


Band 22
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich
2015, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Beiträge von: Leopold Federmair, Walter Wagner, Uwe Japp, Thomas Gann, Petra-Maria Dallinger, Alfred Doppler, Herwig Gottwald und Manfred Mittermayer, Manfred Mohr, Silvia Bengesser



108 Seiten
ISBN: 978-3-902740-10-6
Preis: € 15.-


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
"Der Fall Franz Stelzhamer" - Antisemitismus im 19. Jahrhundert
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 18

2014, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich

Die vorliegende Dokumentation versammelt Materialien zur Tagung im StifterHaus 2010, erweitert um zusätzliche Fragestellungen zu einer möglichen Kontextualisierung von Stelzhamers Text "Jude".

Beiträge von Ludwig Laher, Michael John, Hans-Joachim Hahn, Werner Michler, Silvia Bengesser, Richard Schrodt, Arnold Klaffenböck, Regina Thumser-Wöhs

Stellungnahmen zu Stelzhamers "Jude": Armin Eidherr, Wolfgang Gasser, Werner Hanak-Lettner, Michael John, Jürgen Tröbinger

ISBN: 978-3-900424-98-5
191 Seiten
Preis: € 18.-


4/14
Die Rampe - Hefte für Literatur
2014
Beiträge von: Michael Burgholzer, Günter Eichberger, Lydia Haider, Sandra Hubinger, Günther Kaip, Christian Klingspiegel, Klaus Knoll, Peter Landerl, Markus Mittmannsgruber, Christian Lorenz Müller, Marlen Schachinger, Ernst Schmid, Almut Tina Schmidt, Monika Vasik, Richard Wall, hansjörg zauner





ISBN: 978-3-99033-286-3
84 Seiten
Preis: € 6.90


Die Rampe - Hefte für Literatur 1/14
2014, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich
Adalbert-Stifter-Preis 2013: Erich Hackl
Landeskulturpreis für Literatur 2013: Walter Kohl
Talentförderungsprämie 2013: Marianne Jungmaier, Dominika Meindl, David Frühauf

Laudationes, Texte und Textauszüge der PreisträgerInnen





ISBN 978-3-99033-283-2
86 Seiten
Preis: € 6,90.-


Die Rampe - Hefte für Literatur 2/14
"Donau"

2014, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich
Mit Beiträgen von: Christoph Janacs, Claudia Taller, Robert Wacha, Werner Stangl, Ulrike Fellnhofer-Lamm, Eva Fischer, Birgit Rivero, Manfred Chobot, Marianne Jungmaier, Lydia Haider, Kurt Mitterndorfer, Christine Mack, Wilhelm Rager






ISBN: 978-3-99033-284-9
54 Seiten
Preis: € 6.90


Die Rampe - Hefte für Literatur 3/14
Porträt Erwin Einzinger

2014, hg. von Leopold Federmair
"Wildes Denken, Gesprengsel, Sprunghaftigkeit, wild cuts - das sind einige der Befunde, die Freunde und Kollegen, Kritiker und Literaturwissenschaftler über das Werk Erwin Einzingers formulieren. ...
Einzingers Abenteuer finden im Kopf statt, aber nicht nur; es sind Abenteuer der Wahrnehmung von Bildern und des Erzählens kleiner Geschichten, in denen wir manches wiedererkennen, während uns vieles staunen macht. ...
Wie es sich für einen Porträtband geziemt, nähern sich die Beiträger auf verschiedenen Wegen, mit unterschiedlichen Gesichtspunkten und Ausdrucks- mitteln ihrem Gegenstand. ..." (Leopold Federmair)

249 Seiten
ISBN: 978-3-99033-285-6
Preis: € 11.90


Band 21
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich
2014, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in OÖ.
Beiträge von: Petra-Maria Dallinger, Bernhard Glas, Walter Hettche, Johannes John, Johann Lachinger, Karl Möseneder, Nicolas Pethes, Georg Wilbertz






ISBN: 978-3-902740-06-9
142 Seiten
Preis: € 15.-


Andere Publikationen
Richard Billinger Symposium
HEIMAT.KÖRPER.KUNST

2014, hg. von Klaus Kastberger und Daniela Strigl, erscheint als Beiheft zu "Literatur im StifterHaus", Band 25
Die in dem Band versammelten Aufsätze vermitteln ein sehr komplexes Bild von den Ambivalenzen, die sich mit Billingers Werk und seiner Person verbinden, von der ganzen Maskenhaftigkeit seines Daseins.

Das Buch versteht sich als eine Erkundung des Diskursfeldes von Heimat, Körper und Kunst, das in diesem Autor eine so spezifische Erscheinungsform gefunden hat. Beigelegt ist eine CD mit dem Livemitschnitt einer Veranstaltung aus der Reihe "HörTheater im StifterHaus" mit Texten von und über Richard Billinger.

Beschlossen wird der Sammelband von einem Beitrag des Schriftstellers Josef Winkler.


ISBN 978-3-902740-05-02
118 Seiten
Preis: € 16.-


Andere Publikationen
Aber ich bin ein Menschenfisch
Textcollagen aus Werken von Eugenie Kain. Hörbuch

2013, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Textauswahl und -zusammenstellung: Thomas Hinterberger

Mitwirkende: Nora Dirisamer, Thomas Hinterberger, Manuela Kloibmüller, Ferry Öllinger, Alfred Rauch, Birgit Schwamberger-Kunst, Knaben der Hauptschule Leonding

edition philosophisch-literarische reihe

ISBN: 978-3-900424-97-8
Preis: € 9, 70


Die Rampe - Hefte für Literatur 1/13
2013, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in Oberösterreich

Landeskulturpreis für Film 2012: Kurt Palm
Adalbert-Stifter-Stipendien 2012: Thomas Arzt und Rudolf Habringer





ISBN 978-3-99033-130-9
58 Seiten
Preis € 6,90


Die Rampe - Hefte für Literatur 2/13
MAERZ 1913-2013

2013, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in OÖ.


"Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der oberösterreichischen Künstlervereinigung MAERZ - in der alle künstlerischen Sparten vertreten sind - widmet sich die vorliegende Ausgabe der Rampe der MAERZ-Literatur..."

Redaktion: Petra-Maria Dallinger, Fritz Lichtenauer, Christian Steinbacher



ISBN 978-3-99033-131-6
131 Seiten
Preis: € 11,90


Die Rampe - Hefte für Literatur 3/13
Porträt Elisabeth Reichart

2013, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in OÖ.

"... Sie sucht der Sprache ihre Geschichte wiederzugeben und die Zeichen der Geschichte, die in die Sprache eingeschrieben sind, hinter den Sprachformeln sichtbar zu machen, und deckt auf, wie kollektive und individuelle Geschichte unauflösbar verknüpft sind. Ausgangspunkt ihrer Spurensuche ist die zentrale Geschichtserfahrung des 20. Jahrhunderts - der Holocaust. ..." (Christa Gürtler)



ISBN: 978-3-99033-132-3
162 Seiten
Preis: € 11.90


Die Rampe - Hefte für Literatur 4/13
2013, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in OÖ.

Beiträge von: Michael Burgholzer, Thassilo Hazod, Signe Ibbeken, Ilse Kilic, Renate Lachinger, Marlen Mairhofer, Petra Piuk, Almut Tina Schmidt, Lisa Spalt, August Staudenmayer, Ilse Tielsch, Bošsko Tomašsević





ISBN: 978-3-99033-133-0
47 Seiten
Preis: € 6,90


Andere Publikationen
Erfundene Erinnerung
Literatur als Gedächtnisbildung und Gedächtnisreflexion

2013, hg. von Thomas Eder
Das Symposium "Erfundene Erinnerung" (4./5. Juni 2009) war eine Kooperation mit Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas und der Interessensgemeinschaft Heimrad Bäcker.

Beitrage von: Ansgar Nünning, Wolfgang Wiesmüller, Vera Nünning, Thomas Eder, Patrick Greaney, Klaus Amann

ISBN: 978-3-900424-82-4
Preis: € 18.-


Andere Publikationen
Gertrud Fussenegger 1912 : 2012
Dokumentation eines Symposiums

2013, Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich, Bd. 19

Beiträge von: Peter Assmann, Sarah Bachl, Petra-Maria Dallinger, Rainer Hackel, Christine Riccabona, Brigitte Schwens-Harrant, Klaudius Wintz

Das Symposium "Gertrud Fussenegger 1912 : 2012" fand am 20. März 2012 im StifterHaus statt.


ISBN: 978-3-902740-03-8
122 Seiten
Preis: € 18.-


Andere Publikationen
Heimat.Körper.Kunst
Richard Billinger Album

2013, Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung im StifterHaus


"Heimat, Körper und Kunst: Aus einem Konglomerat dieser drei Themen hat sich die Erscheinung Billingers einst zu unheimlicher Größe erhoben. Die Archive des Dichters zeigen seinen Weg, eingepasst in das Umfeld der Zeit. Markiert sind aber auch die Kehrseiten, die mit dieser Karriere verbunden waren." (Klaus Kastberger)


64 Seiten
ISBN: 978-3-902740-02-1
Preis: € 9.-


Band 20
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich
2013, hg. vom StifterHaus - Literatur und Sprache in OÖ.

"Dass es zwischen den Texten von Adalbert Stifter und jenen des Johann Paul Friedrich Richter eine Beziehung gibt, ist evident und in der Forschung wiederholt bemerkt worden, ....

Was Stifter und Jean Paul im Schreiben verbindet, eine gewisse Vorliebe zu Sonderlingen und ,romantischen´ Szenen in idyllischer Landschaft beispielsweise ..., geht einher mit einigen biografischen Parallelen, ..." (Petra-Maria Dallinger)

ISBN: 978-3-902740-04-5
99 Seiten
Preis: € 15.-


Andere Publikationen
mitSprache - reden zur situation
10 österreichische schriftstellerinnen und schriftsteller im öffentlichen raum

2013, DVD Video, hg. von den Literaturhäusern und -veranstaltern Österreichs, KLEVER VERLAG
bodo hell
sabine gruber
richard obermayr
stefan schmitzer
josef winkler
margit schreiner
ludwig laher
peter waterhouse
vladimir vertlib
barbara hundegger


Für den Herbst 2012 wurden zehn österreichische Autorinnen und Autoren eingeladen, "Reden zur Situation" zu verfassen, um diese kurz vor oder am österreichischen Nationalfeiertag an öffentlichen Orten vorzutragen. Die vorliegende DVD gibt in zehn Auszügen einen Querschnitt durch die in Form und Thematik heterogenen "Reden".

Ca. 92 Minuten
ISBN 978-3-902665-69-0
Preis: € 9.90


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
SEEGANG. Ergebnisse einer Feld-, Fels- und Wasserforschung am Traunsee
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 17 / Oberösterreichische Schriften zur Volksmusik 13

2013, hg. vom Oberösterreichischen Volksliedwerk und vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich durch Kurt Druckenthaner, Stephan Gaisbauer und Klaus Petermayr.
Der hier vorgelegte SEEGANG stellt das bislang fünfte Kooperationsprojekt zwischen dem Adalbert-Stifter-Institut und dem Oberösterreichischen Volksliedwerk dar. Wie alle bereits ausgeführten „GÄNGE” beschäftigt sich auch dieser Band mit kulturhistorischen Formen im regionalen Raum, der sich dieses Mal durch den Blick vom Wasserspiegel des Traunsees aus konstituiert. Das Augenmerk der Herausgeber lag dabei nicht auf großen, schon vielfach in anderen Publikationen abgehandelten Themen, sondern auf ausgewählten Miszellen, die den See und seine Umwelt aus nicht-touristischer und wenig bekannter Perspektive darstellen sollten. Auch wenn der Fokus auf dialektaler, literatur- bzw. musikhistorischer Seite liegt, kommen andere Disziplinen keineswegs zu kurz. Wie gewohnt wird aber auch regional tätigen Literaten Raum geboten.

ISBN 978-3-902740-01-4
304 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Audio-CD
Preis: 24,80 €


Die Rampe - Hefte für Literatur 1/2012
50 Jahre Landeskulturpreise für Literatur

2012, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Beiträge von:
Renate Plöchl, Susanne Alt, Evelyne Polt-Heinzl
Christoph Wilhelm Aigner (Landeskulturpreis für Literatur 2011)

ISBN 978-3-85499-973-7
126 Seiten
Preis € 6,90


Die Rampe - Hefte für Literatur 2/2012
Familientisch

2012, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
"Das Spektrum reicht von Schilderungen spannungsreicher 'Basissituationen', wie konfliktgeladener Essen mit Familie und Verwandten, über Skizzen von menschlichen Beziehungen bis hin zu Erzählungen über verschiedene 'Spielarten' sozialen Scheiterns." (Robert Stähr)

Beiträge von:
Robert Stähr, Christa Nebenführ, Sabine Scholl, Marianne Jungmaier, Tanja Raich, Claudia Bitter, Nicole Makarewicz, Dominika Meindl, Almut Tina Schmidt, Peter Landerl, Peter Hodina, Katharina Wurzer, Eva Scala

ISBN 978-3-85499-974-4
59 Seiten
Preis: € 6,90


Die Rampe - Hefte für Literatur 3/2012
Porträt Reinhold Aumaier

2012, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in OÖ.
"In Zeiten, in denen man nichts tut, geschieht etwas mit einem, und das, was ohne einen geschieht, muss man von sich aus, so absurd das klingt, geschehen lassen, ohne dass man sich einbringt.
Der Flieder wächst draußen und blüht, vor zwei Wochen haben wir geglaubt, er kommt heuer nicht mehr. Über Nacht geschehen so viele Dinge, und so ist es auch mit dem Schöpferischen. ... Je natürlicher dieser Prozess passiert, desto, banal formuliert, künstlerisch wertvoller ist das Produkt, ... (Reinhold Aumaier)


ISBN: 978-3-85499-975-1
166 Seiten
Preis: € 11.90


Die Rampe - Hefte für Literatur 4/2012
2012, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich

Beiträge von: Stephan Alfare, Claudia Bitter, Christian Futscher, Regina Hilber, Günther Kaip, Philipp Kampa, Simon Konttas, Gregor M. Lepka, Tanja Raich, Renate Silberer, Hannes Vyoral, Hansjörg Zauner, Victoria Zuckerfeld





54 Seiten
ISBN: 978-3-85499-976-8
Preis: € 6,90



Andere Publikationen
Für die Beweglichkeit. Kreuzungen, Paraphrasen
2012, edition philosophisch-literarische reihe


Tage der Poesie, Linz 2012
Texte und Materialien

Konzept und Zusammenstellung: Florian Huber und Christian Steinbacher


ISBN 978-3-900424-95-4
112 Seiten
Preis: € 9,70


19/2012
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts
2012, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Diese Dokumentation des Symposions "Stifter & Bruckner - Anziehende Gegensätze?" (14. und 15. November 2011 am StifterHaus, Linz) erscheint in Zusammenarbeit mit Theophil Antonicek, Andreas Lindner und Klaus Petermayr für das Anton Bruckner Institut Linz.



ISBN: 978-3-900424-96-1
145 Seiten
Preis: € 15.-


Andere Publikationen
Stichwörter zur oö. Literaturgeschichte. Eine Auswahl
Heft 1-3

2012, hg. von Petra-Maria Dallinger, Martin Huber, Bernhard Judex, Klaus Kastberger, Manfred Kern, Manfred Mittermayer, Daniela Strigl

"... Zusammengetragen wurden und werden von der Redaktion ... Bausteine unterschiedlicher Größe und Darstellungsform, jeweils mit Eckdaten, Kurzbeschreibung, Literaturhinweisen und Bild, zu den Kategorien Biografie, Gattung, Literaturbetrieb, Topografie und Werke. ..." (Petra-Maria Dallinger, für die Redaktion)

ISBN: 978-3-900424-99-2
123 S., 123 S., 93 S.
Preis: € 19.50


Andere Publikationen
"Die Natur ist ein ernster Gegenstand." Stifter. Haushofer. Bernhard
Katalog zur Ausstellung im StifterHaus Linz

2011, Petra-Maria Dallinger, Manfred Mittermayer, Regina Pintar, Daniela Strigl (Hg.)

ISBN: 978-3-900424-93-0
200 Seiten
Preis: € 17.-


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
Anton-Joseph Ilk: Die mythische Erzählwelt des Wassertales. Rolle und Funktion phantastischer Wesen im Leben der altösterreichischen Holzknechte, dargestellt in ihren mündlich überlieferten Erzählungen aus den Waldkarpaten
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 15 / Veröffentlichungen zu den Zipsern im Wassertal 2

2011, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes OÖ.
Der Band dokumentiert die historische Existenz der Oberwischauer Zipser, den Kampf um die Wahrung ihrer Identität, ihr gemeinsames Kulturgut sowie ihre beachtenswerten Leistungen.


ISBN: 978-3-900424-86-2
Preis: € 19,80


Die Rampe - Hefte für Literatur 1/2011
2011, hg. vom StifterHaus, Zentrum für Literatur und Sprache in OÖ.
ADALBERT-STIFTER-STIPENDIEN 2010:
Teresa Präauer
Christian Steinbacher

ADELHEID DAHIMÈNE (1956 - 2010)







ISBN: 978-3-85499-853-2
53 Seiten
Preis: € 6,90


Die Rampe - Hefte für Literatur 2/2011
Re

2011, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
"Die in "Re" versammelte Literatur eröffnet Verhaltensspielräume und erlaubt eine Erschließung neuer poetologischer Fährten jenseits vorgezeichneter und für immer festgeschriebener Interpretationen." (Das Redaktionsteam)

Beiträge von: Waltraud Seidlhofer, Nikolai Vogel, Lisa Spalt, Elisabeth Klar, Ljuba Arnautovic, Robert Stähr, Rentsnik, Tanja Raich, Angela Flam, Michael Burgholzer, Günter Giselher Krenner, Ronald Pohl, Crauss/Florian Neuner, Bodo Hell

Die vorliegende Ausgabe begleiten 5 Arbeiten des Lin-
zer Künstlers Gerhard Brandl aus seinem Zyklus "Re".

ISBN 978-3-85499-854-9
67 Seiten
Preis: € 6.90



Die Rampe - Hefte für Literatur 3/2011
Porträt Hans Eichhorn

2011, hg. von Alexandra Millner
"1983 veröffentlichte Hans Eichhorn sein erstes Gedicht, 1993 sein erstes Buch. 21 Bücher später soll mit dem vorliegenden Porträtband eine Zwischenbilanz gezogen werden. ..." (Alexandra Millner)





ISBN: 978-3-85499-855-6
199 Seiten
Preis: € 11,90


Die Rampe - Hefte für Literatur 4/2011
2011, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Beiträge von: Reinhold Aumaier, Janko Ferk, Bernhard Hattmannsdorfer, David Kern, Klaus Knoll, Stefan Köglberger, Fritz Popp, Petra Schröck, Roland Steiner, Elisabeth Strasser, Helge Streit, Monika Vasik




ISBN: 978-3-85499-856-3
66 Seiten
Preis: € 6,90


Band 18
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich
2011
Redaktion: Margret Czerni-Sattelberger (Linz), Ao. Univ. Prof. Dr. Wolfgang Hackl (Universität Innsbruck), Univ. Prof. Dr. Hartmut Laufhütte (Universität Passau)

Das Jahrbuch steht - aus unterschiedlichen Perspektiven und Kontexten - im Zeichen der Beschäftigung mit dem Werk Adalbert Stifters.




ISBN: 978-3-900424-94-7
108 Seiten
Preis: € 15.-


Andere Publikationen
OÖ. Literatur im Museum
Ein Begleiter

2011, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in OÖ.
Text: Christian Schacherreiter


ISBN: 978-3-900424-84-8
192 Seiten
Preis: € 12.-


Andere Publikationen
"Ich möchte wissen, wo ich hingekommen bin!" - Marlen Haushofer (1920-1970)
2010, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in OÖ.
Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im StifterHaus (13. April - 16. November 2010), hg. von Christa Gürtler, mit Beiträgen u.a. von Anna Mitgutsch, Evelyne Polt-Heinzl, Daniela Strigl, Liliane Studer und literarischen Stimmen von Erwin Einzinger bis Linda Stift.



ISBN 978-900424-81-7
208 Seiten,
Preis € 19.-


Die Rampe - Hefte für Literatur 1/2010
2010, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Landeskulturpreise für Literatur 2009

Texte von René Freund, Christina Maria Landerl, Florian Neuner, Elisabeth Reichart, Robert Schindel, Franz Wenzl







ISBN 978-3-85499-713-9
62 Seiten
Preis: € 6,20.-


Die Rampe - Hefte für Literatur 2/2010
"Mitternacht"

2010, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in OÖ.
"Mitternacht ist eine Zwischenzeit. Etwas Neues hat noch nicht angefangen, das Alte ist noch nicht vorüber, eine eigenartige Gemengelage aus Gestern und Morgen sorgt für einen Zustand der Unsicherheit. Es schlägt nicht nur die Stunde der Geister, sondern auch jene der Literatur. ..." (Anton Thuswaldner)


Mit Beiträgen von: Anton Thuswaldner, Bettina Gärtner, Eva Austin, Michael Burgholzer, Karin Peschka, Antonia Rahofer, Alfred Gelbmann, Alexander Gerhard Krispel, Marianne Jungmaier, Helge Streit, Manfred Chobot, Christa Nebenführ

ISBN 978-3-85499-714-6
55 Seiten
Preis: € 6,20


Die Rampe - Hefte für Literatur 3/2010
Porträt Walter Pilar

2010, hg. von Wolfgang Hackl und Wolfgang Wiesmüller
Als Schriftsteller, Graphiker, "KunstWandwerker&Rauminstallatör" und damit als "Gesamtkunstwerker", der die Grenzen der Gattungen zum Fließen bringt, fällt es bei Walter Pilar besonders schwer, ihn mit Etikettierungen zu fassen. ... Pilar durchquert mit spielerischer Lust die Sprache, allen voran, aber nicht nur die deutsche, von der Mundart über die Hochsprache zur poetischen Sprache, quer zu allen Klischees uind Phrasen. (Wolfgang Hackl und Wolfgang Wiesmüller)



ISBN: 978-3-85499-715-3
199 Seiten
Preis: € 10,90


Die Rampe - Hefte für Literatur 4/2010
2010, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Beiträge von: Manfred Müller, Gregor M. Lepka, Chrsitian Futscher, Anna Weidenholzer, Almut Tina Schmidt, Roswitha Klaushofer, Andreas Renoldner, Laura Freudenthaler, Gerhard Neubacher, Marianne Jungmaier, Marlen Schachinger, Peter Landerl, Nadine Kegele, Bettina Balàka, Monika Vasik, Emily Walton, Leopold Federmair, Klaus Wieser



ISBN: 978-3-85499-716-0
86 Seiten
Preis: € 6.20


Andere Publikationen
Erzählte Geschichte. Kindheiten und Heranwachsen in Oberösterreich im 20. Jahrhundert
2010, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in OÖ.
Beiträge von: Alois Brandstetter, Franzobel, Erich Hackl, Henriette Haill, Franz Kain, Patricia Marchart, Anna Mitgutsch, Käthe Recheis, Franz Rieger, Christian Schacherreiter, Margit Schreiner, Walter Wippersberg




ISBN: 978-3-900424-79-4
226 Seiten, zahlreiche Abbildungen, DVD
Preis: € 12.-


Band 16
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts
2010
Beiträge zur zeitgenössischen Auseinandersetzung mit dem Werk Adalbert Stifters. Im Zentrum steht jeweils eine Erzählung des Dichters. Ein zweiter inhaltlicher Schwerpunkt betrifft Autorinnen und Autoren, die Teil einer oberösterreichischen Literaturgeschichte bilden bzw. mit Beständen im OÖ. Literaturarchiv vertreten sind (u.a. Marlen Haushofer).






ISBN: 978-3-900424-83-1
Preis: € 15.-


Andere Publikationen
Marlen Haushofer, Der Knabe im Dschungel
2010, Hörbuch - edition philosophisch-literarische reihe
Mitwirkende: Nora Dirisamer, Thomas Hinterberger, Alenka Maly, Ferry Öllinger, Alfred Rauch, Julian Sigl, Jonathan Schimmer, Birgit Schwamberger, Raimund Vogtenhuber


ISBN: 978-3-900424-92-3
Preis: € 9, 70


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
ÜBERGANG. Kommunikation in der Stadt und an ihren Rändern
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 14 / Oberösterreichische Schriften zur Volksmusik 10

2010, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich und dem Oberösterreichischen Volksliedwerk durch Stephan Gaisbauer und Klaus Petermayr. Mit Fotos von Sabine Köstler und Hans Kumpfmüller.
Der vorliegende ÜBERGANG erscheint als vierter Band einer Reihe von „-GÄNGEN”, die in Zusammenarbeit zwischen dem OÖ. Volksliedwerk und dem StifterHaus, Bereich OÖ. Sprachforschung, entstanden sind. Anders als die voraus­gehenden Publikationen GRENZGANG, TIEFGANG und HÖLLGANG beruht der ÜBERGANG nicht auf Feldforschungen in peripheren ländlichen Gebieten Oberösterreichs, vielmehr liegt unser Augenmerk dieses Mal auf dem urbanen Bereich des Ballungsraums von Linz und seiner geografischen, aber auch sozialen und kulturellen Ränder. Die Kommunikation in der Stadt war auch Gegenstand eines Symposions, das unter dem Titel „lingvo linz” im September 2009 im StifterHaus statt­gefunden hat. Dieser Band versammelt nun zum größten Teil jene Beiträge, die anlässlich dieser Tagung vorgetragen wurden.
Seit Beginn der Schriftenreihe wurden auch künstlerische Beiträge eingebunden. Dieser Tradition folgend, wird der ÜBERGANG von literarischen Arbeiten der Autoren Walter Kohl, Günter Hochegger, Hans Kumpf­müller und Andreas Weber eröffnet und durch zwei fotografische Zyklen von Sabine Köstler und Hans Kumpfmüller mit Bildern aus Linz ergänzt.

ISBN 978-3-900424-85-5
212 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Audio-CD
Preis: € 19,80


Andere Publikationen
15 x KOOP-LITERA
2009, hg. von Martin Wedl und Volker Kaukoreit
Etwa ein Dutzend SchriftstellerInnen, deren Werke in österreichischen Literaturarchiven liegen, werden im vorliegenden Band porträtiert. Anhand eines ausgewählten Archivstückes soll ein Blick in die - vorwiegend heimischen - "Schreibwerkstätten" geworfen werden: Immer sind es erste Notizen, Arbeitsstufen und Korrekturfahnen, die als Faksimile dem "Endprodukt", dem gedruckten Text, gegenübergestellt werden. (...)
Der zweite Abschnitt des Buches ist den Archiven gewidmet, die ihre Geschichte, ihre zahlreichen und interessanten Bestände, Projekte und Publikationen in ihrer ganzen Vielfalt und Lebendigkeit präsentieren.


ISBN 978-3-900424-75-6
141 Seiten
Preis: 5 Euro



Die Rampe - Hefte für Literatur 4/2009
2009, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in OÖ.
Mit Beiträgen von: Hans Eichhorn, Reinhold Aumaier, Claudia Bitter, Leopold Federmair, Angela Flam, Alfred Gelbmann, Wolfgang Helmhart, Svenja Herrmann, Bernhard Hüttenegger, Ilse Kilic, Robert Kraner, Annett Krendlesberger, Peter Landerl, Gregor M. Lepka, Doris Nußbaumer, Engelbert Obernosterer, Teresa Präauer, Wilhelm Rager, Renate Silberer, Karin Spielhofer, Christian Steinbacher, Karin Rose Sturm, Bosko Tomasevic, Andreas Weber, Klaus Wieser



ISBN 978-3-85499-588-3
107 Seiten
Preis: € 6,20


DIE RAMPE - Hefte für Literatur
Die Rampe 1/09
2009, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Die vorliegende Ausgabe der Rampe eröffnet mit den Beiträgen der Adalbert-Stifter-Stipendiatinnen Michaela Falkner und Andrea Grill zwei ganz unterschiedliche Positionen der jüngeren Gegenwartsliteratur. Ergänzt und bereichert werden die beiden "Siegerinnentexte" mit Beiträgen von Peter Landerl und Christian Steinbacher.




ISBN 978-3-85499-585-2
54 Seiten
Preis: 6,20 Euro


DIE RAMPE - Hefte für Literatur
Die Rampe 2/09
Litauen lesen

2009, hg. von Cornelius Hell
Litauische Literatur: das ist noch immer ein Garant für starke lyrische Talente. (...)
Das vorliegende Heft führt die formale und inhaltliche Breite litauischer Lyrik vor. Es präsentiert die formstrenge, am Klassizismus orientierte Dichtungsauffassung von Thomas Venclova, den aus der Volksliedtradition kommenden Marcelijus Martinaitis oder den bereits mit dem Band "aus ungeschriebenen geschichten" (DuMont 2002) ins Deutsche übersetzten Eugenijus Aliðanka mit seiner stark reflektierenden Lyrik. Ganz anders wiederum klingen die bewusst aus Frauenperspektive schreibende und über viele Töne verfügende Dovile Zelèiûtë oder die experimentell-konstruierende Neringa Abrutytë, die jüngste Autorin dieser Anthologie. (Cornelius Hell)

ISBN 978-3-85499-586-9
115 Seiten
Preis € 6,20


DIE RAMPE - Hefte für Literatur
Die Rampe 3/09
Porträt Christoph Ransmayr

2009, hg. von Manfred Mittermayer und Renate Langer
Christoph Ransmayr ist ein oberösterreichischer Autor von europäischem Rang. So fügt es sich besonders gut, dass ihm im Jahr 2009, in dem Linz als Europäische Kulturhauptstadt fungiert, ein "Rampe-Porträt" gewidmet ist.
Der vorliegende Band versucht sich dem Werk und der Persönlichkeit Ransmayrs auf unterschiedlichen Wegen zu nähern. Nach einem ausführlichen Interview mit ihm sowie zwei repräsentativen Grundsatztexten (...) folgt einerseits die in einem solchen 'Porträt' erwartbare literaturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit den meistbeachteten Texten Ransmayrs, aber auch mit zentralen Themen, die mit seiner Literatur assoziiert sind. In einem dokumentarischen Teil sind repräsentative Stellungnahmen aus der jeweils aktuellen Literaturkritik zusammengestellt. (Manfred Mittermayer und Renate Langer)

ISBN: 978-3-85499-587-6
191 Seiten
Preis € 10,90


Andere Publikationen
Für die Beweglichkeit. Notizen, Ränder, Nomaden
2009, hg. von Christian Steinbacher
Mit dieser zu dem gleichnamigen Festival erscheinenden Publikation wird auch zur dritten Ausgabe des Festivals Für die Beweglichkeit wieder eine Publikation vorgelegt, die nicht nur die beiden Referate dieser "Tage der Poesie" sowie Material zur Begleitausstellung enthält, sondern auch Materialien zu den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern versammelt. (...)


ISBN 978-3-900424-73-2
116 Seiten
Preis: 9,70 Euro


Andere Publikationen - Band 16
Jahrbuch Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
2009, hg. von Klaus Kastberger und Manfred Mittermayer
Der vorliegende Band enthält die Beiträge zum Symposium "Stifter Stoffe. Materialien in der Literatur", das vom 27. bis 28. November 2008 im StifterHaus in Linz stattgefunden hat.








ISBN: 978-3-900424-70-1
Preis: € 15.-


LYNKEUS 10. Ein Rund- und Rückblick auf die österreichische Literatur des Jahres 2008
2009, hg. von Christian Schacherreiter im Auftrag des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich
Rezensionen und Essays zu österreichischen Neuerscheinungen. Das Finale eines 10-bändigen Unternehmens über die Literatur im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts






ISBN 978-3-900424-76-3
Preis € 14.-


Andere Publikationen
Nur durchgereist. Linz 09 Minuten Aufenthalt
Begleitbuch zur Ausstellung im StifterHaus

2009, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Nur durchgereist spießt die Rolle der Stadt Linz als verkehrstechnischer "Mittelpunkt Europas" auf. Das ist eine Chance - manchmal auch eine Malaise. (Durch-)Reisende haben andere Ziele und finden rasch Anschluss. Aber einige steigen auch aus, bleiben hier, ziehen wieder weiter. So bringen sie die Welt herein und tragen das Gedächtnis an die Stadt weiter. (...)
Die Betrachtungen und flüchtigen Notizen der ausgewählten Passagiere, ihre Reiseabenteuer, Erlebnisse und Bekanntschaften fügen sich zu einem vielstimmigen Chor von (Vor-)Urteilen über die Stadt und ergeben auch eine kleine Geschichte der Reisekultur in Beispielfällen. Die widersprüchlichen Zeugnisse und Aussagen über die Reisemodalitäten wie über Linz lassen Raum für Selbstirionie und spielerische Distanz zum (Selbst-)Bild der Stadt und verorten sie zugleich im Kontext der europäischen Kultur- und Geistesgeschichte. (...)

ISBN 978-3-900424-74-9
205 Seiten
Preis: 17 €


Andere Publikationen
Tagebücher
2009, Anna Mitgutsch. Wolfgang Gasser. Claudia Lehner. Petra-Maria Dallinger
Aufzeichnungen aus bewegten Zeiten: Benjamin Kewall 1848, Hermann Heinz Ortner, Enrica von Handel-Mazzetti 1914-17



ISBN: 978-3-900424-78-7
Preis: € 9.70


Andere Publikationen
(M)ein Tagebuch
2008, hg. von Petra-Maria Dallinger
(...) Die Kunst des Tagebuch-Schreibens scheint eine zu sein, die jeder und jedem gegeben ist, die gewissermaßen ganz selbstverständlich zur Verfügung steht oder sich zumindest recht leicht erlernen lässt. Das gilt vor allem für jene tatsächlich ganz privaten Aufzeichnungen, die dies nicht nur vorgeblich sind, sondern endgültig bleiben wollen, deren Lektüre daher eo ipso immer ein Akt gewaltsamen Enthüllens und Eindringens, einer von Voyeurismus ist. Nicht selten allerdings verlässt das spontan "Festgehaltene" den ihm eigentlich zugedachten, eben ganz privaten Raum, ursprünglich geheime Aufzeichnungen werden entdeckt und öffentlich gemacht, eilig hingeworfene Notate dienen als Inspiration für literarische Entwürfe, manches Tagebuch ist von vornherein ganz bewusst mit dem Blick auf die große Leserschaft formuliert und bietet dann oft doch nicht ganz so intime Einblicke. (...)
(Petra-Maria Dallinger)

ISBN 978-3-900424-71-8
95 Seiten
Preis: 9,70 Euro


DIE RAMPE - Hefte für Literatur - 2/2008
Die Rampe - ausgebrannt
2008, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Warum schreiben? Vielleicht deshalb, um unsere Wahrnehmung zu schärfen.Wie wichtig das ist, beweist ein Experiment. Jedem fällt zum Stichwort "ausgebrannt" ein, was er mit diesem Begriff zu verbinden hat. Ein Wort - und alle wissen Bescheid. (...)
Aber erst in der Vielfalt all der Möglichkeiten, wie sie in dieser Auswahl zustande gekommen ist, sehen wir, dass es so viele Arten gibt unser Leben zu denken wie es Schreibende gibt. Gehen Sie nahe ran an diese Texte, sie haben etwas zu sagen. (...)
(Anton Thuswaldner)

ISBN 978-3-85499-395-7
101 Seiten
Preis: 6,20 €


1/2008
Die Rampe - Hefte für Literatur
2008, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
"Erzählung ist was jeder über irgend etwas das auf irgendeine Weise geschehen kann geschehen ist geschehen wird auf irgendeine Weise zu sagen hat", meint Gertrude Stein.
Was allerdings macht nun eine Erzählung, einen Text zu einem lesenswerten, außergewöhnlichen, gar ausgezeichneten? (...)
Nicht mehr und nicht weniger können Preise, Stipendien, Prämierungen/Nominierungen sein, Wegweiser in einem herrlichen Ozean an ständig neu geschriebenen und wieder zu entdeckenden Texten, die im Idealfall zu lebenslangen Begleitern werden, deren Autorinnen und Autoren man nachspürt, oft mit steigendem Begehren nach allem, was auf gerade "diese Weise" erzählt wird.
(Petra-Maria Dallinger)


ISBN 978-3-85499-394-0
71 Seiten
Preis: 6,20 €


4/2008
Die Rampe - Hefte für Literatur
2008, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
(...) Es sind literarische Erkundungen der inneren und äußeren Welt, subtile Beschreibungen des (scheinbar) Vertrauten und des Fremden, thematisch und formal breit gestreut. Aus den mehr als 70 Einreichungen waren es zum überwiegenden Teil Prosatexte, die hervorstachen: Beschreibungen von Lebensentwürfen, Milieustudien, Stimmungsbilder, Neuformulierungen bewährter Erzähltraditionen und Genres. Die biographischen Skizzen benennen Intimes: Träume, Ängste, Verletzungen und Hoffnungen. Diese Konzentration auf das Private vernachlässigt die gesellschaftspolitische Dimension aber keineswegs. Immer wieder werden in den Texten drängende Probleme aufgegriffen und thematisiert. (...)
(Ulrike Tanzer)

ISBN 978-3-85499-397-1
102 Seiten
Preis: 6,20 Euro


DIE RAMPE - Hefte für Literatur - 5/2008
Die Rampe - Liebesgeschichten für Buben ... und junge Leserinnen
2008, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
(...) Liebe ohne Klischees ist naturgemäß schwer denkbar. Die Situationen kehren immer wieder: Sich-Verlieben, Liebesglück, Liebesverrat, Liebesschmerz, Abschied. Aber natürlich soll Liebe literarisch mehr sein als ein Klischee. Die Jury, der neben einigen Erwachsenen vier Schüler und eine Schülerin des Linzer Khevenhüller Gymnasiums im Alter von 13 bis 14 Jahren angehörten, machte sich unter den Einsendungen auf die Suche nach Erzählungen, die Grundsituationen der Liebe überzeugend darstellen. (...)
(Christian Angerer)

ISNB 978-3-85499-398-8
69 Seiten
Preis: 6,20 €


DIE RAMPE - Hefte für Literatur - 3/2008
Die Rampe - Porträt Margit Schreiner
2008, hg. von Christa Gürtler
Seit ihrem Debüt im Jahr 1989 mit dem Erzählband Die Rosen des heiligen Benedikt zählt Margit Schreiner zu einer der unverwechselbaren Stimmen in der österreichischen Gegenwartsliteratur. (...)
Der Band beleuchtet aus verschiedenen Perspektiven, die sich wechselseitig ergänzen und relativieren, Margit Schreiners Werk und macht neugierig auf eine ebenso unterhaltsame wie nachdenklich stimmende Lektüre. (...)
(Christa Gürtler)

ISBN 978-3-85499-396-4
126 Seiten
Preis: 10,90 Euro


Andere Publikationen
Donau. Verzweigt / Schreiben unter und nach dem Nationalsozialismus / Franz Tumler und Arnolt Bronnen
Literatur im StifterHaus, Band 20

2008, hg. von Barbara Hoiss
Franz Tumler schreibt in Sätze von der Donau über die "Ausbreitung des Fließens" und über die "Sätze von damals". Sätze, die von mehr handeln als von der Schönheit des Flusses, Sätze, die sich mit dem Gedächtnisort Donau beschäftigen.
Wie schreibt man nach 1945, wenn man sich auf den Nationalsozialismus und die Vorgaben seines restriktiven Literaturbetriebs eingelassen hat? (...) Für Tumler und Bronnen führt der Weg hinaus aus der Provinz, in der sie wenig Möglichkeiten sehen, ihre Literatur einem größeren Publikum vorzustellen, und - was noch wichtiger ist - kaum Möglichkeiten haben, sich literarische Inspirationen zu holen. (...) Für Bronnen wie für Tumler ist der Schritt von Linz nach Berlin weit mehr als bloß eine Ortsveränderung. Die Verzweigungen im Schreibfluss werden zunehmend deutlicher. Verzweigungen und Umarmungen sind - so Tumler in Sätze von der Donau - die gleichen Bewegungen.
(Barbara Hoiss)


ISBN 978-3-900424-68-8
236 Seiten
Preis: 17 €


Andere Publikationen
HÖLLGANG. Ergebnisse einer Feldforschung rund um das Höllengebirge
Oberösterreichische Schriften zur Volksmusik 7

2008, hg. vom Oberösterreichischen Volksliedwerk in Zusammenarbeit mit dem Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich durch Klaus Petermayr und Stephan Gaisbauer. Mit Fotos von Hans Kumpfmüller und Franz Linschinger.

Mit diesem HÖLLGANG legen das Oberösterreichische Volksliedwerk und das Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich die Ergebnisse einer Feldforschung rund um das Höllengebirge vor. Mehr noch als in den Vorgängerbänden "Grenzgang" und "Tiefgang" wurden darin unterschiedliche Aspekte behandelt, die in vielfältigerweise mit dem Gebirge und seiner Bewohner in Einklang zu bringen sind. Diese reichen von sprachlichen und musikalischen Eigenarten über literatur- und kunstgeschichtliche Formen bis hin zu Naturphänomenen. (...)
Der HÖLLGANG - dies soll bei der Lektüre des Bandes deutlich werden - bezieht sich großteils auf den Umgang des Menschen mit der Natur, auf sinnlose Vermarktung und Zerstörung alpiner Landschaft durch den Tourismus. (...)
Es bleibt nun zu wünschen, dass dieser Band nicht allein wissenschaftlichen oder unterhaltenden Ansprüchen gerecht wird, sondern auch zum Nachdenken anregt, um schließlich das Höllengebirge und seine Umgebung vor noch ausstehenden Gräueltaten zu bewahren.
(Die Herausgeber)

ISBN 979-3-9501624-7-9
335 Seiten, zahlreiche Abbildungen, CD
Preis: € 24,80


Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich Band 15/2008
Jahrbuch

2008, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Das Jahrbuch 2008/Bd. 15 des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich versammelt einmal mehr eine Vielfalt an Beiträgen zur literaturwissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Werken von Adalbert Stifter selbst sowie deren Entstehungsumfeld und Wirkungsgeschichte, darüber hinaus jedoch auch zu allgemeineren literaturgeschichtlichen Themen unter einem jeweils spezifisch auf Oberösterreich fokussierenden Blickwinkel. Belletristisches "um Stifter" ergänzt den weit gespannten Bogen. (...)
(Petra-Maria Dallinger)

ISBN 978-3-900424-70-1
138 Seiten
Preis: 15 Euro


Lynkeus 9 - Ein Rund- und Rückblick auf die österreichische Literatur des Jahres 2007
Aktuelle Publikation

2008, hg. von Christian Schacherreiter im Auftrag des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich
Der neunte Rund- und Rückblick auf die österreichische Literatur des Vorjahres bietet die mittlerweile bekannten und bewährten Schwerpunkte: Rezensionen zu Neuerscheinungen, Einblicke in den AutorInnen-Diskurs und Gratulationen zu Preisen und runden Geburtstagen.

ISBN 978-3-900424-69-5
166 Seiten
Preis: 14 €


Andere Publikationen
Stifters Plan
2008, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich (Grafik, Design, Ton: screenteam, Linz)
eine multimediale Skizze in 4x3 Stationen
Oberplan - Kremsmünster - Wien - Linz - biografisch - historisch - literarisch

Preis: 7 €


Andere Publikationen
Verstreuter Lorbeer für Adalbert Stifter / 36 Gedichte zu Stifters Ehren & ein Clerihew
Literatur im StifterHaus, Band 21

2008, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Überraschend oft und bis in die Gegenwart findet man den großen Erzähler Adalbert Stifter als DICHTER etikettiert. (...)
Obwohl sich die Grenzen zwischen den literarischen Gattungen schon auflösten, überragte Stifters ´dichterische´ Prosa für seine Zeitgenossen die Erzählliteratur der Biedermeierzeit. (...)
Wie eine Kette mit sehr unterschiedlichen Perlen begleiten die lyrischen Lorbeeren die Wirkungsgeschichte der letzten 160 Jahre. Sie endet ganz bewusst vor den Hymnen zu Ehren des 200. Geburtstags, denn Zeugnisse der letzten Jahre waren vorrangig der Jubiläumskultur geschuldet.
(Ulrich Dittmann)

ISBN 978-3-900424-72-5
73 Seiten
Preis: 8 Euro


Andere Publikationen
Christian Loidl (1957 - 2001) / Beiträge zu Leben und Werk des Dichters
2007, hg. von Leopold Federmair und Helmut Neundlinger
Im Dezember 2001 kam Christian Loidl durch einen Fenstersturz in Wien zu Tode. Heuer wäre er fünfzig Jahre alt geworden. Daß nun zum ersten Mal ein internationales Symposion mit Beteiligung von Literaturwissenschaftlern, Autoren und Freunden Loidls abgehalten wird, drückt die Überzeugung der Beiträger aus, daß seine Dichtungen immer noch und mehr als bisher gelesen, gehört, verstanden, neu verstanden und auch, etwa von Komponisten, gebraucht werden sollten. Gleichzeitig mit dem Symposion im Linzer Stifter-Haus erscheint der vorliegende Band, der nicht nur Texte von Referenten enthält, sondern darüber hinaus auch unveröffentlichte oder schwer zu findende Texte Loidls sowie Erinnerungen an den Autor. (...)
(Leopold Federmair, Helmut Neundlinger)

ISBN 978-3-900424-65-7
250 Seiten
Preis: 18 €


DIE RAMPE - Hefte für Literatur - 2/2007
Die Rampe - flanieren
2007, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
"Flanieren" - was bedeutet das heute?

Als Antwort auf die Zumutungen der Moderne in den urbanen Räumen der letzten 180 Jahre scheint es als (modifizierter) Denkstil im 21. Jahrhundert vor allem in der digitalen Welt des Internets aufzuleben; im Selbstverständnis der virtuellen Flaneure, welche das Projekt der multiplen Identitäten und vagabundierenden Geister feiern, das Unterwegs-Sein als Daseinsform.
Scheinen jene an keinen Ort mehr gebunden, so zielen die vorliegenden Texte ins Zentrum dessen, was sich untrennbar mit dem körperhaften und ureigensten Sinn des Flanierens verbindet - in die Stadt als Metropole, ihr Betrachten als raumzeitliches Gebilde, ihr Wahr-Nehmen im Ergehen.
(Birgit Müller-Wieland)

ISBN 978-3-85499-193-9
49 Seiten
Preis: 6,20 €


DIE RAMPE - Hefte für Literatur - 5/2007
Die Rampe - für junge LeserInnen
2007, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Die vorliegende RAMPE für junge LeserInnen wurde für ein Lesepublikum zwischen 10 und 14 Jahren konzipiert. Damit ist aber auch eine Altersspanne umrissen, in der Kinder eine beträchtliche seelische und körperliche Entwicklung durchleben...

Dem Wunsch, eine RAMPE für junge LeserInnen zu machen, liegt die Überzeugung vom Potential von (Kinder-)Literatur zugrunde: sie fördert die Kreativität, macht Freude, öffnet den Horizont, verursacht Kribbeln im Bauch, erzeugt unerträgliche Spannung, bringt zum Lachen - und bildet ganz nebenbei.
Bildung im ursprünglichsten Sinne - nämlich beizutragen, einen Menschen zu schaffen, mitzuformen und seinen Geist zu wecken - sollen und können Bücher in heutigen Medienlandschaften mehr denn je übernehmen; sie stehen in einer langen Tradition und weisen den Weg in eine Zukunft, in die wir auch gerne gemeinsam aufbrechen möchten.
(Claudia Lehner)

ISBN 978-3-85499-196-0
80 Seiten
Preis: 6,20 €


1/2007
Die Rampe - Hefte für Literatur
2007, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Mit der Herausgabe der Literaturzeitschrift "Die Rampe" ist das StifterHaus seinem Ziel, ein lebendiges und für alle Autorinnen und Autoren offenes Haus der Literatur und Sprache zu sein, wieder ein Stück näher gerückt.
Die vorliegende Ausgabe widmet sich dem Landeskulturpreisträger für Literatur sowie den Adalbert-Stifter-Stipendiatinnen 2006.

ISBN 978-3-85499-192-2
52 Seiten
Preis: 6,20 €


4/2007
Die Rampe - Hefte für Literatur
2007, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Ich - Weltensucher
"Nur das Gesicht klebt vertikal an einer Fensterscheibe" - dieses Zitat aus einem Gedicht von Astrid Kohlmeier darf exemplarisch stehen für die Versuche, mit unterschiedlichen literarischen Schnittmustern aus der Unförmigkeit des Bewusstseins ein Ich zu schärfen. (...)
Aus 73 eingereichten Texten hat in diesem Jahr die dreiköpfige Jury 21 Texte ausgewählt, die nun in der vorliegenden Ausgabe der Rampe 2007 nachzulesen sind. Entstanden ist dabei eine Kollektion, die einerseits die Vielfalt der literarischen Produktpalette vorführt, andererseits dokumentiert, dass ein Mix aus thematischem und verfahrenstechnischem Recycling die Möglichkeit bietet, den Herausforderungen der alltäglichen Weltbegegnung literarisch zu kontern. (...)
(Veronika Erwa-Winter)


ISBN 978-3-85499-195-3
Preis: 6,20 €
69 Seiten


DIE RAMPE - Hefte für Literatur - 3/2007
Die Rampe - Porträt Thomas Baum
2007, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Seit mehr als 20 Jahren ist Thomas Baum einer der führenden Köpfe in der heimischen Kunst- und Kulturszene. (...)
Mit dem vorliegenden Porträt sind wir dem streitbaren Autor Thomas Baum auf der Spur. (...)
Thomas Baum hat uns mitgenommen auf eine Reise durch Rauhe Zeiten, in denen mit Harten Bandagen bis zum Time Out gekämpft wurde, Kalten Händen und Schlafenden Hunden auf Gedeih und Verderb Ausgeliefert.
(Silke Dörner und Irene Girkinger)

ISBN 978-3-85499-194-6
141 Seiten
Preis: 6,20 €


Andere Publikationen
Für die Beweglichkeit 2. Tiefenschärfen/Oberflächen
Tage der Poesie, Linz 2007 / Texte und Materialien / Konzept und Zusammenstellung: Christian Steinbacher

2007, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich / edition philosophisch-literarische reihe
Das von der Künstlervereinigung MAERZ in Kooperation mit dem StifterHaus biennal stattfindende Poesie-Festival Für die Beweglichkeit erfährt 2007 seine zweite Realisierung. Auch zu dieser zweiten Beweglichkeit erscheint mit der vorliegenden Publikation eine Begleitbroschüre, die wiederum Materialien von und zu allen Teilnehmern dieser in Linz stattfindenden "Tage der Poesie" vereint.

ISBN 978-300424-61-9
98 Seiten
Preis: 8 €


Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich Band 14/2007
Jahrbuch

2007, hg. von Milan Tvrdík und Wolfgang Wiesmüller
Aus Anlass des 200. Geburtstags von Adalbert Stifter hat von 31. 10. bis 1. 11. 2005 in Prag ein Symposion zum Thema "Stifter und Böhmen" stattgefunden, das von den Germanistik-Instituten der Karlsuniversität Prag und der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck sowie vom Österreichischen Kulturforum Prag veranstaltet wurde. (...)
Als Koordinatoren des Projekts legen wir hier die Beiträge des Symposions vor, die aus verschiedenen, auch interdisziplinären Perspektiven die vielfältigen Beziehungen Stifters zu Böhmen beleuchten. (...)
(Milan Tvrdík, Prag / Wolfgang Wiesmüller, Innsbruck)

ISBN 978-3-900424-64-0
108 Seiten
Preis: 15 €


Andere Publikationen
Liebe und andere Gelegenheiten
Ein Hörbuch mit Texten von Hermann Friedl

2007, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich

Die vorliegenden Hörspielfassungen von Hermann Friedls Erzählungen "Erinnerungen", "Aus einer anderen Perspektive" und "Kleine Gesellschaft am Abend" sind Teil einer 2006 begonnenen Projektreihe des StifterHauses. Das Adalbert-Stifter-Institut führt mit dem OÖ. Literaturarchiv eine bedeutende Nachlass- und Autographensammlung und gibt mit dieser Initiative Einblick in die Sammlungen, um sie in zeitgemäßer Form zu präsentieren.
Die drei Hörspiele wurden im StifterHaus unter der Regie von Thomas Hinterberger als "HörTheater" - als Hörspiel zum Zuschauen - uraufgeführt.

65 min
ISBN 978-3-900424-67-1
Preis: 9,70 €


Lynkeus 8 - Ein Rund- und Rückblick auf die österreichische Literatur des Jahres 2006
Aktuelle Publikation

2007, hg. von Christian Schacherreiter im Auftrag des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich
Ausgerechnet aus Österreich kommen sie, die erfolgreichen Erzähler "richtiger Geschichten". Sie heißen Daniel Kehlmann, Arno Geiger, Paulus Hochgatterer, Daniel Glattauer, Thomas Glavinic, Wolf Haas. Sie holen sich nicht nur die Zustimmung der Kritik, sondern auch die der Leserinnen und Leser.

Der politisch-literarische Diskurs ist im Jahr 2006 - den Nationalratswahlen zum Trotz - etwas dünnflüssig ausgefallen. Nichts von dem, was geschrieben oder gesagt wurde, brachte gegenüber den Vorjahren neue Akzente. Einzig und allein Peter Handke sorgte für Gesprächsstoff, als er zum Begräbnis von Slobodan Milosevic fuhr und dort einige Worte relativer Anteilnahme fand.
Die ausführliche Kontroverse rund um Handke und seine Serbien-Fahrt ist (vor allem am Beispiel deutscher Medien) in "Lynkeus 8" dokumentiert.
(Christian Schacherreiter)

141 Seiten
ISBN 978-3-900424-63-3
Preis: 14 €


Andere Publikationen
Martin Huber / Manfred Mittermayer: THOMAS BERNHARD UND SEINE VERLAGE - OTTO MÜLLER / RESIDENZ / INSEL / SUHRKAMP
Begleitbuch zur Ausstellung im StifterHaus, Linz 2007

2007, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Ausgangspunkt für das Ausstellungsprojekt Thomas Bernhard und seine Verlage. Otto Müller - Residenz - Insel - Suhrkamp war die 2001 erstmals in der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien gezeigte Ausstellung Thomas Bernhard und seine Lebensmenschen. Der Nachlaß. (...)
Das vorliegende Begleitbuch erhebt nicht den Anspruch einer vollständigen Dokumentation der Verlagsbeziehungen Thomas Bernhards, sondern es fasst die Inhalte der Linzer Ausstellung zusammen. Dabei folgt es dem Ablauf der Präsentation in den einzelnen Vitrinen. Auf diese Weise erinnert es an entscheidende Stationen einer ungewöhnlichen Erfolgsgeschichte, die in der Heimatstadt des Autors ihren Ausgang nahm, dann jedoch über den wohl bedeutendsten deutschen Verlag für Literatur des 20. Jahrhunderts zu weltweiter Anerkennung gelangte - mittlerweile sind Bernhards Werke in etwa 45 Sprachen übersetzt. (...)


ISBN 978-3-900424-66-4
38 Seiten
Preis: 8 €


Andere Publikationen
Transformierte Kindheit - Kindheitsbilder Kindheitsabbilder Kindheitskonstruktionen
Begleiter zur Ausstellung KLONK!

2007, hg. von Nicole Kalteis und Lisa Kollmer
Die Ausstellung "Klonk! Streifzug durch Literaturwelten für Kinder", kuratiert von Nicole Kalteis, gestaltet von Viktoria Schlögl und Hans Kropshofer, wendet sich als Literaturausstellung an ein Publikum ohne Altersdefinition - wenn auch mit besonderem Augenmerk auf Erfahrungsmöglichkeiten für Kinder zwischen 8 und 12 - als Einladung zur Auseinandersetzung mit der Funktion und der Geschichte von Erzählen und literarischem Schreiben mit Kindheit und Kindheitsräumen. Der begleitende Katalog widmet sich diesem umfassenden Themenkomplex am Beispiel von Kinder- (und Jugend-)literatur aus unterschiedlichsten Blickwinkeln.
(Petra-Maria Dallinger)

192 Seiten
ISBN 978-3-900424-62-6
Preis: 18,90 €


Andere Publikationen
Wer hat Kaspar gesehen?
Begleiter zur Ausstellung KLONK! für Kinder

2007, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich / Grafikdesign: Viktoria Schlögl
Seit drei Stunden ist Kaspar unauffindbar. Weder im Haus noch im Garten, schon gar nicht auf der Straße ist auch nur ein winziger Punkt von ihm zu entdecken.
"Es ist sonst nicht seine Art, einfach ohne einen Mucks zu verschwinden", sagen alle und schreien wild "Kaspar! Kaspar! Kaspar!" durch die Gegend.
Da kommt aufgeregt die Nachbarin herbeigelaufen und sagt: "Ich habe gerade einen gesehen, der ist über den Zaun gesprungen und weggeschossen wie ein Pfeil. Ich weiß aber nicht, ob es Kaspar gewesen ist." ...

Hast du nun Lust bekommen, selbst einen Kater-Kaspar-Comic, -Krimi, ein Kater-Kaspar-Märchen oder -Theaterstück zu schreiben?


6 Seiten
Preis: 2 €


Andere Publikationen
Zur regionalen Literaturgeschichtsschreibung - Fallstudien / Entwürfe / Projekte
Aktuelle Publikation

2007, hg. von Andreas Brandtner und Werner Michler
Die in diesem Band veröffentlichten Beiträge gehen auf eine Tagung zurück, die am 27. und 28. September 2001 am Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich in Linz stattgefunden hat.
In jüngerer Zeit wurde die Notwendigkeit der Vernetzung und Kooperation der regionalen Literaturarchive sowohl untereinander als auch mit nationalen Institutionen immer deutlicher; in diesem Kontext sollte die Tagung einen Beitrag leisten.

ISBN 978-3-900424-58-9
187 Seiten
Preis: 18 Euro


Andere Publikationen
Adalbert Stifters Linzer Wohnung
Aktuelle Publikation

2006, hg. von Dr. phil. Aldemar Schiffkorn im Auftrag des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich
Prof. h.c. Otto Jungmair (1889-1974), Schriftsteller und ordentliches Mitglied des Adalbert-Stifter-Institutes bereits seit 1950, hat mit seiner im Jahr 1958 vorgelegten Darstellung von "Stifters Linzer Wohnung" eine weit über eine bloße Beschreibung der von Adalbert Stifter und seiner Frau Amalie zwischen 1848 und 1868 (bzw. 1883) bewohnten Räumlichkeiten hinausgehende Arbeit geliefert, die bis heute nichts an Aktualität verloren hat.
Die nun wieder aufgelegte Broschüre wurde um einige Bilder angereichert und berücksichtigt Veränderungen der Stadttopographie und Straßenbenennungen seit der Entstehung des Textes.
Die Publikation bietet Einblick in die Linzer Jahre des Dichters und sein soziales Umfeld und versteht sich als Beitrag zu einem "Lokalaugenschein" auf Stifters Spuren.
(Petra-Maria Dallinger)

ISBN 3-900424-55-1
42 Seiten
Preis: 8 €


DIE RAMPE - Hefte für Literatur - 5/2006
Die Rampe - für junge LeserInnen
2006, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Das Anliegen, Leidenschaft fürs Lesen zu wecken, Begeisterung für Bücher als "Lebensbegleiter" zu vermitteln, führte die Redaktion der Rampe zur nahe liegenden Idee, eine eigene Nummer der Zeitschrift abgeschlossenen Prosatexten für Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren zu widmen.
Bereits 2001 war mit "Husch" (Lyrik für Kinder zum Vor- und Selberlesen, illustriert von der Künstlerin Helga Hofer) und "ku:l" (Texten für Jugendliche) ein sehr gelungener Versuch unternommen worden, neue Zielgruppen anzusprechen.
Im Konzept der Rampeausgaben für 2006, 2007 und 2008 sind sie als Mitglieder der Jury bereits in die Auswahl der Texte eingebunden, - ebenso wie in die Themenfindung für die beiden kommenden Hefte.
(Petra-Maria Dallinger)

ISBN 3-85487-965-2
51 Seiten
Preis: Euro 6,20


1/2006
Die Rampe - Hefte für Literatur
2006
LandeskulturpreisträgerInnen und Stifter-StipendiatInnen 2005


Mit Texten der PreisträgerInnen und Beiträgen von Klaus Amann und Wendelin Schmidt-Dengler

ISBN 3-85487-961-X
78 Seiten
Preis: 6,20 €


4/2006
Die Rampe - Hefte für Literatur
2006, Hg.: StifterHaus, Zentrum für Literatur und Sprache in OÖ.
Das Heft eröffnet eine Skizze von Bert Scharnreiter: "Der Scheinbare", ein luftiger "Opener" gleichsam. Den nächsten Beitrag von Kurz-, in diesem Fall von Kürzestprosa trennen davon drei Gedichte von Brigitta Hopf. Gerhard Altmanningers auf eine etwas längere Erzählung folgender Lyrik-Beitrag könnte auch als kleine Litanei charakterisiert werden.
Die Reihung der folgenden Texte gehorcht eher dem Prinzip stilistischer Kontrastsetzung. Hansjörg Zauners Text steht, da kaum Ähnlichkeiten oder Parallelen mit anderen aufweisend, quasi für sich im Heft.
Die nächsten Beiträge sind eher anhand inhaltlicher Assoziationen (Räume u. ä.) gereiht. Die Erzählungen von Ronoldner und Bitter stellen dann wiederum starke Gegensätze dar. Erde, Wasser, Statik und Dynamik könnten ein Missing Link zwischen Claudia Bitters Versuch und den Anagrammen Noemi Auers bilden.
Sehr ausgeprägte Spielarten von Prosa beschließen das Heft, wobei die Beiträge von March Höld und Yvonne Giedenbacher erneut Kontraste darstellen. Martin Maria Menzinger gelang eine zumindest mich schaudern machende sprachästhetische Entsprechung der Erzählung über einen Fall brutalster Lynchjustiz. Reflektiert Menzinger die sprachlichen Mittel gleichsam implizit, so ist Florian Neuners Text von expliziter Sprachreflexion durchsetzt. Präzision und Leichtigkeit charakterisieren Eva Fischers das Heft beschließende "Sieben Miniaturen": "Erkenntnis braucht einen Leib, drum stech ich sie ins Federkleid..."


Beiträge von: Gerhard Altmanninger, Noemi Auer, Claudia Bitter, Eva Fischer, yvonne giedenbacher, March Höld, Brigitta Hopf, Thomas Hornisch, Axel Karner, Peter Landerl, Gregor M. Lepka, Martin Klaus Maria Menzinger, Florian Neuner, Sandra Niermeyer, Dirk Ofner, amber rusalka reh, Andreas Renoldner, Margit Riezinger, Bert Scharnreiter, Andreas Tiefenbacher, Hansjörg Zauner

Redaktionsteam: PD Dr. Klaus Kastberger, Dr. Robert Stähr, Silvana Steinbacher

ISBN 3-85487-964-4
978-3-85487-964-0
88 Seiten
Preis: 6,20 €


Die Rampe - Hefte für Literatur
2/2006 unter tag

2006
Die Ausschreibung zur oö. Landesausstellung 2006 in Ampflwang "Kohle und Dampf" führte "unter Tag", stellte Assoziationsfelder und Bedeutungsräume einer Welt ins Zentrum, die in der Region Arbeitsrealität und Festkultur prägte und bis in die Alltagssprache Spuren hinterließ.

Unter Betreuung einer Jury bestehend aus o. Univ.-Prof. Dr. Hans Höller, Walter Kohl und Mag. Michaela Thoma-Stammler entstand eine Ausgabe der Rampe, die, so denken wir, viel zum Thema Bergbau erzählt, und einiges darüber hinaus. Naturgemäß ist damit längst nicht alles gesagt; wenn auch die Natur in den ehemaligen Kohleabbaugebieten im Hausruck so manches zurückerobert hat, bleiben noch unzählige Möglichkeiten der literarischen Erkundungen und Entdeckungen "unter Tag". (Petra-Maria Dallinger)

ISBN 3-85487-962-8
66 Seiten
Preis: 6,20 €


DIE RAMPE - Hefte für Literatur - 3/2006
Die Rampe - Porträt Elfriede Czurda
2006, hg. von Florian Neuner und Christian Steinbacher
Nicht umsonst arbeitete Elfriede Czurda Ende der 1970er-Jahre im Lektorat von Heimrad Bäckers edition neue texte, wurzelt doch ihre Sprache in einer mit "experimentell" etikettierten Literatur, der dieser Autorenverlag ein wesentliches Podium war. Sowohl ein spielerischer Zug im Umgang mit Sprachmaterial als auch eine Skepsis gegenüber den sprachlichen Ordnungen, beides Kennzeichen dieser "Neuen Poesie", wurden zum Nährboden für Czurdas künftige Arbeit. Und beide Charakteristika radikalisiert die Autorin seither auf eigene Weise. Im Spielhaften ihrer Gedichte etwa werden einmal aufgestellte Regeln immer wieder gebrochen, Konzepte immer wieder konterkariert. Und die Sprach-Skepsis wird ihr zu einer umfassenden, die letztlich jeden Diskurs ob seiner starr bleiben müssenden Muster beargwöhnt.
...
Noch tritt Literatur an wider das stets drohende Starre von Herr-Schaft und Hierarchie. Eine kompromisslose Spracharbeit wie die Elfriede Czurdas als eine durchaus "hohe", komponierte Kunst, die aber zugleich die Niederungen, den Schutt nicht scheut, ist da ein markanter Beitrag. Wir hoffen mit dieser Ausgabe zu Elfriede Czurda auch darüber hinaus eine lebendige "Literatur als Kunst" mit ihren Ansprüchen den Lesenden näher zu bringen und wünschen den Leserinnen und Lesern viel Interesse.
(Florian Neuner/Christian Steinbacher)

ISBN 3-85487-963-6
153 Seiten
Preis: 10,90 €


Andere Publikationen
Franz Kain: Der Weg zum Ödensee / Ein Hörspiel
Hörspiel

2006, Hg.: StifterHaus, Zentrum für Literatur und Sprache in OÖ.
Die vorliegende Hörspielfassung von Franz Kains Erzählung Der Weg zum Ödensee ist Auftakt zu einer neuen Projektreihe im StifterHaus. Das Adalbert-Stifter-Institut führt mit dem OÖ. Landesarchiv eine der bedeutendsten Nachlass- und Autografensammlungen Österreichs und möchte mit dieser Initiative Einblick in die Sammlungen geben und sie in zeitgemäßer Form präsentieren.
Das Hörspiel Der Weg zum Ödensee wurde im StifterHaus unter der Regie von Thomas Hinterberger als "Hörtheater" - als Hörspiel zum Zuschauen - uraufgeführt.

ISBN 3-900424-51-9


Andere Publikationen
HISTORY, TEXT, VALUE
Essays on Adalbert Stifter

2006, hg. von Michael Minden, Martin Swales, Godela Weiss-Sussex
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Band 11/2004

All the papers in this volume came into being initially in the context of a Symposium on the theme of "Stifter and Modernism". The event, co-ordinated by Helena Ragg-Kirkby and Martin Swales under the auspices of the Ingeborg Bachmann Centre for Austrian Literature at the Institute of Germanic Studies in London, the University of Leeds and University College London, was held at the Institute of Germanic Studies in London on December 10, 11, and 12, 2003.

ISBN 3-900424-43-8
182 Seiten
Preis: 15 €


Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich Band 13/2006
Jahrbuch

2006, Auswahl der Beiträge: HR Dr. Johann Lachinger, Dr. Julius Stieber und Dir. Mag. Martin Sturm
Die Auswahl der im Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes 2006 versammelten Beiträge aus einer Fülle von 2005 entstandenen Texten war den Konzeptoren des von der oberösterreichischen Landeskulturdirektion initiierten Programmes zum 200. Geburtstag des Dichters Adalbert Stifter, HR Dr. Johann Lachinger, Dr. Julius Stieber und Direktor Mag. Martin Sturm anvertraut. Für die Arbeit sei ihnen auf diesem Weg herzlich gedankt.
Die Auseinandersetzung mit Leben und Werk Stifters fand in verschiedenen Kontexten - im Grenzfeld von Literatur, Kunst und Wissenschaft - und in durchaus unterschiedlichen Formen statt. Dem entsprechend vielfältig gestalten sich die Ergebnisse: von Eröffnungs- und Festreden zu Ausstellungen mit jeweils weit über den Anlass hinaus verdichtetem Charakter über essayistische Zugänge bis hin zu Gedanken über Adalbert Stifter in poetisch-literarischer Annäherung.
(Petra-Maria Dallinger)

ISBN 3-900424-57-8
978-3-900424-57-2
106 Seiten
Preis: 15 €


Andere Publikationen
Jetzt wo du wieder wegfährst, weiß ich erst wie ich ganz allein bin
Briefwechsel zwischen Margret Bilger und Elisabeth Karlinsky

2006, Edition Philosophisch-Literarische Reihe, hg. von Petra-Maria Dallinger
Die vorliegende Publikation bringt aus dem umfangreichen Briefwechsel zwischen Margret Bilger und Elisabeth Karlinsky eine Auswahl von rund einem Drittel des vorliegenden Materials.

"Es geht in der Korrespondenz zwischen Margret Bilger und Elisabeth Karlinsky viel um Kunst, einige Zeit häufig auch um Politik, kontinuierlich jedoch um Identität, um Gefühle, um Freundschaft, - wenn auch vielleicht um eine nur imaginierte." (Petra-Maria Dallinger)

ISBN 3-900424-45-4
153 Seiten
Preis: 9,70 €


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
KARPATENbeeren. Bairisch-österreichische Siedlung, Kultur und Sprache in den ukrainisch-rumänischen Waldkarpaten
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 10

2006, hg. von Stephan Gaisbauer und Hermann Scheuringer unter Mitarbeit von Lisa Kollmer und Gertraude Schmitzberger. Mit Fotografien von Hans Kumpfmüller.

Der vorliegende Sammelband bietet eine Zusammenschau und einen Überblick zum aktuellen Stand der Forschung zu allen deutschen Sprachinseln im Raum der heutigen Karpato-Ukraine und des angrenzenden nordwestlichen Rumäniens und vereinigt Beiträge namhafter Wissenschaftler aus der Ukraine und aus Rumänien und ebenso aus Bayern und Österreich, ergänzt durch ausgewähltes Bildmaterial und eine umfassende Forschungsbibliographie.

ISBN 3-900424-53-5
479 Seiten
Preis: € 25,-


LYNKEUS 7
Ein Rund- und Rückblick auf die österreichische Literatur des Jahres 2005

2006, hg. von Christian Schacherreiter im Auftrag des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich
"Ein Rückblick auf den literarischen Diskurs des Jahres 2005 zeigt, dass wieder engagiert diskutiert wird über eine tragfähige Ästhetik des Romans für unsere Zeit. Nach der Ära des "anything goes" will man sich wieder etwas ernster nehmen in der deutschsprachigen Autorenwelt. Wobei anzumerken ist, dass über alle Pop-, Spaß-, Dekonstruktions- und sonstige Moden hinweg viele Autoren ohnedies immer ihrer eigenen Ästhetik gefolgt sind." (Christian Schacherreiter)

ISBN 3-900424-52-7
160 Seiten
Preis: 14 €


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
Maurus Lindemayr: Die hochdeutschen Komödien. Band 1: Textteil, Band 2: Kommentarteil
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 9

2006, hg. von Christian Neuhuber
Ziel dieses Projekts war die erstmalige Edition des bislang großteils nur handschriftlich vorliegenden nichtdialektalen Komödienwerks P. Maurus Lindemayrs (1723-1783), der in seiner Bedeutung als wichtigster Ordensdramatiker Österreichs des 18. Jahrhunderts noch unzureichend gewürdigt wurde - nicht zuletzt aufgrund der fatalen Editionslage. Als "wissenschaftliche Erstausstattung" soll diese zweibändige kritische Ausgabe mit Variantenapparat im Lemma-Verfahren, einem nachgestellten Kommentarteil mit Texterklärungen, Handschriftenbeschreibungen und Anmerkungen zur Entstehungs-, Aufführungs- und Überlieferungsgeschichte sowie einer abschließenden 100-seitigen Studie zur wissenschaftlichen Verortung der Werke Lindemayrs ein längst fälliges Desiderat der österreichischen Theaterwissenschaften beseitigen.
Praesens Verlag

€ 65,00


Andere Publikationen
Stefan Braun: Naturwissenschaft als Lebensbasis? Adalbert Stifters Roman Der Nachsommer und weitere Schriften Stifters als Dokumente eines Versuches der Daseinsgestaltung auf der Grundlage naturwissenschaftlichen Forschens
Beiträge zur Stifterforschung Bd. 42

2006, hg. von Petra-Maria Dallinger
´Naturwissenschaft als Lebensbasis?´ - In ihrem Titel fragt diese Arbeit, ob jene Wahrheit in ihrer eindringlichsten Bedeutung, die Wahrheit im Kontext des naturwissenschaftlichen Forschens nach ihr, ob solche Wahrheit nicht doch als eine ´Basis zum Leben´ denkbar ist. In Adalbert Stifters Roman Der Nachsommer, so wird behauptet, wurde diese Möglichkeit einmal durchgespielt. ...
Immer schon war klar, dass Stifters Erzählen im weitesten Sinne orientiert ist an naturkundlichen Prinzipien. Schon Hebbel sprach von Stifters "Beschreibungsnatur" - und verurteilte sie als undichterisch. Martin Selge weist darauf hin, dass wenig später die Betonung des naturwissenschaftlichen Moments bei Stifter "die herrschende Meinung über Stifter als ´Dichter des Detail´ ... mit dem Prädikat des Physiologischen in eine positive Richtung lenken" will.
Selge hat also deutlich gemacht, dass der Dichter Stifter in seinem Erzählen naturwissenschaftlich verfährt, dass sein schriftstellerisches Arbeiten sich naturwissenschaftlicher Methoden bedient und er erkennt jenes daraus resultierende "herkömmlich Unpoetische" bei Stifter "als ein neues Poetisches" an. Die vorliegende Arbeit verfolgt - in anreichernder Ergänzung dieser Überlegungen - einen anderen Ansatz, indem sie behauptet, dass viele seiner Werke selbst eine naturwissenschaftliche Botschaft in sich tragen, dass seine Utopie, so restaurativ sie im Übrigen auch sein mag, als Zukunftsmoment das Experiment einer naturwissenschaftlichen menschlichen Existenz in den Raum stellt und konkret durchspielt. (Einleitung)

ISBN 3-900424-59-4
978-3-900424-59-6
287 Seiten
Preis: 20 €


Andere Publikationen
TIEFGANG. Sprache und Musik. Ergebnisse einer Feldforschung im Hausruck
Oberösterreichische Schriften zur Volksmusik 4

2006, hg. vom Oberösterreichischen Volksliedwerk in Zusammenarbeit mit dem Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich durch Klaus Petermayr und Stephan Gaisbauer. Mit Bildern von Hans Kumpfmüller.

Nachdem im Jahre 2003 in vorliegender Reihe der Band „Grenzgang. Sprache und Musik im oberen Mühlviertel” erschien, liegen nun die Ergebnisse sprachlicher und musikalischer Feldforschungen in der Region um den Hausruckwald vor. Wieder waren es das Oberösterreichische Volksliedwerk und das Adalbert-Stifter-Institut (Arbeitsbereich Oö. Sprachforschung), die gemeinsam mit Studierenden der Anton-Bruckner-Privatuniversität im März 2005 eine mehrtägige Feldforschung in der Region unternahmen. Ergänzt mit umfangreichen, schon im Vorfeld durchgeführten Studien und ebenso ertragreichen Erhebungen im Anschluss daran, konnte mit der Auswertung der Interviews begonnen werden. Diese lieferten die Schwerpunktberichte in vorliegendem Band. Doch wie im vorhergegangenen Werk konnten auch hier Aufzeichnung und Auswertung nur punktuell durchgeführt werden. Ein Anspruch auf Vollständigkeit unterbleibt. Bei der Konzeption wurde allerdings wieder versucht, neben den inhaltlich vorgegebenen Schwerpunkten auch das kulturhistorische Umfeld der Gegend zu berücksichtigen. Dies kommt in Beiträgen zur Besiedelungsgeschichte, zur Literatur und Volkskunde sowie zur Sagenforschung zum Ausdruck.
Fotografisch wurden die Forschungsfahrten von Hans Kumpfmüller dokumentiert, der in seinen Bildern den Alltag im Hausruck künstlerisch umzusetzen vermochte.

ISBN 3-9501624-4-5
382 Seiten, zahlreiche Abbildungen, CD
Preis: € 24,80


Andere Publikationen
Wassersprachen. Flüssigtexte aus Österreich
Literatur im Stifterhaus, Band 18

2006, hg. von Klaus Kastberger
Die beiden einleitenden Aufsätze des vorliegenden Bandes setzen sich mit dem Einfluss des Wassers in moderner Literatur in einer etwas allgemeineren Form auseinander und zeigen damit sogleich die Möglichkeiten, die das Thema außerhalb der ihm für unseren Zweck auferlegten territorialen Beschränkung hat. Vielfach unterstützt und ergänzt vom Abbildungsteil, behandeln die restlichen Beiträge (mit Ausnahme des Aufsatzes über die mitteleuropäische Lebensader "Donau") spezifische Erscheinungsformen des Flüssigen in der österreichischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Dass das Spektrum der Autorinnen und Autoren, deren Werke sich in so zentraler Weise auf Metaphern des Flüssigen stützen, gerade die berühmtesten Namen umfasst, ist sicher kein Zufall: Von Robert Musil über Heimito von Doderer, Ingeborg Bachmann und Paul Celan bis hin zu Ilse Aichinger, Friederike Mayröcker und Elfriede Jelinek gilt für alle untersuchten Beispiele vor allem eines: Dass die jeweiligen Texte in den Bildern des Flüssigen auch ein Bild für sich selbst gefunden haben.
(Klaus Kastberger)

ISBN 3-900424-3 bzw. ISBN 978-900424-54-1
Preis: € 24, 90


Andere Publikationen
übersetzen
vom leben zwischen den sprachen

2006, hg. von Petra-Maria Dallinger, edition philosophisch-literarische reihe
Mit Beiträgen von Anna Mitgutsch, Leopold Federmair, Lásló Márton, Ernestine Leutgeb, Martin Pollack

Qualität und Bedeutung von Sprachgrenzen werden im allgemeinen unterschiedlich stark wahrgenommen, meist in ihren Auswirkungen jedoch wohl tendenziell unterschätzt. Übersetzung ermöglicht den Blick in die Welt an einem "anderen sprachlichen Ufer", - ob und in welchem (vielleicht veränderten) Zustand ein Text das Ziel seiner Reise erreicht, ist eine der wichtigsten Fragen an Übersetzung und die zentrale Herausforderung für AutorInnen und ÜbersetzerInnen, die zwischen Sprachen vermitteln, und oft selbst zwischen zwei Sprachen leben.

Für den vorliegenden Band der "philosophisch-literarischen-reihe" wurden fünf AutorInnen eingeladen, Gedanken über ihr Leben zwischen den Sprachen zu Papier zu bringen. Trotz der recht weit voneinander entfernten "bewohnten" Sprachlandschaften, der unterschiedlichen Positionen, Arbeitsweisen und Erfahrungen mit Mehrsprachigkeit, die den Spannungsbogen vom berufsmäßigen Umgang mit (nicht literarischen) Übersetzungen bis hin zum literarischen Schreiben in zwei Sprachen führen, verbindet die BeiträgerInnen ein überaus sensibles Sensorium für Zwischentöne und eine grundlegende sprachkritische Haltung.
(Petra-Maria Dallinger)

ISBN 3-900424-56-X, 978-3-900424-56-5
81 Seiten
Preis: 9 €


1/2005
Die Rampe - Hefte für Literatur
2005
Die vorliegende erste im neuen Gewand erscheinende Ausgabe der Rampe gibt Einblick in aktuelle Arbeiten ausgezeichneter AutorInnen, die mit ihrem Schreiben die jeweilige Jury überzeugen konnten:

Margit Schreiner (Landeskulturpreis für Literatur 2004)
Reinhard Buchberger, Tassilo Dückelmann (Talentförderungsprämie für Literatur 2004)
judith fischer, Andreas Jungwirth (Adalbert-Stifter-Stipendium 2004)

ISBN 3-85487-793-5
63 Seiten
Preis: 6,20 €


4/05
Die Rampe - Hefte für Literatur
2005, hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
Mit Beiträgen von:

Reinhold Aumaier, Bettina Balàka, Rüdiger Dittrich, Klaus Ebner, Hans Eichhorn, yvonne giedenbacher, Ulrike Kotzina, Patricia Josefine Marchart, Doris Mitterbacher, Lisa Ndokwu, Carina Nekolny, Florian Neuner, Vladimir Nikiferov, Walter Pilar, Fritz Popp, Dieter Sperl, Christian Stuhlpfarrer, Sonja Anna Traar

ISBN 3-85487-795-1
99 Seiten
Preis: 6,20 €


Die Rampe - Hefte für Literatur
2/2005 stifterreden

2005, Sondernummer
Die Auswahl der vorliegenden Sondernummer der Rampe "stifterreden" folgt der Dramaturgie einer gleichnamigen Veranstaltungsreihe anlässlich des 200. Geburtstages im Stifterjahr 2005.

ISBN 3-85487-793-3
67 Seiten
Preis: 5,20 €


DIE RAMPE - Hefte für Literatur - 3/2005
Die Rampe - Porträt Erich Hackl
2005, hg. von Georg Pichler im Auftrag des StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in OÖ.
Beiträge von:

Georg Pichler, Erich Hackl, Lothar Baier, Till Mairhofer, Walter Wippersberg, Karl-Markus Gauß, Jorge Pomar, Andreas Simmen, Peter Schultze-Kraft, Humberto Ak´abal, Belén Gopegui, Memo Ánjel, Konstantin Kaiser, Hans Landauer, Sara Méndez, Fritz Kalmar, Alfredo Bauer, Kurt Neumann, Frank Schulze, Ruth Klüger, Patricia Cifre

ISBN 3-85487-796-X
167 Seiten
Preis: 10,90 €




Andere Publikationen
Für die Beweglichkeit. Zwischen Strukturiertheit und Motorik
Aktuelle Publikation

2005, Edition-Literarische-Reihe, Reihe hg. von Petra Maria Dallinger, Band hg. von Christian Steinbacher
Linzer Tage der Poesie 2005
Texte und Materialien

Oskar Pastior - Thomas Eder - Thomas Schestag - Christoph Herndler u.a.

Konzept und Zusammenstellung: Christian Steinbacher



Erschienen als Begleit-Broschüre zu einem gleichlautenden, vom 6.-9. April 2005 von der Künstlervereinigung MAERZ in Kooperation mit dem StifterHaus veranstalteten Festival.

ISBN 3-900424-45-4
73 Seiten
Preis: 8 €


Andere Publikationen
Kein Wesen wird so hülflos geboren als der Mensch. Adalbert Stifter als Pädagoge
Neue Publikation

2005, hg. von Regina Pintar, Christian Schacherreiter
Katalog zur gleichnamigen Ausstellung

Mit der vorliegenden Publikation zur Ausstellung sowie mit der Ausstellung selbst soll der für Stifters berufliche wie literarische Arbeit zeitlebens so wichtige Aspekt der Erziehung und Bildung wieder verstärkt in das Blickfeld der Stifter-Diskussion gerückt werden. Beide nähern sich dem Themenfeld vom Standpunkt der aktuellen Bidlungsdiskussion aus an und versuchen auf diese Weise, das alle Lebensbereiche einschließende erzieherische Denken Stifters sichtbar werden zu lassen.

ISBN 3-900424-46-2
130 Seiten
Preis: 15 €


LYNKEUS 6 - Ein Rund- und Rückblick auf die österreichische Literatur des Jahres 2004
Neue Publikation

2005, hg. von Christian Schacherreiter im Auftrag des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich
Der sechste Rund- und Rückblick auf die österreichische Literatur des Vorjahres bietet die mittlerweile bekannten und bewährten Schwerpunkte: Rezensionen zu Neuerscheinungen, Einblicke in den AutorInnen-Diskurs, Gratulationen zu Preisen und runden Geburtstagen und die traurige Dokumentation von Todesfällen aus der österreichischen Literaturszene.

159 Seiten

ISBN 3-900424-47-0

Preis: 14 €



Andere Publikationen
Sanfte Sensationen. Stifter 2005. Beiträge zum 200. Geburtstag Adalbert Stifters
Neue Publikation

2005, hg. von Johann Lachinger, Regina Pintar, Christian Schacherreiter, Martin Sturm
Wissenschaftlicher Begleitband zu den zahlreichen Stifterausstellungen anlässlich des 200. Geburtstages Adalbert Stifters im Jahr 2005. Erscheint als Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich, Band 12/2005. Enthält Beiträge zu den Themen "Natur und Naturanschauung", "Exzentriker und Utopisten", "Politik und Geschichte", "Bildung und Pädagogik", "Linzer Jahre".

223 Seiten

ISBN 3-900424-44-6

Preis: 15 €


Sprachatlas von Oberösterreich. Band IV. Wortgeographie I. (Lieferung 1-6)
Sprachatlas von Oberösterreich (SAO)

2005, ff.
Bearbeitet von Jakob Ebner. Herausgegeben vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich.

ISBN 978-3-900424-18-3 (Band IV)
Preis: € 240,- (inkl. Kommentarband)

ISBN 978-3-900424-13-8 (Gesamtwerk)


Andere Publikationen
STIFTER ORTE. Erinnerungsstätten und Denkmäler
Aktuelle Publikation

2005, hg. von Adalbert-Stifter-Institut des Landes OÖ. und Landeskulturdirektion OÖ.
Vierteljahresschrift des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes OÖ., Jahrgang 42 (1993), Folge 1/2

Die Publikation erscheint zum Stifterjubiläum 2005 und widmet sich den wichtigsten Denkmälern und Erinnerungsstätten, die zu Ehren des Dichters errichtet bzw. eingerichtet wurden.

Neben den klassichen Stifter-Denkmälern beinhaltet das Buch aber auch Orte, die als Schauplätze in Stifters Werk Eingang gefunden haben (u.a. Burgruine Wittinghausen, Schloss Wildberg) oder dieses nachhaltig geprägt haben (u.a. Kremsmünster). Auch Gedenk- und Erinnerungsstätten von Menschen, die Stifter nahe gestanden haben, wurden in den Katalog der Stifterorte aufgenommen.

75 Seiten
ISBN 3-900424-40-3
Preis: 8 €


Andere Publikationen
und küsse Ihre Busipfötchen - Leben in Briefen
Enrica von Handel-Mazzetti

2005, hg. von Petra-Maria Dallinger
Publikationsreihe Literatur im StifterHaus, Bd. 17 (Ausstellung im StifterHaus 30. November 2005 bis 23. März 2006)

Die zum 50. Todestag initiierte intensive Beschäftigung mit Enrica von Handel-Mazzetti sieht das eigentlich Interessierende stärker an der Schnittstelle zwischen Biografie und Schreiben bzw. den Möglichkeiten einer weiblichen Lebens- und Identitätsgestaltung zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die Dichterin Enrica von Handel-Mazzetti erschafft sich in gewisser Weise selbst, gestaltet mit dem Werk auch die dazugehörende Autorenpersönlichkeit.

ISBN 3-900424-50-0
224 Seiten
Preis: 17 €


Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich, Band 7,8/2000/2001Sborník Institut Adalberta Stiftera Zemĕ Horní Rakousko, Svazek 7,8/2000/2001
Jahrbuch

2004, hg. von Johann Lachinger und Ivan Slavík / Redakce: Johann Lachinger a Ivan Slavík
Adalbert Stifter 2000
"Grenzüberschreitungen"
Tschechisch-Österreichisch-Deutsches Adalbert Stifter-Symposion Český Krumlov/Krumau 2000
Deutsche und tschechische Ausgabe

Adalbert Stifter 2000
"Překračování hranic"
Česko-rakousko-nĕmecké sympózium o Adalbertu Stifterovi Český Krumlov 2000
České a nĕmecké vydání

Preis: 15 €


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
LINZERSCHNITTEN. Beiträge zur 8. Bayerisch-österreichischen Dialektologentagung, zugleich 3. Arbeitstagung zu Sprache und Dialekt in Oberösterreich, in Linz, September 2001.
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 8

2004, hg. von Stephan Gaisbauer und Hermann Scheuringer. Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich.

Der vorliegende Band versammelt die Referate der 8. Bayerisch-österreichischen Dialektologentagung, welche vom 19. bis 23. September 2001 in Linz abgehalten wurde. Gegenstand des Symposions, zu dem sich rund 120 Teilnehmer/innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Tschechien sowie aus der Ukraine einfanden, waren alle Bereiche der Dialekte und Dialektforschung im bayerisch-österreichischen Raum.

639 Seiten
ISBN: 3-900424-39-X

Preis: € 28,-


Lynkeus 5 - Ein Rund- und Rückblick über die österreichische Literatur des Jahres 2003
Aktuelle Publikation

2004, hg. von Christian Schacherreiter im Auftrag des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich
Siehe "LYNKEUS" in der Navigationsleiste!

ISBN 3-900424-38-1

167 Seiten

Preis: 14 €


Andere Publikationen
„Dialekt und Schule”
Pädaktuell (Ausgabe 1/2004)

2004, Fachzeitschrift der Pädagogischen Akademie – im Akademienverbund Pädagogische Hochschule der Diözese Linz. Ausgabe 1/2004. In Kooperation mit dem StifterHaus hg. von Helga Ebner und Clemens Seyfried.
„Dialekt und Schule” war das Thema einer Tagung, die anlässlich des Tags des Dialekts in Oberösterreich am 17. November 2003 gemeinsam von der Pädagogischen Akademie der Diözese Linz und dem StifterHaus, Einrichtung OÖ. Sprachforschung, veranstaltet wurde. Das Heft enthält ebenso die Beiträge der Referenten wie die Darstellungen konkreter Unterrichtsprojekte.

51 Seiten

Preis: 4 €


Andere Publikationen
GRENZGANG. Sprache und Musik. Ergebnisse einer Feldforschung im oberen Mühlviertel.
Oberösterreichische Schriften zur Volksmusik 2

2003, hg. vom Oberösterreichischen Volksliedwerk und vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich durch Klaus Petermayr und Stephan Gaisbauer unter Mitarbeit von Christa Pumberger-Pauska. Mit Fotos von Hans Kumpfmüller.

Im Jänner 2003 organisierte das Oberösterreichische Volksliedwerk gemeinsam mit dem Adalbert-Stifter-Institut (Arbeitsbereich OÖ. Sprachforschung) und mit Studenten des Brucknerkonservatoriums eine einwöchige Feldforschung im Grenzgebiet des oberen Mühlviertels, um musikalische und sprachliche Erhebungen durchzuführen. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden mit diesem Band vorgelegt.

264 Seiten, zahlreiche Abbildungen, CD
ISBN 3-9501624-2-9

Preis: € 24,80 (inkl. Begleit-CD)


Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes Band 6/1999
Aktuelle Publikation

2003, hg. von Johann Lachinger
Beiträge u.a. zu Stifter, Kubin, Strindberg.

215 Seiten

Preis: 15 €


Lynkeus 4 - Ein Rund- und Rückblick auf die österreichische Literatur des Jahres 2002
Aktuelle Publikation

2003, hg. von Christian Schacherreiter im Auftrag des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich
Siehe "LYNKEUS" in der Navigationsleiste!

155 S.

Preis: 14 €


Sprachatlas von Oberösterreich. Band II. Lautgeographie II. (Lieferung 1-4)
Sprachatlas von Oberösterreich (SAO)

2003, ff.
Bearbeitet von Stephan Gaisbauer und Hermann Scheuringer unter Mitarbeit von Franz Patocka und Herbert Tatzreiter. Herausgegeben vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich.

ISBN 978-3-900424-16-9 (Band II)
ISBN 978-3-900424-13-8 (Gesamtwerk)
Preis: € 240,- (pro Band)


Andere Publikationen
Adalbert Stifter
Studien zu seiner Rezeption und Wirkung II: 1931 - 1988
Kolloquium II
Aktuelle Publikation

2002, hg. von Johann Lachinger
Schriftenreihe des Adalbert-Stifter-Instituts, Folge 40

Der Band enthält den Großteil der Vorträge des Linzer Rezeptions-Kolloquiums 1989. Die Beiträge wurden aktualisiert und weitgehend auf den neuesten Forschungsstand gebracht.

ISBN 3-900424-35-7


Literatur im StifterHaus
Folge 15 - Franz Stelzhamer, Wanderer zwischen den Welten. Dokumentation eines Lebens in Bruchstücken
Zum 200. Geburtstag des Schriftstellers
Literatur im Stifter-Haus

2002, hg. von Silvia Bengesser
Publikation und CD zur Ausstellung

[...] Die eindimensional auf die Perspektive des genialen Dialektdichters festgelegte Rezeption wird erweitert im Hinweis auf die widerstreitende Doppelexistenz Stelzhamers als Dichter der ländlichen als auch der urbanen Sphäre, auf die ins Extrem gespannte Doppelperspektive eines >Wanderers zwischen den Welten<.[...]
(Johann Lachinger)

ISBN 3-900424-32-2
18 €


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
Helmut Salfinger: Gertrud Fussenegger. Bibliographie
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 7

2002
Anlässlich der Vollendung des 90. Lebensjahres von Getrud Fussenegger erschien diese umfassende Bibliographie, die den Zeitraum von 1930 bis März 2002 registriert. Das Werkverzeichnis weist mehr als 60 Bücher aus: Romane, Essays, Interpretationen und Vorträge in mehr als 300 Sammelbänden und in mehr als 500 Zeitungen und Zeitschriften. Die Sekundärliteratur gibt einen Einblick in die Rezeption ihrer Werke und nennt Würdigungen bei Geburtstagen, Ehrungen und Auszeichnungen. Ein Verzeichnis der Autorinnen und Autoren, ein Personenregister und ein Verzeichnis der Zeitungen und Zeitschriften finden sich am Schluss dieser Publikation.

Böhlau Verlag

29,90 €


Lynkeus 3 - Ein Rund- und Rückblick auf die österr. Literatur des Jahres 2001
LYNKEUS

2002, hg. von Christian Schacherreiter im Auftrag des Adalbert-Stifter-Instituts
Preis: 14 €

Siehe "LYNKEUS" in der Navigationsleiste!


Andere Publikationen
nur fort zu dir
Franz Stelzhamer und Betty Stelzhamer - Briefwechsel
Sonstige Publikationen

2002, hg. von Silvia Bengesser (Text und Kommentar) und Günther Achleitner (Transkription) im Auftrag des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich
Der Briefwechsel des oberösterreichischen Dichters Franz Stelzhamer mit seiner ersten Frau Betty, geb. Reis, gibt einen Einblick in die Lebenssituation des Ehepaares in der Mitte des 19. Jahrhunderts, die gezeichnet war von Armut und Entbehrung sowie einem gegenseitigen Bemühen um ein gemeinsames Glück.

ISBN 3-7013-1052-1, Verlag Otto Müller
34 €


Literatur im StifterHaus
Folge 14 - Rollenspiele. Karl May in Linz
Literatur im Stifter-Haus

2001, hg. von Markus Kreuzwieser
Publikation zur Ausstellung in der Galerie im Stifterhaus, 12. September bis 28. Oktober 2001

Der Linzer Jura-Student Alois Schießer, ein Verehrer Karl Mays und Hobby-Fotograf, fertigte im Jahre 1896 101 Fotografien des Dichters an, die vom Atelier Nunwarz in Linz Urfahr weltweit vertrieben wurden. Diese Fotos, Waffen ("Bärentöter", "Siberbüchse", "Henrystutzen"), Kleidungsstücke, Ausrüstungsgegenstände und andere Accessoires bildeten die Grundlage für Karl Mays Rollenspiele: einer Lebensphase, in der er behauptete, In Person Old Shatterhand und Kara Ben Nemsi zu sein und die in seinen "Reiseerzählungen" beschriebenen haarsträubenden Abenteuer tatsächlich erlebt zu haben. Der Ausstellungskatalog nimmt sich in zahlreichen Beiträgen von namhaften Karl-May-Kennern des In- und Auslands des Themas "Rollenspiele - Karl May in Linz" an.

Preis: 12 €


Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes Band 5/1998

"Hermann Bahr - Mittler der europäischen Moderne", Hermann Bahr-Symposion Linz 1998
Jahrbuch

2001, Hrsg.: Johann Lachinger
Vorträge des Internationalen Hermann-Bahr-Symposions (22. bis 24. September 1998) im Adalbert-Stifter-Haus Linz

Hermann Bahr nannte sich selbst einen "Austropäer" - seine persönliche Bezeichnung dafür, daß Österreich immer im Zentrum seiner vielfältigen Tätigkeit blieb, obwohl er stets im übernationalen europäischen Kontext wirkte. Daß er Anreger, Bahnbrecher, Katalysator und Vermittler der europäischen Moderne zwischen 1888 und 1906 war, wird von fast allen Bahr-Kennern zur Genüge anerkannt.
(Donald G. Daviau)

ISBN 3-900424-31-4, 232 Seiten
15 €


Lynkeus 2 - Ein Rund- und Rückblick auf die österr. Literatur des Jahres 2000
LYNKEUS

2001, hg. von Christian Schacherreiter im Auftrag des Adalbert-Stifter-Instituts
Preis: 13 €

Siehe "LYNKEUS" in der Navigationsleiste!


Literatur im StifterHaus
Tomas Bernhard und seine Lebensmenschen. Der Nachlaß

Sonderband anläßlich der Ausstellung >Thomas Bernhard und seine Lebensmenschen. Der Nachlaß< (Wien, Linz 2001)
Literatur im Stifter-Haus

2001, Hg. von Martin Huber, Manfred Mittermayr und Peter Karlhuber
"Ich glaube, es gibt für jeden entscheidende Menschen. Ich habe zwei in meinem Leben gehabt. Meinen Großvater mütterlicherseits und dann einen Menschen, den ich ein Jahr vor dem Tod meiner Mutter kenengelernt habe. Das war eine Verbindung, die über 35 Jahre gedauert hat."
(Thomas Bernhard im Gespräch mit Asta Scheib)

Ganzleinen gebunden, ISBN 3-900424-25-X
33 €

broschürt, ISBN 3-900424-26-8
23 €


Andere Publikationen
Anke Bosse, Clemens Ruthner
"Eine geheime Schrift aus diesem Splitterwerk enträtseln..."
Marlen Haushofers Werk im Kontext
Sonstige Publikationen

2000, hg. von Anke Bosse und Clemens Ruthner
Die Beiträge eines internationalen Kolloquiums - des ersten zu Marlen Haushofer überhaupt - öffnen den Horizont über bekannte Fragestellungen (wie etwa feministische) hinaus oder perspektivieren diese hin auf neue Aspekte: Produktions- und Kommunikationsästhetik, Diskursanalyse und Narratologie, Rezeptionsgeschichte und Edition, Geschlechter- und Mensch-Tier-Differenz, Kinderbuchforschung, Memoria-Konzeptionen und komparatistsiche Vergleiche mit J.W. von Goethe, F. Mayröcker, E. Kern und A. Duden. Das Buch deckt damit eine in Bezug auf Haushofer bisher unerreichte Bandbreite an Themen und Forschungsansätzen ab.

A. Francke Verlag

51 €


Literatur im StifterHaus
Folge 13 - STIFTERsphäre. Annäherungen aus Literatur und Gegenwartskunst.
Literatur im Stifter-Haus

2000, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes OÖ.
Publikation zur Ausstellung in der Galerie im StifterHaus, 1. Dezember 2000 bis 31. Jänner 2001

Gesamtkonzept/Ausstellung und Buch: Karl-Heinz Klopf, Sigrid Kurz
Konzept/Literatur: Johann Lachinger
Konzept/Bildende Kunst: Martin Hochleitner
Ausstellungsorganisation: Regina Pintar, Margit Auli

Preis: 13 €


Lynkeus 1 - Ein Rund- und Rückblick auf die österr. Literatur des Jahres 1999
LYNKEUS

2000, hg. von Christian Schacherreiter im Auftrag des Adalbert-Stifter-Instituts
Preis: 11 €

Siehe "LYNKEUS" in der Navigationsleiste!


Andere Publikationen
Schrecklich schöne Welt
Biografische und literarische Übersicht
Sonderkatalog

2000
Publikation zur Ausstellung
Bezirksmuseum Cesky Krumlov/Krummau
Juni-November 2000

9 €


Literatur im StifterHaus
Sonderband
BEER.1655-1700.HOFMUSIKER.SATIRIKER.ANONYMUS
Eine Karriere zwischen Bürgertum und Hof
Literatur im StifterHaus

2000, hg. von Andreas Brandtner und Wolfgang Neuber
Katalog zur Ausstellung in der Galerie im StifterHaus in Linz (4. Juli bis 30. August 2000) und im Museum Schloß Neu-Augustusburg in Weßenfels (3. Oktober bis 19. November 2000)

Johann Beer (1655-1700) führte ein Leben, das damals wie heute von Gegensätzen oder gar Widersprüchen geprägt und als ein höchst spannungsvolles erscheint. Als Sohn protestantischer Eltern im gegenreformatorischen Oberösterreich geboren und katholisch getauft, musste er mit seiner Familie ins Exil gehen. Dort, in Regensburg, Halle und Weißenfels, fand der aus kleinen bürgerlichen Verhältnissen stammende Beer, nach seiner Konversion zum lutherischen Glauben, seinen Lebensweg: als Verfasser bedeutender, doch von ihm verschwiegener Romane und - die Schauseite seiner Existenz - als Musiker im Fürstendienst.

Turia + Kant

18 €


Andere Publikationen
Der Demiurg ist ein Zwitter
Alfred Kubin und die deutschsprachige Phantastik
Sonstige Publikationen

1999, hg. von Winfried Freund, Johann Lachinger, Clemens Ruthner
[...] Mit der phantastischen Literatur ist der äußerste Gegenpol zur klassisch-idealistsichen Tradition erreicht. Verharrend in der Agonie, läßt sie jedoch die Frage offen, ob es ein unumkehrbares Ende oder ein Ende zu einem neuen Anfang, ob es der finale Crash oder die eine Zeitenwende einleitende Apokalypse sein und aus dem Grab des alten der neue Adam aufstehen wird.
Der vorliegende Band, hervorgegangen aus dem österreichischen Kubin-Projekt 1995/96, verbunden mit Symposien und Ausstellungen ("Magische Nachtgesichte") in Linz, Antwerpen und Wetzlar, strebt in exemplarischen Einzelbeiträgen die Darstellung des historischen Spektrums der deutschsprachigen literarischen Phantastik von der Goethezeit bis zur Gegenwart an. [...]
Der Band [...] hat die Chance, sich als Standardwerk zu etablieren.

(Winfried Freund)


Wilhelm Fink Verlag

36 €


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
Interkulturelle AsymmetrieEdward Samhabers Übertragung des slowenischen Nationalautors France PreserenMit einer Edition der
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 6

1999, hg. von Ralf Georg Bogner und Andreas Brandtner
Der österreichische Schriftsteller und Germanist Edward Samhaber (1846-1927) lernte während seines Aufenthaltes in Krain die Lyrik des slowenischen Nationaldichters France Preseren (1800-1849) kennen und ließ aufgrund fehlender eigener Slowenischkenntnisse Prosaübersetzungen ausgewählter Gedichte anfertigen. Diese Vorlagen relyrifizierte Samhaber und verband die Gedichte mit biographischen und literaturhistorischen Zwischentexten zu dem 1880 erschienenen Band "Presirenklänge". In seiner Autobiographie "Mosaiken" (1909) nützt Samhaber die spannungsreiche Wirkungsgeschichte der "Presirenklänge" zur Relativierung seiner Übertragung und zur Äußerung aggressiver (Deutsch-)Nationalismen.
Der Band nimmt diese widersprüchlich scheinenden Positionen zum Ausgang und begreift sie als Indizien des interkulturellen Konflikts, der sich zwischen einer marginalisierten slowenisch- und einer deutschsprachigen Kulturpraxis der Habsburgermonarchie im Kronland Krain ereignet hat.

Böhlau Verlag

22 €


Literatur im StifterHaus
Folge 11 - Ein-Satz. Jugend in Literatur für Jugendliche
Literatur im Stifter-Haus

1998, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes OÖ.
Publikation zur Ausstellung in der Galerie im StifterHaus, 22. April bis 5. Juni 1998

Die Publikation versucht der Vielfalt der jugendliterarischen Landschaft gerecht zu werden und versammelt dementsprechend Beiträge, die Texte aus verschiedenen Perspektiven lesen und analysieren: aus kunsttheoretischer, literaturwissenschaftlicher, literaturhistorischer und literaturdidaktischer Sicht. Jugendliteratur wird als jugendkulturelles Phänomen betrachtet, daher sind den anderen Ausdrucksformen der populären Kultur (Popkultur, Musik, Film) ebenfalls Auseinandersetzungen gewidmet.

13 €


Literatur im StifterHaus
Folge 12 - Hermann Bahr-Mittler der Europäischen Moderne
Literatur im Stifter-Haus

1998, Hg. von Lukas Mayerhofer und Kurt Ifkovits
Publikation zur Ausstellung in der Galerie im StifterHaus, 25. August bis 25. September 1998

Die Publikation rückt einen der Repräsentanten und Initiatoren der Wiener Moderne um 1900 ins Blickfeld. Verdeutlicht wird die hervorragende Rolle Hermann Bahrs im epochalen Umbruchprozess der österreichischen Literatur-. Kunst- und Kulturszene und seine Rolle als "Importeur" und Propagator der europäischen Moderne.

13 €


Andere Publikationen
Prelomi
MOSTOVI

Primeri avstrijsko-slovenskih literarnih odnosov
Sonderkatalog

1998, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Razstava Instituta Adalberta Stifterja dezele Gornje Avstrije v Narodni in univerzitetni knjiznici (NUK) v Ljubljani

Razstava bo na ogled 27. 10. - 20. 11. 1998

Preis: 6 €


Sprachatlas von Oberösterreich. Band I. Einleitungskarten. Lautgeographie I.
Sprachatlas von Oberösterreich (SAO)

1998, ff.
Bearbeitet von Stephan Gaisbauer und Hermann Scheuringer unter Mitarbeit von Jakob Ebner, Franz Patocka und Herbert Tatzreiter. Herausgegeben vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich.

ISBN 978-3-900424-15-2 (Band I)
ISBN 978-3-900424-13-8 (Gesamtwerk)
Preis: € 240,- (pro Band)


Literatur im StifterHaus
Folge 10 - Mythos und Utopie
Literatur im Stifter-Haus

1997, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes OÖ.
Publikation zur Ausstellung in der Galerie im StifterHaus, 30. April bis 29. Mai 1997

Eine menschliche Kultur ohne Mythos ist kaum vorstellbar. Er gehört - wie der polnische Philosoph Kolakowski gezeigt hat - zur Sehnsucht nach individueller und kollektiver Sinnstiftung und kann somit auch zur Grundlage von Utopien werden. Nicht Verdammung, nicht Verdrängung oder Leugnung des Mythos ist der angemessene Umgang mit diesem Element der menschlichen Grundverfassung, sondern dessen Bewusstmachung. So sollte es gelingen, die Strukturen, Verfahrens- und Funktionsweisen des Mythos zu erkennen und seine Qualitäten zu retten, ohne seinen Gefahren zu erliegen. Zu diesem durchaus aufklärerischen Anliegen wollen Ausstellung und Katalog beitragen.

13 €


Andere Publikationen
Jahrbuch des Adalber-Stifter-Institutes Band 4/1997
Jahrbuch

1997, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Kolloquium anlässlich der Herausgeberkonferenz der Historisch-kritischen Adalbert-Stifter-Ausgabe am 29. Oktober 1996 am Adalbert-Stifter-Institut Linz

Vorträge des Linzer Kolloquiums "Fassungen, Fragmente, Vollendungen in der Literatur von Adalbert Stifter bis Franz Kafka"

ISBN 3-900424-24-1, 163 Seiten
15 €


Literatur im StifterHaus
Sonderband
Hans Fronius zu Franz Kafka - Bildwerke von 1926 bis 1988
Literatur im Stifter-Haus

1997, hg. von Peter Assmann und Johann Lachinger
Publikation anlässlich der Ausstellung "Hans Fronius zu Franz Kafka - Bildwerke von 1926 bis 1988" in Prag (Burg. Februar/März 1997), in Krumau (Egon-Schiele-Zentrum, Mai/Juni/Juli 1997), in Linz (Galerie im StifterHaus, Oktober/November 1997), in Marburg (Universitätsmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte, März/April 1999)

Die Ausstellungstournee zeigte den künstlerischen Dialog zwischen Hans Fronius und Franz Kafka an mehreren Ausstellungsorten in Tschechien, Deutschland und Österreich. Das Land Oberösterreich erwarb den größten Komplex dieser Kafka-Bilder von Hans Fronius und stellt in dieser Buchpublikation dieses faszinierende künstlerische Gespräch zwischen Literatur und bildender Kunst einer breiten Öffentlichkeit vor.

49 €


Andere Publikationen
Adalbert Stifter
in margine alla mostra
Un mondo terribilmente bello
Sonderkatalog

1996
7 €


Andere Publikationen
Der Nachlass Edward Samhabers.
Verzeichnis der Bestände am Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Dokumentationen zur Literaturgeschichte des Landes Oberösterreich Folge 1

1996, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Von Ralf Georg Bogner und Andreas Brandtner

Erster Band der neuen germanistischen Reihe zur regionalen Literaturforschung "Dokumentationen zur Literaturgeschichte des Landes Oberösterreich"

Bis vor wenigen Jahrzehnten war die Geschichte der regionalen Literatur eine untergeordnete Disziplin der literarhistorischen Forschung. Erst die kulturpolitische Neureflexion auf die Bedeutung der Regionen, die nicht mehr abschätzig als "Provinz" abgetan wurden, schuf hier einen entscheidenden Wandel. Als deutliches Zeichen für ein neues kulturelles Selbstbewusstsein der Regionen sind auch die Bemühungen um eine autochthone regionale Literatur anzusehen.

252 Seiten

11 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 41
Christian-Paul Berger
"...welch ein wundervoller Sternenhimmel in meinem Herzen...". Adalbert Stifters Bild vom Kosmos
Schriftenreihe

1996, Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Dieser Band versteht sich als interdisziplinäre Studie, die Thematiken abhandelt, die in die Literaturwissenschaft, Wissenschaftstheorie und Astronomiegeschichte des 19. Jahrhunderts fallen. Im Zentrum der Überlegungen steht Stifters überraschend moderne Konzeption einer "realistischen" Naturästhetik.

Böhlau Verlag


Literatur im StifterHaus
Folge 8 - Literatur und Film
Lesen für Augenmenschen
Literatur im Stifter-Haus

1996, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Publikation zur Ausstellung in der Galerie im Stifterhaus, 22. März bis 18. April 1996

Jeder Lesevorgang provoziert in der Fantasie des Lesers innere Filme und Bildserien, private Inszenierungen von bewegten Textbildern. Andererseits ist jeder Film die Umsetzung einer geschriebenen Vorlage, jedes Drehbuch die Übersetzung eines imaginären oder - im Falle einer Literaturverfilmung - auch konkreten Romans. Der Katalog zur Ausstellung "Literatur und Fim: Lesen für Augenmenschen" beleuchtet eine Reihe von Aspekten, die sich am Kreuzungspunkt des medialen Transformationsprozesses vom Text zum (Film)Bild eröffnen.
(Evelyne Polt-Heinzl, Christine Schmidjell)

Landesverlag, 87 Seiten
Preis: 7 €


Literatur im StifterHaus
Folge 9 -
Brechungen
Brücken
Beispiele österreichisch-slowenischer Literaturbeziehungen.
Edward Samhaber/France Preseren - Drago Jancar
Literatur im Stifter-Haus

1996, hg. von Andreas Brandtner und Werner Michler
Publikation zur Ausstellung in der Galerie im StifterHaus, 5. November bis 5. Dezember 1996

Mit der Ausstellung sollten historisch-literarische Entwicklungen zweier benachbarter Sprach- und Kulturgebiete in ihrem Kontext exemplarisch dargestellt werden. Die Mehrzahl der Beiträge in dem Katalog ist dem Linzer Schriftsteller Edward Samhaber (1846-1927) und seinem bildungsgeschichtlichen, politischen und literarhistorischen Hintergrund gewidmet. Ausstellungsanlass war Samhabers 150. Geburtstag am 26. 12. 1996.

Preis: 7 €



Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes Band 3/1996
Jahrbuch

1996, Hrsg.: Herwig Gottwald und Manfred Mittermayer
Enthält Aufsätze, Vorträge der Didaktik-Tagung des Stifter-Instituts am 1. 12. 1995, Rezensionen und das Literatur-Mosaik

ISBN 3-900424-21-7
215 Seiten

15 €


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
Silvia Bengesser: Franz Stelzhamer zwischen Legende und Wahrheit. Mit einem einleitenden Essay von Walter Pilar.
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 4

1996, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes OÖ.
Materialien zur Rezeption seiner Mundartdichtung 1837-1982

Bibliothek der Provinz
238 Seiten

Preis: 29 €


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
Sprache an Donau, Inn und Enns
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 5

1996, hg. von der Universität Passau und vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich.
Vorträge des Symposions zu Sprache und Kultur des altbairischen Raumes, zugleich Zweite Arbeitstagung zu Sprache und Dialekt in Oberösterreich, vom 12. bis 14. Mai 1994 auf Burg Neuburg am Inn. Hrsg. v. Hans-Werner Eroms, Hermann Scheuringer, Ludwig M. Eichinger und Johann Lachinger.

237 Seiten
Preis: € 17,-


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
Andreas Geyer: Träumer auf Lebenszeit. Alfred Kubin als Literat
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 3

1995, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Zum ersten Mal wird das literarische Werk Kubins umfassend dokumentiert und literaturwissenschaftlich untersucht. Andreas Geyer bezieht auch das bislang für verschollen gehaltene, legendenumwobene Frühwerk mit ein und hat als unentzifferbar geltende Texte aus dem Kubinschen Nachlass transkribiert und kommentiert.

Böhlau Verlag, 264 Seiten

29 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 39
Johann Lachinger
Adalbert Stifter. Studien zu seiner Rezeption und Wirkung I: 1868 - 1930
Kolloquium I
Schriftenreihe

1995, hg. von Johann Lachinger
Der Band enthält den Großteil der Vorträge des Linzer Kolloquiums "Adalbert Stifter - Aspekte seiner Rezeption und Wirkung. 1. Teil: 1868 - 1930", das von 22. - 24. Oktober 1986 im Landeskulturzentrum Ursulinenhof in Linz stattfand.

262 Seiten

21 €


Literatur im StifterHaus
Folge 7 - BINOME
Literatur im Stifter-Haus

1995, Hrsg.: Adalber-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Publikation zu den korrespondierenden Ausstellungen in der Galerie im StifterHaus und in der Galerie MAERZ, 1995

"Binome" zeigt Literatur im Dialog mit bildender Kunst. Sieben Bildenden Künstlern und sieben Literaten wurde die Aufgabe gestellt, gemeinsam im Sinne von Analogie und/oder Parallelstrategie von einem bestimmten Ausgangspunkt aus ein dialogisches Produkt zu verfertigen. Zu den korrrespondierenden Ausstellungen und Veranstaltungen, die in der Galerie im StifterHaus und in der Galerie MAERZ gezeigt wurden bzw. stattfanden, gehört der vorliegende Austellungskatalog als integraler Bestandteil.

Landesverlag, 84 Seiten

7 €


Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes Band 2/1995
Jahrbuch

1995, hg. von Friedrich Buchmayr
Als Hauptschwerpunkte stehen Aufsätze über Adalbert Stifter und in Zusammenhang mit der Ausstellung "August Strindberg in Oberösterreich" (1993/94 in Linz, 1994 in Stockholm) mehrere Beiträge zu Strindbergs Beziehungen zu Österreich im Zentrum. Dazu kommen je ein Beitrag zu Franz Kafka in Verbindung mit der Kafka-Ausstellung im Jahr 1994, sowie über Marlen Haushofer anlässlich des 75. Geburtstages und des 25. Todestages der Autorin im Jahre 1995. Aus der "Vierteljahresschrift" wird die ausführliche Dokumentation der Adalbert-Stifter-Bibliographie beibehalten.

ISBN 3-900424-07-1, 235 Seiten, 15 €


Literatur im StifterHaus
Sonderband
Magische Nachtgesichte. Alfred Kubin und die phantstische Literatur seiner Zeit.
Literatur im Stifter-Haus

1995, hg. von Johann Lachinger und Regina Pintar
Das Kubin-Projekt 1995
Die vorliegende Publikation soll - ausgehend von einer Retrospektive zur deutschsprachigen phantastischen Literatur - den Horizont der Beziehungen und Interaktionen Alfred Kubins zu und mit seinen Zeitgenossen abstecken. Darüber hinaus sollen mit Kubin-Texten und -Bildern und mit Texten der Phantastik in Verbindung mit Illustrationen von Alfred Kubin Anregungen zur weiterführenden Auseinandersetzung mit dem epochalen Phantastik-Künstler geboten werden.

Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Residenz Verlag, 156 Seiten

11 €


Literatur im StifterHaus
Folge 5 - Franz Kafka. Lebensbilder. Schrift. Bilder-Sprache
Literatur im Stifter-Haus

1994, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Publikation zur Ausstellung in der Galerie im StifterHaus, 7. Juni bis 8. Juli 1994

Den Kern der Ausstellung bildete die Wanderausstellung "Franz Kafka" des Bundesministeriums für Auswärtige Angelegenheiten, die 1983 von Heinz Lunzer zusammnegestellt wurde. Die biographisch ausgerichtete Wanderausstellung wurde vom Adalbert-Stifter-Institut um Themenschwerpunkte erweitert, die besonders Kafkas Schriftbild, seine Zeichnungen sowie Illustrationen anderer Künstler zu Werken Kafkas akzentuieren.
Den Kern der vorliegenden Broschüre bildet der Ausstellungskatalog zur Wanderausstellung. Die Broschüre enthält aber auch zusätzliche Materialien, wie die Reden zur Verleihung des Franz-Kafka-Preises von Peter Handke, Elias Canetti, Ilse Aichinger und Peter Rosei.

Landesverlag

5 €


Literatur im StifterHaus
Folge 6 - Strömungen. Die Donau in der Literatur
Literatur im Stifter-Haus

1994, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Publikation zur Ausstellung in der Galerie im Stifterhaus, 28. September bis 28. Oktober 1994

Zwei Linien verfolgte die Ausstellung, zwei Strömungen sind es, die auch im Katalog zur Ausstellung manche andere anreißen wollen. Die Donau als Wasserstraße: Die Zahl der Reiseberichte geht ins Uferlose, nachzulesen in den Aufzeichnungen passionierter Abenteurer und Privatreisender, in den Tagebüchern und Briefen von Schriftstellern.
Um den Nationalismus mit all seinen Implikationen kreist die zweite Strömung. Die zahlreichen Verbrechen gegen Juden hinterlassen eine Blutspur entlang der Donau, die immer wieder in Mauthausen mündet, jenem Mahnmal, das besonders die österreichische Nachkriegsliteratur aufschreien lässt.

Landesverlag

Preis: 7 €


Andere Publikationen
Franz Baumer
Adalbert Stifter der Zeichner und Maler
Ein Bilderbuch
Sonstige Publikationen

1994
Der Bildband bietet eine repräsentative Auswahl von Stifters bildnerischem Werk. Die Gemälde und Zeichnungen werden durch begleitende Worte des Dichters unterstrichen.

Verlag Passavia Passau

22 €


Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes Band 1/1994
Jahrbuch

1994, hg. von Roland Duhamel, Johann Lachinger, Clemens Ruthner, Petra Göllner
Adalbert Stifters schrecklich schöne Welt
Beiträge des Internationalen Kolloquiums zur A.-Stifter-Ausstellung (Universität Antwerpen 1993).

212 Seiten

15 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 38
Christian Hoffmann
Die Liebesanschauung in Stifters "Nachsommer"
Schriftenreihe

1993, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Die in der Stifter-Forschung seit langem diskutierte Doppelstruktur des "Nachsommer" - der neben dem Bildungsroman Heinrichs die kontrastierende Geschichte Risachs enthält - gewinnt in Hoffmanns Interpretation eine überraschende theologische Perspektive: Aus Risachs und Mathildes Jugendverfehlung erwächst durch einen "Läuterungsweg der Liebe" jene geordnete Welt des Rosenhauses, in der sich dann Heinrichs und Nathalies organisches Reifen vollziehen kann. Die krisenhafte Existenz des modernen Menschen gleicht einer "felix culpa", die in später, nachsommerlicher Zeit einen neuen Schöpfungsfrühling ermöglicht.

127 Seiten

11 €


Literatur im StifterHaus
Folge 3 - Meditationsbilder. Adalbert Stifter als Zeichner und Maler
Literatur im Stifter-Haus

1993, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
"[...] Obwohl im Grunde Autodidakt, hatte Stifter sogar schon früh Gelegenheit, sich an Ausstellungen der Akademie zu beteiligen (1839/1842). Stammen die ersten Deckfarbenbilder aus den Jahren 1823/1825, die späteren aus 1829/1831, so enstehen die Ölgemälde erst ab 1832. Es sind Landschaften und reale Ansichten verschiedenster Art, wurden wohl zum Teil nach der Natur gemalt, zum größeren doch nach Vorzeichnungen, die nicht immer eigene sein mußten; [...]
Bevorzugte Motive von Stifters Bildern waren solche aus seiner Böhmerwäldler Heimat und aus dem ebenso geliebten Salzkammergut, später auch welche aus Wien und dessen näherer und weiterer Umgebung: [...]"
(Heinz Schöny)

Landesverlag

4 €


Literatur im StifterHaus
Folge 4 - Die andere Welt - August Strindberg in Oberösterreich
Literatur im Stifter-Haus

1993, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Publikation zur Ausstellung in der Galerie im StifterHaus, 23. November 1993 bis 7. Jänner 1994

Zwischen 1893 und 1896 besuchte der schwedische Literat August Strindberg - nach seiner Eheschließung mit der österreichischen Journalistin Frida Uhl - dreimal Oberösterreich. Seine Aufenthalte waren mehr als bloße Episoden. Beklemmendes Zeugnis für die psychische Krise, die dieser Wechsel in ein fremdes Milieu in ihm auslöste, ist der autobiographische Roman "Inferno".

Landesverlag

Preis: 6 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 41, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1992
Mit Beiträgen zu Nikolaus Lenau, Adalbert Stifter und Johannes Urzidil.


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 41, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1992, in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Literatur, hg. von der Linzer Veranstaltungsgesellschaft mbH und dem Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich, unter wissenschaftlicher Redaktion von Johann Lachinger
STIFTER SYMPOSION
Im Rahmen des
Internationalen Brucknerfestes ´78 Linz
27. - 30. September 1978

VORTRÄGE
und
LESUNGEN

Nachdruck der Erstausgabe 1979


Literatur im StifterHaus
Folge 1 - An-sprüche - Autorenvereinigungen in Oberösterreich
Literatur im Stifter-Haus

1992, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Die erste Literatur-Ausstellung des Adalbert-Stifter-Instituts in der neu errichteten Galerie im StifterHaus galt den Autorenvereinigungen in Oberösterreich. Die vorliegende Dokumentation zur ersten Ausstellung bietet Selbstdarstellungen der Auroenverbände und gibt einen - wenn auch kursorischen - Überblick über diese wesentlichen Träger und Gestalter des literarischen Lebens in Oberösterreich.

Landesverlag

Preis: 4 €


Literatur im StifterHaus
Folge 2 - "Land und Dorf im Umbruch"
Spiegelungen in der öberösterreichischen Literatur seit den 60er Jahren
Literatur im Stifter-Haus

1992, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Publikation zur Ausstellung in der Galerie im StifterHaus, 22. September bis 31. Oktober 1992

"[...] Die Möglichkeiten idyllisierenden Schreibens über Land und Dorf scheinen weitgehend erschöpft, sieht man von Nischen privater, subjektiver Natur- und Landschaftsdichtung ab. Kritischer Realismus, Elegie und Satire bestimmen die Landdichtung auch der Gegenwart in Oberösterreich, von Thomas Bernhard und Alois Brandstetter bis Waltraud Anna Mitgutsch und Elisabeth Reichart, Hermann Obermüller und Richard Wall, um nur einige Exponenten zu nennen. [...]"
(Johann Lachinger)

Landesverlag

4 €


Andere Publikationen
Hugo Schanovsky
Hommage an Adalbert Stifter
Sonstige Publikationen

1992
Verlag Denkmayr

9 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 40, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1991, redigiert von Regina Pintar
Vorträge des 1. Internationalen Adalbert-Stifter-Symposions in Freyung im Bayerischen Wald aus dem Jahr 1990 mit dem Leitthema: "Adalbert Stifter und der Bayerische Wald: Landschaft, Kunst, Therapie"


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 40, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1991, redigiert von Regina Pintar
Mit Beiträgen zu Stifter (Nachsommer, Witiko) sowie zu "Stifter und Grillparzer"


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
Marlen Haushofer: Die Überlebenden. Unveröffentlichte Texte aus dem Nachlaß. Aufsätze zum Werk
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 2

1991, hg. von Christine Schmidjell
Dieser Band vereinigt unveröffentlichte Texte aus dem Nachlass - drei Hörspiele und ein Fernsehspiel - und rückt die Erzählerin und Jugendbuchautorin Marlen Haushofer zum ersten Mal als Meisterin der dramatischen Kleinform in den Mittelpunkt.

Landesverlag

8 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 39, Folge 1/2
Adalbert Stifter
Schrecklich schöne Welt
Vierteljahresschrift

1990
Publikation zur Ausstellung im Bezirksmuseum Krumau, Südböhmen (8. Juli bis 30 September 1990) und im OÖ. Landesmuseum Linz Museum Francisco Carolinum (23. Oktober bis 25. November 1990

15 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 39, Sonderheft 1990, zugleich: ZIRKULAR, Sondernummer 22, Juni 1990
Marlen Haushofer 1920-1970
Vierteljahresschrift

1990, zusammengestellt von Christine Schmidjell
Katalog einer Ausstellung, gemeinsam veranstaltet von:
Marktgemeinde Molln, Oberösterreich
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich in Linz
Dokumentationsstelle für neure österreichische Literatur in Wien

Preis: 7 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich
Jahrgang 39, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1990
Beiträge zu Stifters Nachsommer, zu Richard Billinger und zu Edward Samhaber


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 38, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1989
Beiträge zu Stifters Granit, Condor, Brigitta sowie zu "Sagenerzählungen und Sagenerzähler im Werk Adalbert Stifters".


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 38, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1989
Beiträge zu Stifters Hochwald sowie zu "Adalbert Stifter im akademischen Unterricht", "Neue Stifter-Übertragungen ins Französische", "Johann Michael Sailer und Adalbert Stifter".
Weiters zu Hermann Friedls Buch "Beginn der Errichtung eines Denkmals".


Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich
Sprache und Dialekt in Oberösterreich
Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich 1

1989, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich in Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung des Amtes der oö. Landesregierung.
Vorträge der 1. Arbeitstagung am 13. und 14. Mai 1988 in Schloss Zell a. d. Pram. Hrsg. v. Johann Lachinger, Hermann Scheuringer, Herbert Tatzreiter.

182 Seiten
Preis: € 14,-


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 37, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1988
Beiträge zu Stifters Brigitta, Der späte Pfenning.
Weiters: "Adalbert Stifter: Das Paradox des außerordentlich Ordentlichen" und "Stifter. Aus den Frankfurter Vorlesungen" von Hermann Lenz.


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich Jahrgang 37, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1988, redigiert von Johann Lachinger
Themenschwerpunkt ist die Literatur des Mühlviertels aus Anlass der OÖ. Landesausstellung 1988 "Das Mühlviertel: Natur - Kultur - Leben", Schloss Weinberg bei Kefermarkt, 21. Mai - 30. Oktober 1988, sowie Beiträge zu Stifters Witiko und "Adalbert Stifter in oberösterreichischen Gymnasien der Gegenwart" u.a.


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 37
Rosemarie Hunter-Lougheed
Adalbert Stifter. Der Waldbrunnen. Interpretation und Ursprungshypothese
Schriftenreihe

1988
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich, 80 Seiten

6 €


Andere Publikationen
Folge 3
Franz Pühringer
Die Schmetterlingswolke
Erzählungen
Schriften zur oberösterreichischen Literatur

1988, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich, mit einem biographischen Essay von Traude Maria Seidelmann
133 Seiten

9 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 36, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1987, redigiert von Johann Lachinger
Beiträge zu Stifters Sarstein sowie "Zur Vorgeschichte von Arno Schmidts Anti-Stifter-Polemik: Der sanfte Unmensch", weiters zu Gertrud Fussenegger u.a.


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 36, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1987, redigiert von Johann Lachinger
Vorträge des Münchener Kolloquiums des Adalbert-Stifter-Vereins und der Universität München, 14.-16. November 1986. Beiträge zu Stifter und die moderne Literatur sowie zu Der Kuß von Sentze und "Ein politischer Oberösterreich-Bericht der Wiener Zeitung Die Presse 1849 - Ein unbekannter Stifter-Text?"


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 35, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1986, redigiert von Johann Lachinger
Mit Beiträgen zu Stifter (Stifter und Kirchschlag, Stifters Glücksvorstellung) und zum Werk Marlen Haushofers.


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 35, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1986, redigiert von Johann Lachinger
Mit Beiträgen zu Stifters Witiko sowie zur Sprache der Natur bei Stifter und Thomas Bernhard u.a.



Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 36
Johannes Urzidil und der Prager Kreis
Schriftenreihe

1986, Hrsg.: Johann Lachinger, Aldemar Schiffkorn, Walter Zettl
Der Sammelband mit 14 Vorträgen des römischen Johannes-Urzidil-Symposions 1984 ist der Persönlichkeit und dem Werk Johannes Urzidils gewidmet und nimmt zugleich auf den Prager Kreis von Dichtern und Künstlern, dem Johannes Urzidil angehörte, Bezug. Enthalten ist weiters ein Beitrag zur Frage: Wie sieht Johannes Urzidil Adalbert Stifter?


10 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 34, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1985, redigiert von Johann Lachinger
Beiträge zu Stifters Turmalin, zu "Hebbel und Stifter - Gegensätze und Gemeinsamkeiten" sowie zu "Das Künstlerehepaar Robert und Clara Schumann und der Dichter Adalbert Stifter", weiters zu "Erwartete und erlebte Wirklichkeit der Kurmedizin bei Adalbert Stifter".


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 34, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1985, redigiert von Johann Lachinger
Mit den Beiträgen "Arnolt Bronnen", "Erinnerungsbilder", "Bronnen: O.Ö. - Verhörtes Leben" und Ergänzungen zur Bronnen-Bibliographie.


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 33, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1984, redigiert von Johann Lachinger
Mit Beiträgen zur Entwicklung und Bildung in Stifters Dichten und Denken, zu "Hermann Lenz und Adalbert Stifter" sowie "Notizen von einer böhmischen Reise" u.a.



Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 33, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1984, redigiert von Johann Lachinger


Mit Beiträgen zu Stifter (Witiko, Kalkstein, Studien) sowie zur Rezeption des Werkes Stifters im tschechoslowakischen Raum. Weiters: Bericht über das Prager Adalbert-Stifter-Archiv u.a.



Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 32, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1983, redigiert von Johann Lachinger
Vorträge des Adalbert-Stifter-Symposions 1982. Beiträge zu Stifters Nachsommer sowie zu "Antworten österreichischer Gegenwartsliteratur auf Adalbert Stifter". Weiters "Ein vergleichender Essay über Adalbert Stifter und Thomas Bernhard" und "Über das schwierige Verhältnis des Schriftstellers Arno Schmidt zu Adalbert Stifter".


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 32, Folge1/2
Vierteljahresschrift

1983, redigiert von Johann Lachinger
Beiträge zu Stifters Nachsommer, "Stifters Frauengestalten" sowie "Skizzen zum Thema Filmadaptionen epischer Dichtung" u.a.


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 33
Traute Zacharasiewicz
Nachsommer des Biedermeier. Emilie von Binzer. Eine Freundin Adalbert Stifters
Schriftenreihe

1983, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Emilie von Binzer gilt als paradigmatisch für die kultursoziologische Entwicklung des 19. Jahrhunderts. Dieses Phänomen, die Literatur und die Literaten betreffend, wird aufgezeigt. Weiters werden Aspekte ihres Werkes sowie die Beziehung von Emilie von Binzer zu Adalbert Stifter und weiteren bedeutenden Dichtern beleuchtet.



Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 34
Eduard Eisenmeier
Adalbert-Stifter-Bibliographie, 3. Fortsetzung
Schriftenreihe

1983
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich, 108 Seiten

12 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 35
Adalbert Stifter heute
Londoner Symposium 1983
Schriftenreihe

1983, hg. von Johann Lachinger, Alexander Stillmark und Martin Swales


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 31, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1982, redigiert von Johann Lachinger
Mit Beiträgen über "Die Aachener Zeitschrift Die katholische Welt und Adalbert Stifter" und "Kritische Anmerkungen zu einer Nachlaßpublikation und zu einer Edition des Julius", weiters zu der Frage "Stammte Goethes Marianne aus Linz?" sowie "Anmerkungen zum Komödienbegriff bei Thomas Bernhard".


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 31, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1982, redigiert von Johann Lachinger
Mit Beiträgen zu Stifters Katzensilber und Nachsommer sowie zu Stifter als Maler und Zeichner. Weiters: Rede auf Franz Tumler u.a.



Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 32
Sepp Domandl
Wiederholte Spiegelungen. Von Kant und Goethe zu Stifter. Ein Beitrag zur österreichischen Geistesgeschichte
Schriftenreihe

1982
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich, 166 Seiten
Ziel dieser Arbeit ist es, nachzuweisen, daß Stifter gemäß dem Gesetz der Wiederholten Spiegelungen bewußt oder unbewußt gerade seine wesentlichsten Anschauungen von Kant und Goethe übernimmt und sie schöpferisch weiterbildet. Die Arbeit erschließt bisher unbeachtete Quellen und geht auf kaum bekannte österreichische Persönlichkeiten ein, die das Denken ihrer Zeit bereichert haben.
10 €


Andere Publikationen
Folge 2
Gertrud Fussenegger
Echolot
Essays Vorträge Notizen
Schriften zur oberösterreichischen Literatur

1982, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich


Gertrud Fussenegger gehört zu den Autoren, die sich immer wieder an neue Themen und neue Formen wagen...
Auch dieses Buch enthält viele Deutungen unserer Zeit aus ungewöhnlicher Sicht: ein Buch für alle, die Widersprüche und tiefgründige Analysen suchen.
Landesverlag, 180 Seiten

11 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 30, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1981, redigiert von Johann Lachinger
Mit einem Beitrag zur Adalbert-Stifter-Forschung der siebziger Jahre u.a.


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 30, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1981, redigiert von Johann Lachinger
Beiträge zu Stifters Das alte Siegel sowie zu Stifters Berufslaufbahn u.a.


Andere Publikationen
Franz Stelzhamer: Lieder in obderenns`scher Volksmundart
Sonstige Publikationen

1981
Preis: 9 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 29, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1980, redigiert von Johann Lachinger
Beiträge zu Stifters Witiko und Der beschriebene Tännling sowie zu "Stifters Nachsommer und Hesses Glasperlenspiel". Weiters: "Der Dialekt des Innviertels zwischen Bayern und Österreich" u.a.


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 29, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1980, redigiert von Johann Lachinger
Mit Beiträgen zu Stifter (Aus dem Bairischen Walde, Nachsommer, zwei Briefe) sowie zu Gertrud Fusseneggers dichterischem Werk, weiters ein Gespräch mit J. Urzidil.


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 29, Folge 1 (1980) - Jahrgang 34, Folge 4 (1985)
Vierteljahresschrift

1980
5 € pro Folge


Andere Publikationen
Folge 1
Aldemar Schiffkorn
"Immer beschaut sich Gott in mir ..."
Heinrich Suso Waldeck, Zeugnis eines Lebens.
Schriften zur oberösterreichischen Literatur

1980, Hrsg.: Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
OLV-Buchverlag, 144 Seiten

7 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 28, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1979

Beiträge zu Stifters Der Tandelmark, zu "Alles um der Ehre willen: Stifters Das alte Siegel und Fontanes Effi Briest", zu Stifters Berufswahl sowie zu "Die sprachkünstlerische Qualität von Stifters Sachprosa". Weiters:"Steine des Anstpßes. Später Nachtrag zu Arno Schmidts Angriffen auf Adalbert Stifter" und "Ambivalente Existenz. Die epische Trilogie des österreichischen Dichters Thomas Bernhard" u.a.



Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 28, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1979
Mit Beiträgen zu Erzählungen von Stifter sowie zu "Adalbert Stifter als geheimer Anti-Wagnerianer", "Theodor Fontanes Begriff Adalbert-Stifter-Charakter", "Waldmüllers Stifter-Porträt: Eine unhaltbare Legende?", weiters zu "Zwei neue Stifter-Übersetzungen aus Frankreich" u.a.


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 27, Folge 3/4
Vierteljahresschrift

1978
Mit Berichten über das Adalbert Stifter-Symposion in Linz, 27. bis 30. September 1978, über Stifter als Kritiker zeitgenössischer Landschaftsmalerei sowie über Berührungspunkte von Stifter und Kafka u.a.


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 31
Eduard Eisenmeier
Adalbert-Stifter-Bibliographie, 2. Fortsetzung
Schriftenreihe

1978
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich, 93 Seiten

12 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 30
Georg Pfligersdorffer
Der Böhmerwald in Schilderungen der Stifterzeit.
Schriftenreihe

1977, hg. v. Herlinde Rigby
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich

1 Karte, 138 Seiten

9 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 25, Folge 1 (1976) - Jahrgang 28, Folge 4 (1979)
Vierteljahresschrift

1976
4 € pro Folge


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 29
Sepp Domandl
Adalbert Stifters Lesebuch und die geistigen Strömungen zur Jahrhundertmitte
Schriftenreihe

1976
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich, 136 Seiten

7 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 14
Verzeichnis der Sammlungen
Schriftenreihe

1975, zusammengestellt von Dr. Alois Großschopf
1. Lieferung Bibliothek
Stand vom 31. Dezember 1958

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 16
Kurt Gerhard Fischer
Adalbert Stifter. Psychologische Beiträge zur Biographie
Schriftenreihe

1975, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 28
Otto Jungmair
Adalbert Stifter als Denkmalpfleger
Schriftenreihe

1974
Oberösterreichischer Landesverlag, 165 Seiten

18 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 27
Karl Hugo Zinck
Karl von Hippel und Adalbert Stifter
Schriftenreihe

1973, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Oberösterreichischer Landesverlag

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 26
Eduard Eisenmeier
Adalbert Stifter - Bibliographie, 1. Fortsetzung.
Schriftenreihe

1971
Oberösterreichischer Landesverlag, 111 Seiten

11 €


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 17, Folge 3/4 (1968) bis Jahrgang 24, Folge 4 (1975)
Vierteljahresschrift

1969
3 € pro Folge


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 17, Folge 1/2
Vierteljahresschrift

1968
Adalbert Stifter 23. 10. 1805 - 28. 1. 1868
Gedenkschrift zum 100. Todestag des Dichters

11 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 25
Adalbert Langer
Zu den Quellen des Rechtsdenkens bei Adalbert Stifter. Eine geistesgeschichtliche Studie
Schriftenreihe

1968, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Oberösterreichischer Landesverlag

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 22
Adalbert Stifter
Julius. Eine Erzählung.
Schriftenreihe

1965, textkritische Edition und Nachwort von Kurt Gerhard Fischer
OÖ Landesverlag, 64 Seiten

3 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 23
Neue Beiträge zum Grillparzer- und Stifter-Bild.
Schriftenreihe

1965, hg. von Institut für Österreichkunde und Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Stiasny, 144 Seiten

4 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 24
Hugo Rokyta
Adalbert Stifter und Prag
Schriftenreihe

1965, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich

Beitrag in monographischer Form über Stifters einzige Reise nach Prag im Jahre 1865.
"Und indem er hier von hohen Ansprüchen bei der Beendigung seines Werkes geleitet, noch einmal am Witiko, den er der Stadt Prag gewidmet hat, letzte Hand ans Werk legt, ist er zu Recht in die Geistesgeschichte dieser Stadt eingegangen." (Hugo Rokyta)



Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 21
Eduard Eisenmeier
Adalbert Stifter - Bibliographie
Schriftenreihe

1964
Oberösterreichischer Landesverlag, 314 Seiten

21 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 19
Heinrich Schadner
Die Handschrift Adalbert Stifters. Ein Wegweiser zu seiner Persönlichkeit
Schriftenreihe

1963, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Oberösterreichischer Landesverlag, Linz

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 20
Adalbert Stifter
Zur Psichologie der Thiere
Schriftenreihe

1963, mit einem Nachwort von Kurt Gerhard Fischer
Oberösterreichischer Landesverlag, 18 Seiten

2 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 17
Kurt Gerhard Fischer
Die Pädagogik des Menschenmöglichen. Adalbert Stifter
Schriftenreihe

1962, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
OÖ. Landesverlag Linz/Donau

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 18
Adalbert Stifter
Die Sonnenfinsternis am 8. July 1842
Schriftenreihe

1962, mit Beiträgen von Friedrich Witthauer, K. L. von Littrow, Hans Sedlmayr, Hans Eisner. Ausgewählt von Dr. Alois Großschopf
OÖ Landesverlag, 40 Seiten

2 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 15
Documenta Paedagogica Austriaca. Adalbert Stifter, Band II
Schriftenreihe

1961, zusammengestellt und mit einer Einleitung versehen von Kurt Gerhard Fischer
OÖ. Landesverlag Linz/Donau

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 13
Adalbert Stifters Sämtliche Werke. Dreizehnter Band. Zweite Hälfte. Erzählungen. Zweiter Teil.
Schriftenreihe

1960, hg. von Gustav Wilhelm. Mit einem Bilde
Stiasny Verlag Ges.m.b.H.

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 10
Otto Jungmair
Stifters Linzer Wohnung
Schriftenreihe

1958
Publikation zum 90. Todestag Adalbert Stifters. Vom Jahre 1848 an bis zu seinem Lebensende lebte Adalbert Stifter im "Hartl`schen Hause Nr. 1313" an der Donaulände. Zusammenfassung von authentischen Unterlagen zu Adalbert Stifters Linzer Wohnung und Mobiliar.


Stiasny, 34 Seiten

3 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 11
Felix Braun
Gespräch über Stifters Mappe meines Urgroßvaters
Schriftenreihe

1958, hg. vom Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 12
Adalbert Stifters Sämtliche Werke. Dreizehnter Band. Erste Hälfte. Erzählungen. Erster Teil
Schriftenreihe

1958, hg. von Gustav Wilhelm. Mit 3 Bildern
Stiasny Verlag Ges.m.b.H.

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 7
Otto Jungmair
Adalbert Stifters Linzer Jahre. Ein Kalendarium
Schriftenreihe

1958, Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Stiasny Verlag

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 9
Kurt Michel
Adalbert Stifter und die transzendente Welt
Schriftenreihe

1957
Ein Beitrag zur Erhellung der Existenz des Dichters.

Stiasny, 160 Seiten

2 €


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 8
Die Schulakten Adalbert Stifters
Schriftenreihe

1955, mit einem Anhang (Personalakten, Organisations-Entwurf der Linzer Realschule) hg. von Kurt Vancsa
Stiasny Verlag

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 6
Gustav Wilhelm
Adalbert Stifters Jugendbriefe (1822-1839)
Schriftenreihe

1954, in ursprünglicher Fassung aus dem Nachlaß herausgegeben, ergänzt und mit einer Einleitung versehen von Moriz Enzinger
Verlag Stiasny

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 5
Franz Hüller
Adalbert Stifters "Witiko". Eine Deutung
Schriftenreihe

1953, Nachwort von Univ. Prof. Dr. J. Nadler
Verlag Stiasny

Vergriffen!


Andere Publikationen
Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich
Jahrgang 1, Folge 1 (1952) bis Jahrgang 16, Folge 4 (1967)
Vierteljahresschrift

1952
3 € pro Stück


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 2
Stimmen am Strom. Dichtung der Gegenwart in Oberösterreich
Schriftenreihe

1951, im Auftrag des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich zusammengestellt von Siegfried Dobretsberger
Verlag Stiasny G.m.b.H.

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 4
Adalbert Stifter
Die drei Schmiede ihres Schicksals
Schriftenreihe

1951
Verlag Stiasny G.m.b.H.

Vergriffen!


Andere Publikationen
des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich, Folge 1
Moriz Enzinger
Adalbert Stifters Studienjahre (1818-1830)
Schriftenreihe

1950
Österreichische Verlagsanstalt Innsbruck

Vergriffen!


Andere Publikationen
Adalbert Stifter: Nachsommer
Sonstige Publikationen

Preis: 14 €


LYNKEUS
Neue Publikation



Andere Publikationen
Nachkommenschaften-Anregungen
Sonstige Publikationen

Preis: 4 €


Andere Publikationen
Otto Jungmair: Gustav Wilhelm, ein Lebensbild
Sonstige Publikationen

Preis: 2 €


Andere Publikationen
Richard-Billinger-Gedenkschrift
Sonstige Publikationen

Preis: 3 €


Andere Publikationen
"Die wundersamsten blonden Locken"
Hörbuch nach Adalbert Stifter "Das alte Siegel"

Stimmen: Joachim Rathke / Alfred Rauch / Birgit Schwamberger / David Wagner / Rana Donat

Musik: David Wagner

Regie & Schnitt: Thomas Hinterberger


Literatur im StifterHaus - Band 29
Unter Wölfen. Käthe Recheis - Literatur und Politik
Kerstin Gittinger

(...) Indem sie in ihren Werken Folgen von Totalitarismus und Unterdrückung beschreibt, leistet Käthe Recheis Reflexions- und Denkanstöße für LeserInnen jeden Alters. (...) Zu den Unterdrückten zählt für Käthe Recheis auch der - in unseren Breitengraden bis zur Ausrottung gejagte - Wolf, für den sie wiederholt Partei ergreift. (...)




ISBN: 978-3-902740-20-5
76 Seiten
Preis € 12.-


Andere Publikationen
Zwischen Alltagsleben und Poesie
Präsentation aus den Sammlungen des OÖ. Literaturarchivs, zusammengestellt und kommentiert von: Petra-Maria Dallinger, Georg Hofer und Regina Pintar

In sieben Stationen legte die am Adalbert-Stifter-Institut zusammengestellte und kommentierte Ausstellung "Zwischen Alltagsleben und Poesie" (2. 12. 2011 - 20. 3. 2012) den Fokus auf je eine - von vielen möglichen - Geschichten hinter den mehr als 60 Archivalien aus 18 verschiedenen Nachlässen. Die hier vorliegende Dokumentation dieser breit angelegten Schau zu Leben und Schreiben steht dabei am Beginn der Publikationsreihe "Archiv im StifterHaus", in der auch in Hinkunft (Ein-)Blicke in die literarischen Nachlässe des OÖ. Literaturarchivs im StifterHaus gegeben werden sollen.


Leporello mit 7 faksimilierten Karten
ISBN 978-3-902740-00-7
Preis: € 8.-

IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>