Buch- und Verlagspräsentation
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19.30 Uhr:

Die Autorin MARLEN SCHACHINGER liest aus ihrem in der Edition Pangloss erschienenen Buch „Störungen”.

Marlen Schachinger, geboren 1970 in Oberösterreich, Studium der Komparatistik, Germanistik, Französisch und Ästhetik; lebt und arbeitet in Wien.
Karlsruher Hörspielpreis (1999), Talentförderungsprämie des Landes Oberösterreich (2002), Stipendium des Klagenfurter Literaturkurses (2003). Mitglied der GAV.
Zahlreiche Veröffentlichungen von Kurzgeschichten in Anthologien und Literaturzeitschriften.
Publikation: „morgen, vielleicht.”, Roman, Wien - St. Peter am Wimberg 2000.

Zum Buch:
„17 Kurzgeschichten verstören die Leserinnen und Leser. Sie zerstören das eindimensionale Bild, das man sich vom Alltag gezimmert, sie zerkratzen Familienidyllen, wühlen unter heilen Oberflächen und fördern eine Ratlosigkeit zu Tage, die ganze Lebensentwürfe zusammenbrechen lässt. 17 Kurzgeschichten über Schicksale, die so nicht hätten enden dürfen; in Trümmerhaufen münden und doch da und dort Raum lassen für einen Neubeginn, einen weiteren Versuch, sich dem Leben zu stellen - nur ehrlicher dieses Mal.
‚Störung’ ist eine Sammlung unterschiedlichster Nuancen, manchmal humorvoll, oft erfüllt von Pein, durchdrungen von leiser Not, immer aber geprägt von einer phänomenalen Empathie für die meist passiven Charaktere. Und das alles in der betörend schönen Sprache einer Marlen Schachinger, einer Sprache, deren Klang die Texte zum Schwingen bringt, als wäre jedes Wort Teil einer traurigen Melodie! Vielleicht ist es am Ende gerade diese Ästhetik, die am meisten verstört.” (Verlagstext)
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>